Witz des Tages: Vor dem Gesetz ist jeder gleich!

Wenn Sie einen Beruf und Kinder haben, würden sie dann auf einer Demo alles aufs Spiel setzen und gewalttätig werden? So darf man heute davon ausgehen, dass Straßenschlachten, wie zur #G20, gut organisiert und finanziert sind. Die Sponsoren denken dabei oft wie Schachspieler gleich um mehrere Ecken!

G20

20 Fotografen – zwei Steinewerfer! Inszeniert?

Wenn also gerade „Palästinenser“ in Berlin besonders unsympathisch demonstrieren und Fahnen verbrennen, dann sollte man sich diese Strategen ruhig einmal genauer ansehen.

Schon aufgefallen: wird hier tatsächlich jemand inhaftiert, wie etwa ein Dutzend fahnenverbrennender Demonstranten vor dem Brandenburger Tor, so erfährt man NICHTS über diese Leute! Aus Datenschutzgründen usw.

Anders bei den #Reichsbürgern: Da erfährt man ALLES – Wohnort, Arbeitgeber, Familie, Inhalt der Festplatte usw.

Bei den Reichbürgern, die Milliarden ins Ausland und die Steueroasen verschaffen, da hört man wieder wenig bis NICHTS!

Das hat wohl damit zu tun, dass in D jeder vor dem Gesetz gleich ist 😉

Recht und Gesetz muss man sich leisten können!

Chemtrails: Seit wann sind die weißen künstlichen Kondensstreifen am Himmel sichtbar? – 16 Metalle in Chemtrails!

Am Himmel, in unserer Atmosphäre, wird ein ganzes Bündel an Maßnahmen durchgezogen. Die meisten davon verstoßen gegen die  ENMOD – Konvention, die nur erlassen wurde, um kleinere Staaten von relativ preisgünstigen Möglichkeiten abzuhalten, großen Schaden anzurichten. Die Großmächte wenden natürlich alles an, Deutschland steckt tief mit drin.

Man staunt immer wieder, wir früh die Strategen bereits mit großflächigen Manipulationen des Wetters und der gesamten Atmosphäre begonnen haben.

Wie krank manche Gehirne sind, sieht man am Projekt Westford:

https://de.wikipedia.org/wiki/Project_West_Ford

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zahlen-bitte-Mit-160-Tonnen-Pulver-gegen-die-Erderwaermung-3744739.html

https://www.tagesanzeiger.ch/wissen/natur/das-experiment-halte-ich-fuer-absolut-vertretbar/story/12859370

sauberer Himmel über Österreich

Für die Regierungen wird es immer schwieriger sich herauszureden, es ist eben nicht gerade einfach zu erklären, warum dieses Phänomen in den verschiedensten Ländern zu unterschiedlichsten Anfangszeiten eintritt, z.B. durch einen NATO-Beitritt oder durch eine NATO-Zusammenarbeit.

William Thomas, ein Journalist mit über 30 Jahren Erfahrung, begann zuerst im Jahre 1998 öffentlich über Chemtrails zu sprechen. In einer Reihe von Interviews und Artikeln begann er über die Ereignisse von 1997, in der Umgebung der Stadt Espanola, im südöstlichen Kannada zu berichten.

Die Anwohner beschwerten sich über die ungewöhnlichen Symptome, die starken Kopfschmerzen, chronische Gelenkschmerzen, Schwindel, plötzliche Anfälle von extremer Müdigkeit, akute Astma-Anfälle und Grippe-Symptome ohne Fieber.

Ein Bewohner Espanolas sagte, die geistige Verwirrung und der Verlust des Kurzzeit-Gedächtnis waren so verbreitet, dass die Bürger vergaßen, wo sie das Auto geparkt haben. Die Symptome traten innerhalb einer Fläche von 50 Quadratmeilen auf, die nach mehreren Monaten Chemtrail-Flugaktivitäten von Militärflugzeugen auftraten.

Ein Ehepaar…

Ursprünglichen Post anzeigen 424 weitere Wörter

Witz des Tages: Geo-Engineering ist keine Alternative

 

Der Sonnenschirm für die Erde könnte leicht zum Leichentuch werden.

2011 machten sich Experten noch lustig, dass die Deutschen „keine Ahnung“ dazu haben!   Bei #Klimaretter.info wurde ich schon vor Jahren gesperrt, weil sie das Thema #Chemtrails nicht zulassen wollten. Der große Streitpunkt bis heute ist jedoch, ob es nicht längst großflächig ausgeführt wird, wie evtl. weitere ernste Verstösse gegen  ENMOD – aber dazu müsste man eine hohe „Security Clearance“ haben – wie etwa  Trump.

