Dumm Dödel verhaftet!

Helfegott  Dumm heißt der eigentlich, wir Kumpels sagen meistens Selten Dumm oder eben Dumm Dödel. Hier seine Geschichte:


Unser Friseur Ali Mente hat einen Gesellen mit Migrationshintergrund eingestellt, Ali Mani. Dieser ist allseits beliebt und beherrscht die Kunst des Abflammens noch: Mit einem brennenden Wattebausch werden die Haare aus dem Ohr gebrannt! Stinkt zwar, ist aber effektiv!


Stolz präsentierte uns Ali nun seine Einbürgerungsurkunde, noch überreicht von der jetzigen Ministerin Giffey, die seinerzeit noch Bürgermeisterin war, sich zur Feier extra die dicke Bürgermeisterkette umlegte.



Nicht umsonst sagen wir zu Volker Dumm Dödel. Denn der erblasste vor Neid, zumal er gerade gelesen hatte, dass sein Personalausweis kein Nachweis seiner Staatsbürgerschaft sei, sondern nur eine Glaubhaftmachung. Quelle immerhin Wikipedia 😉


Hallo, eine Urkunde, die man sich an die Wand hängen kann, die wollte er auch sofort haben und reichte einen Antrag auf Ausstellung einer Staatsangehörigkeitsurkunde ein.
Dann der Katzenjammer: Kripo kam wegen Reichsbürgerverdacht, kurze Mitnahme zum Verhör! So schnell kann man Bürger 2. Klasse werden.


Staatsangehoerigkeitsausweis_Deutschland
Denn:


Dem Antrag eines Bürgers auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit und Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises fehlt es am erforderlichen schutzwürdigen Sachbescheidungsinteresse, wenn die deutsche Staatsangehörigkeit zweifelsfrei und nicht klärungsbedürftig ist.
Der bloße Wunsch nach Beurkundung reicht nicht. Es sei denn man möchte auswandern, seinen Doktortitel machen oder höherer Beamter werden!
All das will V. Dumm ja nicht. Dann eben keine Urkunde!

Der beste Ausweis weltweit ist ohnehin eine gut gefüllte Kreditkarte – aber die hat Dumm auch nicht!

Advertisements

Größte Polizeiübung ATLAS

Sicherheit (2)

Am 9. /10. Okt. größte -Übung mit Spezialeinheiten der Polizei aus ganz Europa. In 7 Ländern wird die Bewältigung terroristischer Bedrohungsszenarien geübt. Die Koordinierung erfolgt durch . Mit dabei





Schützt uns


Wollen wir also hoffen, dass es nicht so schlimm kommt, wie  George Friedman und STRATFOR orakelten – die Migrationswelle hatten die ja auch erschreckend genau vorhergesagt. Woher die das alles immer nur wissen?


Große Lauscher

Mal wieder gute Musik hören 😉


AFD Juden – gar keine „echten“ Juden!?

Das war der Höhepunkt bei der Empörung über die Juden in der AfD:


Viele sind gar keine Juden!


Aber hopperla! Das wäre für gläubige Juden fatal, wenn sie gar keine echten Juden wären, besonders für die religiösen Juden ist das von fundamentaler Bedeutung, um überhaupt ins Paradies zu gelangen. Aber auch für jene Juden, die daran denken, Deutschland zu verlassen, weil der neue islambedingte Judenhass zu groß wird, die sog. دعوة übermächtig ist, also an die Alijah denken!


Aber was soll das heißen? Da kommt dann einer als Jude daher, nur um den Juden in der AfD Mitglieder zu generieren? Auf solchen Bullshit kann nur die deutsche Mietmaulmediensekte in ihrer Untergangspanik kommen.


Ein Wunder, wie Juden ihre Abstammung über die Jahrhunderte nachweisbar hielten, besonders in der Diaspora. Natürlich sind da heiße Streitereien und Diskussionen ausgebrochen, wie das überhaupt gehen soll, heute die echte Judenschaft nachzuweisen?
Chassaren seien in Wirklichkeit viele, die sich für echte Juden halten, oder gar Uiguren? Vierhundert Jahre alleine regierte das Osmanische Reich in Palästina – da dürften auch viele türkisches Blut haben?



