Der blaue Planet (Swillms/Kaiser)

Tanzt unsere Welt mit sich selbst schon im Fieber?

Liegt unser Glück nur im Spiel der Dämonen?

Wird dieser Kuss und das Wort, das ich Dir gestern gab, schon das Letzte sein?

Wird nur noch Staub und Gestein, ausgebrannt allezeit, auf der Erde sein?

Uns hilft kein Gott uns´re Welt zu erhalten.

Fliegt morgen früh um halb drei nur ein Fluch und ein Schrei durch die Finsternis? Muss dieser Kuss und das Wort, das ich dir gestern gab, schon das Letzte sein? Soll unser Kind, das die Welt noch nicht kennt, allezeit ungeboren sein? Uns hilft kein Gott uns´re Welt zu erhalten.




Der US-Bible-Belt erwartet ja seit vielen Jahren „große Ereignisse“ – von Armageddon eingeleitet. Andere wurden gerade wieder enttäuscht, dass ihr Messiah nicht kam, suchen nun dringend nach Ersatz – bis hin zu Trump, der für viele ein Messias-Ersatz ist. Für andere ist es wieder Putin – oder gar beide. Die Bibel spricht ja von den „zwei Zeugen“ der Endzeit, die beide ermordet werden.

Und da sind wir beim Punkt: Es werden große Geschehnisse erwartet – wieder mal, muss man sagen, wenn man bedenkt, wie oft alleine die Zeugen Jehovas das Ende nahe sahen.


Die Esoterik-Szene freut sich ebenfalls seit vielen Jahren über Engelsbotschaften und geöffnete Himmelsportale, durch welche die guten Energien einströmen.

Andere meinen angesichts der Grausamkeiten auf der Erde: Gott ist tot!



Ich habe ja nun über die Jahre viel für bestimmte Rechercheteams recherchiert, auch im sog. Satanismus. Der hat weltweit riesigen Zulauf, auch wenn das Thema in Deutschland Tabuthema ist, aus bekannten Gründen.

In den USA will man dagegen als Religion anerkannt werden, hat einen großen satanischen Tempel gebaut mit einer mächtigen Figur dazu.


Warum der Zulauf? Weil viele, die jahrelang zu Gott  beten, kaum Erfolg verspüren? Es genügen allerdings recht simple, einfache Rituale aus der satanischen Kiste und man hat schnell Erfolge. Kein Wunder also, dass sich gerade die Elite bestimmten Ritualen unterwirft.


 


Da werden schnell beachtliche Erfolge erzielt. Allerdings mit dem berüchtigten Pferdefuss: Satanische Projekte enden immer im Chaos, in Zerstörung und Leid. Viele ziehen da ihre Schlüsse daraus, denn Mensch und Natur vergehen, ja selbst unsere Sonne soll dem Tod geweiht sein.


Früher haben ja Obrigkeit und Pfaffen die arme Bevölkerung damit zu trösten versucht: Mit dem jenseitigen Paradies! Allerdings wurde dazu viel philosophiert:

Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener würden kämpfen!

Jesus Christus spricht: „Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.“
Johannes 3, Vers 3


Versuchen deshalb bestimmte Umweltschützer ausgerechnet mit okkulten Symbolen, die Welt zu retten? Obwohl niemand von ihnen die Welt lebend verlassen wird?


Mag alles ein Grund sein, weshalb gerade in stark religiösen Kreisen der Umweltschutz nicht diese übersteigerte Form hat, wie bei jenen, die so sehr am Leben hängen?

Deshalb ist auch der folgende Bibelspruch heute für viele ein #Ärgernis:

Johannes 12
25 Wer sein Leben liebhat, der wird’s verlieren; und wer sein Leben auf dieser Welt haßt, der wird’s erhalten zum ewigen Leben.

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

Schreibe eine Antwort zu Runenkrieger11 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s