Jedenfalls machten sich 2011 Experten beim Umweltforschungsministerium schon mal Gedanken, wie man einen ständig gedimmten Himmel der Bevölkerung nahe bringen bzw. erklären könne.

http://www.kiel-earth-institute.de/sondierungsstudie-climate-engineering.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zahlen-bitte-Mit-160-Tonnen-Pulver-gegen-die-Erderwaermung-3744739.html

https://www.tagesanzeiger.ch/wissen/natur/das-experiment-halte-ich-fuer-absolut-vertretbar/story/12859370

https://www.theguardian.com/environment/2017/mar/24/us-scientists-launch-worlds-biggest-solar-geoengineering-study

http://rsta.royalsocietypublishing.org/content/366/1882/4007

Flammende Teufelswinde! Wieder ist Kalifornien betroffen!

In den USA wird der vermeintliche Klimawandel heißt diskutiert, nachdem Trump die Reißleine gezogen hat und inzwischen ein Klimawandel-Skeptiker sogar die Umweltbehörde leitet. weiterlesen

Weiterlesen

Solar geoengineering and the chemtrails conspiracy on social media

Bullshit bleibt Bullshit, auch wenn er wissenschaftlich aufbereitet daherkommt:

But unlike scientific discourse, a majority of online discussion focuses on the so-called chemtrails conspiracy theory, the widely debunked idea that airplanes are spraying a toxic mix of chemicals through contrails, with supposed goals ranging from weather to mind control.

widely debunked idea?

Wieso widely und nicht total? Wer keine „Security Clearance“ hat, also keinen Zugang zu bestimmten Aktivitäten, der muss natürlich immer ein Fragezeichen setzen!

Aber weshalb gibt man sich nicht mit der gleichen Hingabe der Aufklärung der Bevölkerung zu den enormen Gesundheits-, Natur- und Klimaschäden hin, welche der gigantische weltweite Flugverkehr verursacht?

Solche Bullshit-Artikel, wie nature.com da verbreitet, beleidigen den gesunden Menschenverstand.  Anstatt sich am Begriff „Chemtrails“ fast schon sexuell zu erregen, sollte man die zahlreichen Studien und Forschungen zu den Giftstoffen und Nanopartikeln im Flugzeugabgas veröffentlichen.

 

Dr. Klinghardt ist nicht unumstritten, wen wundert es, wenn er solche heiklen Themen anspricht. Besonders die anonymen Hetzer von PSIRAM hetzen gegen ihn, nennen ihn einen Geschäftemacher! Köstlich! lesen dazu bitte:

Medikamente sollen uns ein langes, gesundes Leben bescheren. Doch die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia, sagt der dänische Mediziner Peter C. Gøtzsche – und fordert für die Branche eine Revolution. Quelle

 

Der Himmel über Berlin: Komischer Wirrwarr an Kondensstreifen!

Beobachtet man den Berliner Himmel per Flugradar, verläuft der Flugverkehr über Berlin sehr geordnet. Das Gegenteil ist der Fall, wenn man den Berliner Himmel etwas länger vom Boden aus beobachtet. Gut, dass das heute alles automatisiert ist, denn als Fluglotse kann man das wohl kaum noch überblicken?
Jedenfalls ist klar, dass nicht alle Flugbewegungen am Flugradar angezeigt werden dürfen. Regierungsmaschinen, Militär und für das Militär arbeitende zivile Airlines, sie werden natürlich nicht angezeigt.
So moderne und hochtechnologische Wunderwerke die Flugzeugtriebwerke sind, das viele Wasser, das bei der Verbrennung von Kerosin anfällt, hat man bis heute nicht in den Griff bekommen. Lassen sie sich das einmal von einem Experten erklären, weshalb bei der Verbrennung von Kerosin viel mehr Wasserdampf entsteht, als das Gewicht des verbrannten Kerosins.

Weiterlesen

Fremdgesteuert durch Parasiten?

Ich muss leider ein wenig schlechte Nachricht dazu verbreiten: Würmer und Blutparasiten kann man tatsächlich ganz gut vertreiben, etwa mit MSM (organ. Schwefelpulver) Methyl-Sulfonyl-Methan zur Nahrungsergänzung mit organischem Schwefel, das ganz gut verträglich ist.

greenpeace

Leider atmen wir heute jedoch Nanopartikel ein, die als sog. „Nanowhisker“ sehr gefährlich sind.
Diese Partikel dringen in unsere Zellen ein und gelangen bis ins Hirn. Dort bekommt man sie mit den besten Entgiftungsmaßnahmen nicht mehr los.