Wie auch immer. Ich erzählte ja schon, dass ich meine Abstammung von Manasse und Ephraim heute kaum nachweisen könnte. DNA-Vergleiche wären notwendig – aber wo nimmt man sichere Gegenproben für den Nachweis her!?


Lange hielten sich auch die Lemba für Semiten. DNA Vergleiche sollen aber nachweisen, dass sie sich nicht von ihren afrikanischen Nachbarn unterscheiden. Allerdings: Sem, Ham und Japhet, die Söhne von Noah aka Atraḫasis aka  Uta-napišti, wo sind die alle abgeblieben? War Ham der Vorfahre der „Schwarzen Rasse“? Somit sind die Lemba doch irgendwie mit den Semiten verwandt?


Fragen über Fragen!



Verstreut lebende afrikanische Gruppen, behaupten eine Zugehörigkeit zur Nachkommenschaft des alten Israel oder auf andere Weise zum Judentum – eigentlich „Israelitentum“ – pflegen Bräuche , von denen man eine Verwandtschaft mit jüdisch-israelitischen Bräuchen annehmen kann. Allein die aus Äthiopien stammenden Beta Israel werden vom Staat Israel und der internationalen jüdischen Gemeinschaft als Juden anerkannt.


Die Sephardim und Mizrahim, die überwiegend in Nordafrika leben. Viele von ihnen sind nach Israel und Frankreich, aber auch nach Kanada, Brasilien und den USA ausgewandert.
Die Aschkenasim, sind als europäische Kolonisten nach Afrika gekommen.


Und dann noch die „zehn verlorenen Stämme“ des Nordreiches, die sich früh vom Tempel trennten, so verloren gingen? Als die Verlorenen Stämme Israels (aseret ha-schvatim oder ha-shvatim) bezeichnet man die zehn israelitischen Stämme, die nach der Eroberung des Nordreiches Israel durch die Assyrer im Jahr 722/21 v. Chr. unter Sargon II. umgesiedelt wurden (2 Kön 17,6 EU) und seitdem als verschollen gelten. Man nimmt an, dass kleine Teile zurückkehrten, als das babylonische Reich das assyrische später ablöste.


Da kann man allen „echten Juden“ nur gratulieren, dass sie ihren Abstammungsnachweis so lange aufrecht halten konnten. Wollen wir hoffen, dass am Tag der Erscheinung des Messiah keine bösen Überraschungen kommen: Du bist ja gar keine echter Jude! Dann darf man das Paradies aber wenigstens von außen einsehen, trotzdem über die Heiden herrschen?



Freie Blogger unterstützen!

Danke dass Sie uns unterstützen. Vergelts Gott!

€1,00

Die Kavanaugh Farce beendet?

 


Der Streit um Kavanaugh hat die USA gespalten, wegen der Missbrauchsvorwürfe stand seine Ernennung zum Obersten Richter auf der Kippe. Für Trump dagegen ist die Sache klar: Er entschuldigte sich bei Kavanaugh im „Namen der Nation“.



Ich kannte mehrere Persönlichkeiten, die ich sehr respektierte und die hohes Ansehen genossen. Als ich dann bestimmte „Rituale“ sah, an welchen diese Herrschaften beteiligt waren, war mein damals noch junges Weltbild mehr als erschüttert!


Wer schon mal gehört oder mitbekommen hat, wie in den USA gewisse Highschool- oder Universitäts- Abschluß Partys abgehen, der fragt sich im youtube Zeitalter: Upps, wenn man das später einmal sieht, wenn die Betreffenden gewisse Positionen haben?


Kavanaugh wurde beschuldigt, vor Jahrzehnte auf einer Party „übergriffig“ geworden zu sein! Damals waren die Mädchen noch brav. Wenn ich richtig informiert bin, sind es heute durchaus auch junge Frauen, die so richtig die Sau rauslassen. Siehe auch Ballermann oder das Oktoberfest.


Was mich besonders schockiert hat, war das einhellige Einschlagen der deutschen Medien, die ja wohl Trump treffen wollten.


Und da fragt man sich schon: Hä? All die Jahrzehnte waren die deutschen Politikern tief im Anal der US-Boys gesteckt, bis zum Anschlag; deren „Rituale“ weit über „sexuell übergriffig“ hinaus gingen und wohl auch noch gehen? Ok, sie mussten den Amis in den Hintern kriechen, denn die Alliierte Gesetzgebung stand ja über dem Grundgesetz und Bundestagsbeschlüssen!


Aber auch „Uns Helmut“ war begeistert von den „druidischen Ritualen“ im Bohemian Grove, er war gleich dreimal „eingeladen“! Ob er auch nackt durch den Eichenwald sprang, wie manch ein hoher US-Politiker?



Wenig aufgeregt hat die deutsche Öffentlichkeit auch die Enthüllung zu Skull&Bones-Mitgliedern – wie Bush sen., Bush jr. und Kerry – sowie viele andere! Alles durch Whistleblower und Aussteiger bestätigt. Dazu schwieg die deutsche Presse wie ein Grab, man steckte ja im Rektum.



Da ist ein angebliches „Herumgefingere“ fast schon banal gegen die „Zeremonien“ in der „Gruft“!


Auch deutsche Burschenschafter machen ja immer schön Karriere, bis weit hinauf! Da wäre ein verstörendes Video vom gemeinsamen Kotzen am Kotzbecken auch ein Highlight für die Öffentlichkeit. Gerne würde man den einen oder anderen Strategen auch bei der Mensur beobachten! Oder beim „Bierverschiss in der Wix!“


Irgendwie fast schon widerlich, wie pawlowsch die deutschen Medien heute reagieren!


Zu Lehr-, Lern- und Dokumentationszwecken, bitte folgendes Video beachten 😉



Freie Blogger unterstützen!

Danke dass Sie uns unterstützen. Vergelts Gott!

€1,00

Bomber Harris, LeMay, – do it again!


Mit großen Bomberverbänden war man in der Lage große Städte dem Erdboden gleich zu machen, Transportmaschinen konnten Atombomben über große Entfernungen tragen, Städte damit vernichten.

bomber-harries-do-it-again


Bomber Harris, do it again – so fordern bestimmte Mentalitäten ganz offen – folgenlos, straflos! Widerlich!

bomber-harris


Nun stelle man sich vor, dies würden Japaner in Nagasaki oder Hiroshima fordern:


Paul Warfield Tibbets, Jr. – do it again!


Das wäre unvorstellbar. Unsere Medien berichten jeweils zu den Gedenk- und Trauerfeierlichkeiten. Über die Zerstörung Tokios berichtet man weniger: Das Ziel war die Bevölkerung der Stadt, wie auch in Dresden. Mit der Vernichtung der Arbeitskräfte erhofften sich die Planer massive Einbußen in der Industrieproduktion. Dies sollte zu Versorgungsengpässen beim Militär und der Zivilbevölkerung führen. Weiter wollte man die Moral (Arbeitsmoral, Durchhaltewillen usw.) der Bevölkerung schwächen oder brechen.


Die Generäle wussten aber nach eigenen Aussagen selbst: Ob man am Ende Kriegsheld oder Kriegsverbrecher ist, das entscheidet sich, je nachdem, ob man zu den Siegern oder Verlierern gehört.


Und dann waren da noch Leute wie Dr. Globke.



USA drohen Richtern in Den Haag mit Sanktionen

Der US-Sicherheitsberater John Bolton hat den Internationalen Strafgerichtshof „illegitim“ genannt. Sollte der gegen US-Soldaten vorgehen, würden die USA reagieren.
Noch Fragen?
»Wir, die Völker der Vereinten Nationen, fest entschlossen, künftige Geschlechter vor der Geißel des Krieges zu bewahren, die zweimal zu unseren Lebzeiten unsagbares Leid über die Menschheit gebracht hat, haben beschlossen:
Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.

Charta der Vereinten Nationen, abgeschlossen in San Francisco am 26. Juni 1945

Mit der Gründung der UNO gilt ein weltweites Kriegsverbot. Eigentlich! Nur in zwei Ausnahmen sind kriegerische Maßnahmen zugelassen (Selbstverteidigung oder Mandat des UNO-Sicherheitsrats). Die Realität ist jedoch eine ganz andere. Dieses Buch beschreibt, wie in Vergangenheit und Gegenwart illegale Kriege geführt werden. Es zeigt, wie die Regeln der UNO und vor allem das Kriegsverbot gezielt sabotiert wurden und welch unrühmliche Rolle hierbei die Länder der NATO spielen. Es ist ein Buch von beklemmender Aktualität.