Die Nanopartikel sind der Fluch unserer Zeit, der auf uns allen lastet. Zahlreiche Krankheiten/Volkskrankheiten hängen damit zusammen. In Deutschland wurde bzw. wird der Begriff Nanowhisker von sog. „german regulatory body“ zensiert bzw. mächtig bekämpft. Informationen dazu sollen auf keinen Fall an die Öffentlichkeit.

Gut zu erkennen an der Berichterstattung über die Schadstoffe des Flugverkehrs. Die Medien berichteten noch vor einigen Jahren sehr deutlich dazu, schweigen heute weitgehend oder veralbern das Thema per „Haha-Chemtrails“!

Über Neuroparasiten habe ich ja bei NEOPresse geschrieben. Berichte über die Nanogenschere CRISPR wurden auf anderen großen Plattformen entweder gelöscht oder nicht veröffentlicht, sobald man über die von den Mietmaulmedien verbreiteten tollen Möglichkeiten hinaus geht. Diese sind etwa das beseitigen von Krebszellen. Man schleust kleine Nanoroboter in den Körper ein, wo sie „Reparaturen“ ausführen. Sie sind so klein, dass sie selbst an der DNA herum CRISPRn können.

In Nordkorea sind sie noch nicht so weit, man könnte aber denken, dass die Bevölkerung bereits über solche Nanoscheren bzw. Bots gesteuert wird. Denn solche Länder sind es erst mal, die diese Möglichkeiten pervertieren könnten.

Man atmet diese Winzlinge ein und merkt es nicht, sie können aber auch locker die Haut durchdringen. Die „reparieren“ und schneiden/crispern dann im und am „Wirt“ herum, wie die in der Tierwelt bekannten Neuroparasiten.

Dass eingeatmete oder mit der Nahrung aufgenommene Nanopartikel die Pysche verändern können, ist besonders in der Tierwelt gut bekannt.

Hier eine kleine Geschichte dazu:
Ich schrieb einen Artikel für eine der weltweit größten Internet-News Portale, wo ich schon über 20000 Leser hatte. Es ging darum, dass immer mehr Männer „verweiblichen“! Oder verschwuchteln, wie „böse Zungen“ sagen.

Auch die Wissenschaft beschäftigt sich schon lange mit diesem Phänomen und hat ihm auch schon einen Namen gegeben: Geschlechtsrollendiffusion. „Diffusion“ heißt hier „auseinanderfließen“, – dieser Begriff ist äußerst treffend: es werden nämlich nicht nur die Männer immer weiblicher, sondern auch die Frauen männlicher, die Geschlechtsrollen fließen also wahrlich auseinander, sie werden flacher und weniger markant. Sehr  zum Leidwesen des Großteils der  Gesellschaft (und zur Freude einiger Weniger). Quelle

Das ist alles gut erforscht – in der Tierwelt! Da braucht man aber kein großer Experte zu sein, um die Parallelen zwischen Tier und Mensch zu finden. Das sehen wir gerade beim Bienensterben. Auch hier will man es vertuschen, dass Biene und Mensch von ähnlichen Ursachen bedroht sind. Nanopartikel spielen auch beim Bienensterben eine bestimmende Rolle.

In Bergseen und der Tiefsee finden wir gefährliche Stoffe, die entsprechende Veränderungen und Krankheiten in der Tierwelt auslösen.

Als ich in meinem Artikel darauf hinwies, dass Föten im Mutterleib durch bestimmte Umweltgifte verweiblichen, wurde der Artikel nicht angenommen. Man wolle nicht, das homosexuelle nun als „krank“ dargestellt werden.

Das liegt mir fern, die Freunde der gleichgeschlechtlichen oder sonstige Liebe als krank hinzustellen. Aber wir müssen es einfach sehen, dass Eisbären verzwittern, weil sie bestimmte Stoffe aufnehmen. Das sieht man auch an Fischen in Bergseen oder man holt Kleinstlebewesen aus der Tiefsee, die durch Stoffe geschädigt sind, die wir auch ständig aufnehmen. Viele Pestizide (Schädlingsbekämpfungsmittel) oder Weichmacher in Kunststofflaschen werden beschuldigt, östrogenähnliche Wirkungen auf den Körper zu haben. Fast bei jedem Menschen sind Phthalate oder ihre Abbauprodukte (Metabolite) im Blut und/oder im Urin nachweisbar.  Quelle

Diese Erkenntnisse sind wohl insgeheim auch in die UNEP Studie eingeflossen, die ausgerechnet bei den Weltuntergangs-Kimapropheten auf Widerstand stößt. Denn nur noch zwölf Jahre bis Zapfenstreich, das war selbst den Klima-Alarmisten zuviel. Das wäre zu kurz, um in die Klimareligion investiertes Kapital zu amortisieren!