Weltklimarat! Was heißt das schon? Das heißt gar nichts!

Hungernot beenden


Wenn der Weltklimarat seine Schauermärchen verbreitet, dann geht es ums Kasse machen. Dumm und dämlich verdienen sich die Klima-Strategen. Der Strompreis in Deutschland wird weiter in die Höhe getrieben: Argument #Klimawandel – und die Kosten für alternativen Strom. Dazu kommt die CO² – Steuer, die Carbon – Milliardäre verdienen sich blöde, wie einst die Schlotbarone!


Für den Jetset wird es eng!


Wie heuchlerisch das ist, sieht man bei #Klimakonferenzen, wo der Luftraum über dem Veranstaltungsort mit den Privatmaschinen der anreisenden Klimaretter oft überfüllt ist.
So lange alleine die USA 50 % ihres Bruttoszialproduktes für die Rüstung und Militär ausgeben, so lange wie Rüstungsausgaben teuflische Höhen erreichen, so lange können mich die Leute am Arsch lecken!


Die großen Umweltzerstörer, Flugverkehr, Schiffsverkehr und Militär, werden aus allen Diskussionen weit herausgehalten. Der Flugverkehr wird sogar aus den sog. Klimamodellen des IPCC heraus gelassen. Bei der Klimadiskussion sind offensichtlich die gekauften Großmeister der #Fakescience zugange. Tausende unabhängige Wissenschaftler widersprechen dem IPCC als Weltklimarat – von den Mietschreibern der Medien ignoriert – belohnt mit schönen Werbeaufträgen. Überall, wo heute das Label „Welt“ World“ oder „Global“ drauf klebt:


Vorsicht – Nepper, Schlepper, Bauernfänger!


Kabul Kids

(piqs.de ID: da6d75b27b29b208496e80b96b14ea8e)

Man stelle sich vor: Den Menschen werden per Klimareligion und #Weltklimarat weiter Bußzahlungen auferlegt, und dann fällt es einem Bomber Harris oder LeMay-Nachfolger ein: Oh, wir müssen die NATO gegen Russland hetzen, großflächig bombardieren. Denn das ist bereits geplant, wie STRATFOR seit Jahren darlegt! Dann ist die Klimahysterie ohnehin Makulatur!



Der Weltklimavertrag von Paris wurde als Durchbruch für den Klimaschutz gefeiert. Die Realität sieht anders aus: Aktuell werden mehr als 1.600 Kohlekraftwerke geplant und gebaut – vor allem in Asien, aber auch in Europa. Da haben wohl einige das Gesäß ganz weit geöffnet? Dazu kommt, dass die Chinesen weniger auf Klimaschutz setzen, sondern massiv auf Geoengineering und Wettermanipulation. Ein Gau für das weltweite Wetter.



Dazu kommt die größte Sauerei: Die Atmosphäre der Erde ist längst eine Art Waffensystem, wie sich es die Zivilisten nicht vorstellen können. Experten wissen: Die Vison des Johannes in seiner „Offenbarung“ ist heute sehr real: Der Himmel wurde weggerollt wie ein Blatt Papier!


Aber leider: Die Schadmentalitäten sind übermächtig. Wahrscheinlich wird die UNEP recht behalten: die Erde hat noch zwölf Jahre – wegen Klimawandel – allerdings hat der einige Väter, die Scheiße im Kopf haben – oder einen Dämon!


Aber wenn ein Obama, der während seiner gesamten Amtszeit Krieg führte, den Drohnenkrieg auf dem Kirchentag lobte, den Friedensnobelpreis bekam, dann auch ein Carbon Millionär wie Al Gore.
Nicht Kriegstreiber und Menschenschlächter, nein die #Klimaskeptiker wollen die Schadmentalitäten „zerquetschen“! Wo die Reise hingeht, das können wir bei Schellnhuber nachlesen.


Wie schützen DIE sich denn? Würden DIE sich nicht selbst vergiften?

Eine wichtige Frage, die uns nunmehr seit Jahrzehnten begleitet, anfangs immer süffisant von der Gegenseite in die Runde geworfen: Wie doof seid ihr denn, die würden sich ja selbst vergiften! Dazu wurde bereits viel und heftig diskutiert und einige ganz gute Artikel geschrieben. Leider kaum gelesen 😉


Zuerst zum Chembuster: Wilhelm Reich, der das Orgon entdeckte, hat immer gewarnt: Vorsicht – Orgon kann sich aufschaukeln, zu DeadlyORgon, dem DOR werden. Das hört die Bustergemeinde nicht gern und die machen so heute auch ihr eigenes Ding, zumal man damit viel Geld verdienen kann. Wer aber HAARP anprangert, der sollte mit einer Minihaarp aka Chembuster äußerst verantwortungsvoll und vorsichtig umgehen. Ich habe viel damit geforscht und lasse heute die Finger davon! Aus gutem Grund!


Wer beim Militär war, der weiß, dass die Soldaten Mittelchen haben, um sich gegen alle möglichen Verseuchungen zu schützen bzw. die Folgen zu lindern. Tatsächlich fallen solche Dinge unter Geheimhaltung, die Öffentlichkeit weiß nichts davon. Dagegen wurden gewisse Chelat-Therapien öffentlich, mit welchen sich wohlhabende Leute Gifte aus dem Körper entfernen. Das geht hin bis zur sog. Frischzellenkur und regelmäßiger Blutwäsche bei bestimmten Leuten.


Werner Altnickel hat sich ja vor Jahren in einem Spiegel-TV-Bericht eine Gesteinsmehlmischung in Wasser eingerührt, was ihm viel Hohn und Spott in der Trollwelt einbrachte. Viele von uns nehmen #Zeolith. Da muss jeder selbst erforschen, ob ihm das was bringt. Viele Entgiftungsprodukte sind nicht gerade billig. Wer einen guten Arzt hat, der sollte sich ein entsprechendes Blutbild machen lassen. Bei dieser Gelegenheit ist es immer ganz witzig, wenn man den Arzt nach den Nanopartikeln kleiner als 2,5µm im Blut fragt. Wenn er nämlich ehrlich ist, dann muss er zugeben, dass nur ganz wenige Speziallabore diese messen? So werden Patienten mit Fibromyalgie gerne als „bekloppt“ hingestellt, wenn sich in ihrem Blut keine Erreger finden!


Und hier sehen wir den Trick: man hat bestimmte Stoffe einfach „weggezaubert„, sprich so verkleinert, dass man sie unter keinem normalen Lichtmikroskop mehr sieht! Wenn wir uns heute aber die sogenannten „SmartDustWolken“ ansehen, also Wolken aus intelligenten Nanopartikeln und Bots, wie sie bei CRISPR zur Anwendung kommen, dann ahnen wir schon, wer die einatmet, bei wem die bis ins Hirn gelangen, da ist nicht mehr viel mit „ausleiten per Brennesselsuppe“!


Es gibt ja nun die Möglichkeit, dass wir wirklich nicht wissen, welche Möglichkeiten es für bestimmte Vorzugsbürger gibt, die Nanopartikel auszuleiten bzw. sich zu schützen! Aber es gibt auch die Möglichkeit, bei der wir nun  einen Bereich ins Auge fassen müssen, der von Harald Kautz-Vella in seinen Vorträgen so eindringlich dargelegt wurde. Ich rate also dazu, sich die Vorträge anzusehen und sich selbst ein Bild  zu machen. Harald war ja derjenige, der den Begriff #Nanowhisker als erster brachte, da wusste niemand, was gemeint war: Metallische Nanopartikel, wie sie beim Hochfrequenzschweißen entstehen und Schweißer, die sie einatmen, schwer krank werden. Ähnliche Teilchen entstehen heute in Flugzeugturbinen, eine Art sog. Sprühpyrolyse. Diese werden vom Flugverkehr weltweit verteilt und sind für mich die größte Seuche aller Zeiten!  Besonders fatal: Man fällt nicht gleich tot um, deshalb nehmen wir es nicht ernst.


Das heißt also: Wie schützen sich DIE? Evtl. brauchen DIE sich nicht schützen – siehe #BlackGoo – DIE fühlen sich ganz wohl damit?


Ich weiß, da werden jetzt selbst bei den Chemmies viele lachen: Evtl. transformieren sich bestimmte Mentale die Erde grade so, wie sie für sich selbst angenehm ist? So wie sich auch viele menschliche Mentale in verräucherten Suffkneipen und Drogenmilieu wohler fühlen, als in einem Garten mit Gartenzwergen!