Manchmal läuft es eben schlecht und dann kommt auch noch Pech dazu!

ok

 

 

 

Hilfe, die Echsenmeister greifen an!

-jf-

Die Welt hat ein Problem: Die Bilderberger

Ganz klar: Geld regiert die Welt!

Schon erschreckend, wenn man die Bilderberger-Teilnehmerliste studiert. Ausgerechnete DIESE Leute sind so einflußreich? Da wird vieles klar!

Experten und Insider  vermuteten ja, dass 2016 von der Leyen,    Tochter vom ehemaligen niedersächsischen Ministerpräsident Ernst Albrecht,  inthronisiert wurde. An Albrecht und sein „Celler Loch“ muss man immer denken, wenn man die seltsamen Vorgänge um den Terroristen Amri vom Berliner Breitscheidplatz zur Kenntnis nimmt!

Ob wir vdL demnächst als „Kanzlerin“ sehen – eine modifizierte GROKO anführend?
Interessant auch, dass bei der Bilderberger Konferenz Strategen teilnahmen, gegen deren Institute tausende Verfahren laufen, u.a. wegen „bandenmäßigen Betrug„!

Gangster und Verbrecher regieren diese Welt?

Ein Problem war wohl ganz oben auf der Agenda: Die Industrie4.0 macht 80 % der heutigen Jobs überflüssig. Selbst die hochmütigen Piloten werden gedemütigt werden, Fluchseuche bald wie Drohnen geflogen, Bordpersonal durch Service-Roboter ersetzt!
UNO-fordert-286.pngAusgerechnet jetzt vollzieht man die von der UN geplante und geforderte „Bestandserhaltungs- (Replacement-) Migration“ am überalterten Europa, in dem allerdings gerade viele junge Menschen arbeitslos sind – heute schon.
Denn die Industrie4.0 bringt nicht mehr Arbeitsplätze, sondern macht vielen heute noch sicher geglaubten Jobs den Garaus.
Das wissen die Bilderberger-Strategen besser, als der schläfrig sedierte „Michel“! Was tun, wenn durch Rationalisierung und Automatisierung immer mehr Produkte den Markt überschwemmen, die man gar nicht braucht und die Käufer kein Geld haben?
Wir sagen Folgendes voraus: Es wird massive Bevölkerungsreduktion geben, wie wir sie uns heute noch gar nicht vorstellen können. Erich Kästner hatte allerdings eine dunkle Vorahnung. Er war ja  Freimaurer, die ihm durch die Überreichung des Literaturpreises der Deutschen Freimaurer im Jahre 1968 ihre Hochachtung erwiesen.



Und es muss eine Art Alimentarisierung der Bevölkerung geben, so dass diese in einem gewissen Ausmaß den Überfluss der Produkte konsumieren kann. Es wird auf eine Art „Grundeinkommen“ hinauslaufen. Aber Vorsicht: Das wird nicht „bedingungslos“ sein, sondern die wohl bisher perfideste Form der Diktatur bringen. Die Grundlagen dazu sind bereits ALLE gelegt! Man braucht die Falle nur zuschnappen lassen, in der wir bereits sitzen!


Unsere Zukunft wird NICHT bunt und wunderbar! Zumal dann nicht, wenn die Pläne von Friedman und STRATFOR verwirklicht werden. Dass sie es werden, sehen wir an der regelrechten „Mobilmachung“, die gen Osten läuft.


Aber wo sind die Persönlichkeiten, die das noch stoppen könnten. Denn eins ist klar:
Uns hilft wohl doch kein Gott?

 

Classical Music for Brain Power – Mozart Effect

Wie die Musik von Mozart unser Bewusstsein positiv beeinflusst!

Große Lauscher

Mal wieder gute Musik hören 😉

Als Mozart-Effekt wird die Hypothese bezeichnet, dass sich das räumliche Vorstellungsvermögen durch das Hören klassischer Musik, insbesondere der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, verbessert.

Die Hypothese geht auf eine Forschungsarbeit der University of California, Irvine zurück, deren Ergebnisse 1993 in der renommierten Fachzeitschrift nature veröffentlicht wurden. In dem Aufsatz berichtet die Forschergruppe von verbesserten IQ-Test-Leistungen nach dem Hören von Mozart-Musik. Der Name „Mozart-Effekt“ entstand in der journalistischen Berichterstattung über die Studie und wurde später von Don Campbell patentiert.

Die  aufgestellte Hypothese wurde anfangs weder durch  unabhängige Nachfolgeexperimente noch durch   mögliche Metastudien bestätigt. Trotzdem gibt es immer wieder Hinweise, dass der Mozart-Effekt doch funktioniert. Zumindest bei Kühen, bei welchen der Milchfluss angeregt wird.