Ein gewisser Paulus hat so was in der Bibel angedeutet:


Nicht gegen Menschen kämpfen wir!


Bei dieser Gelegenheit muss man auch an Experimente erinnern, die an Menschen vollzogen wurden. Clinton hat sich ja sehr spät dafür entschuldigt, dass man bestimmte Regionen mit Viren besprühte, um zu sehen, was passiert.


Erinnern muss man auch an 2500 Atombombentests, unter welchen die Menschheit heute noch leidet. Die das machten, an was dachten die, an ihre Kinder? Besonders die Bombentests im Orbit haben enormen Schaden an der Erde angerichtet! Ausgeführt offensichtlich von geisteskranken Schadmentalitäten. Und das wäre die eigentliche Frage: Wie schützen wir uns vor diesen – vor den Tätern! Werden diese Täter ähnlich fremdgesteuert, wie manche Tiere von Neuroparasiten? Die jetzt per Weltklimarat als Klimaretter daherkommen?


Weltklimarat, UNEP und IPCC: Wir müssen alle sterben!


Der #Weltklimarat warnt wieder einmal vor dem #Weltuntergang! Wie die #UNEP auch! Das muss man im Zusammenhang sehen: Gleichzeitig fordern andere die #CO2 Steuer!
 
Die Verdummdödelung wird auf immer neue Höhen getrieben. #Umweltschutz und #IPCC haben NICHTS miteinander zu tun! Im Gegenteil!

Aber muss man gleich so weit gehen, wie „John“ #Schellnhuber! Übrigens: Nach Schweizer Gesetzen kann man dafür bestraft werden, wenn man die Bevölkerung in „ShockandAwe“ versetzt! 😉 #Klimarat #UNEP #IPCC #IASS

https://youtu.be/PSDSo6JjMZg



Ich kaufe ein „H“, wie Hassmail

Manche erinnern sich sicher noch an die Quizsendung „Das Glücksrad“. Man konnte Buchstaben kaufen, um der Lösung auf die Spur zu kommen.



Interessierte C-Promis und Politiker mit sinkendem Stern fragen sich schon lange, ob man heute in Osteuropa und Asien ein „H“ kaufen kann?


H wie Hassmail?



Denn Friends and Likes, aber auch positive Kommentare, kann man dort im Tausender-Pack kaufen. Einige Politiker wurden auch prompt dabei ertappt, wie sie mit gekauften Freunden aus der Ukraine beeindrucken wollten.


Wenn ich nun sehe, was Politker veranstalten, um in die Medien zu kommen, was Parteien für Wahlwerbung bezahlen, dann sind die „Hassmails“ ja fasst unbezahlbar. Selbst C-Politiker kommen damit in die Medien, manchmal sogar auf die Titelseite.
Dabei fällt auf, dass manche Hassmails wirklich auf unterstem Niveau geschrieben werden, so dass man schon an „gekauft“ denken kann. So dämlich kann heute niemand mehr sein!


 

Selbstmord Post

Solche Hassmails an Umweltschützer sind lange Usus!

Das kennen wir auch aus unseren Umwelt-Foren, dass Dummdödel Blödsinn schreiben, der dann im Sekundentakt auf „Goldener Aluhut“ und  Plattformen wie PSIRAM, die mit „Anprangern“ richtig Geld verdienen, „gespiegelt“ zu werden. Das dreidimensionale Gegenstück sind dann #CrisisActors, die für ein paar Euros bei Demos den Arm heben oder „Parolen“ rufen!
Aber siehe da, gegen Hassmails und bestimmte „Demonstranten“ geht man hart vor, es kommt neuerdings sogar zu „Schnellgerichten“!
Wenn man das Niveau mancher Hassmails liest, fragt man sich schon: Sind die möglichen Schreiber, falls sie keine „gekauften“ sind, womöglich traumatisiert oder „psychisch“ krank? Denn dann müsste man sie doch mit größter Nachsicht behandeln, wie wir bei etlichen schweren Gewalttaten sehen, wenn ein „Mann“ grundlos auf Menschen einsticht, oder Frauen zu Erlebenden werden.


Wer immer hinter Hassmails steckt, ob Dummdödel oder Studenten in der Ukraine, die sich damit ihr Studium verdienen, es ist eine widerliche Sauerei – wir Umweltschützer kennen das seit Jahren. Die Hater verstecken sich hier allerdings hinter anonymen Servern im Ausland, Politik und Justiz zucken dazu banal mit den Schultern!


Apropos Schnellgericht: Wer einmal in die NoGo-Sonderwirtschaftszonen der Clans rein geht, und ein wenig auffällig gewisses steuerfreies „Business“ beobachtet, der kann Hassmails am eigenen Leib erfahren. Ganz offen werden hier harte Drogen verkauft. Mit einer Fahndungstruppe incl. Staatsanwälten vor Ort, könnte man per Schnellgericht ganz gewaltig aufräumen. Aber hier sieht man seit Jahrzehnten zu.


Wer Kinder oder Freunde durch Drogen verloren hat: Bitte keine Hassmails an die Politiker schreiben – ansonsten besteht die Gefahr, vor ein Schnellgericht gestellt zu werden?


Und noch ein Apropos: Verfassungsbruch, Waffenhandel und völkerrechtswidrige Beteiligung an Kriegen – das bleibt doch weiterhin straffrei – oder?


Arbeitsverweigerung durch Bequemlichkeits- Dummdödeljournalismus?

Udo Ulfkotte fand da noch drastischere Worte für seine ehemaligen Kollegen und sprach von


Schweinejournalismus!


Langsam verstehe ich ihn immer mehr! Rest in Peace, Udo Ulfkotte! Angesichts der verkommenen Medienlandschaft, fehlt er um so schmerzlicher!
Wenn die großen Medien heute 1:1 Lobbyvorlagen weitergeben, dann ist das regelrechte Arbeitsverweigerung. Immerhin sichern sie sich ihren Arbeitsplatz, weil es meist schöne Werbeaufträge dafür gibt. Allerdings: Sie werden sich eines Tages fragen lassen müssen, ob sie nicht Mittäter waren?


Jeder Schülerzeitungsredakteur kann heute seinen jungen Lesern mehr bieten, als die großen Magazine, die ohnehin zu 70 % aus Werbeanzeigen bestehen! Nicht einmal den Fisch möchte man in den Seiten der Käseblätter einwickeln! Auch wegen der möglichen giftigen Druckfarben nicht.


Ähnlich wie zu den #Panamapapers recherchieren ganze Teams international zu den Sauereien am Himmel. Bei dieser Gelegenheit hat man auch eine Liste der 2000 größten Geoengineering-Experimente zusammen gestellt, die großflächig und in freier Natur durchgezogen wurden. Meistens als „Hagelwetterforschung“ getarnt. Allerdings auch in Gebieten, in welchen es kaum oder nie hagelte. Dafür aber oft NACH den „Forschungen“! Je nachdem, schlug die Natur mit „StrikeBack“ Katastrophen zurück – die man heute sicher „Events“ nennen würde, wie man „giftige Kabinenluft“ mit #fumeevent banalisiert.


Und dort, wo es zwar mal hagelte, da kamen Hagelkörner so groß wie Tennisbälle herunter, die selbst die alten Einwohner nie gesehen hatten.
Sind die Experimente also schief gelaufen, oder wollte man gar solche Szenarien, um die neue weltweite Religion „Klimawandel“ zu verkaufen, die von der Weltbevölkerung totale Unterwerfung und hohe Kosten verlangen wird?


Denn das ist heute kein Geheimnis mehr, dass einige Strategen mit dem #Frame #Klimawandel incl. #Erderwärmung richtig fett Kohle verdienen, siehe Carbon-Milliardär Al Gore! Die Katze ist längst aus dem Sack: Per CO² – Steuer will man nochmal kräftig abkassieren – um die Umwelt geht es dabei eher weniger. Denn: Die ganz großen CO²-Emittenten werden sich durch die Hintertüre den Pelz wieder trocken halten, denn beim Normalbürger und Verbraucher soll abkassiert werden!


Den Vogel schoß ja nun der HR ab und verlangte von Bürgern „Beweise“ zur Verseuchung der Luft durch Aerosole und Nanopartikel, die im Verdacht stehen, gezielt ausgebracht zu werden, um ein ganzes Bündel an „Verdienstmöglichkeiten“ zu schaffen, wie etwa die Spekulation mit Wetterderivaten, um nur eine zu nennen!


Solche Medien braucht kein Mensch!