Immer kleiner wird die Gruppe der Superreichen, welche die Welt besitzen. Schwindelerregend, wie sich das Kapital konzentriert. Die 26 super-reichsten Strategen der Welt könnte man locker in einer Stretch -Limousine unterbringen.


Kaum einer kennt die Namen, weiß, wie die ihr Geld „verdienen“! Wenn die Welt also erhebliche Probleme hat, ja sogar der Untergang an die Wand geschrieben wird, dann müssten diese Strategen doch ALLES tun, um wenigstens ihren Besitz zu schützen?
Die 26 reichsten Menschen der Welt besitzen so viel wie die ärmsten 50 Prozent (etwa 3,8 Milliarden Menschen weltweit) der Bevölkerung. Aber hier sehen wir ein seltsames Phänomen: Die Umwelt geht kaputt, Volkswirtschaften gehen kaputt, Millionen von Menschen leben in extremer Armut, während die Reichsten der Welt ihr Vermögen vermehren – fast Zauberei.


Aber wie heißt es in der EU – Hymne, welche die Tochter aus Elysium besingt:


Deine Zauber binden wieder!


Dabei wären DAS doch die direkten Ansprechpartner für Klimaschützer und nicht die UN oder gar Merkel, die bisher eher als „Bremserin“ aufgefallen ist.


Doch an die Superreichen kommt man kaum heran, sie sind auch selten in den Medien. Die leben in eigenen Welten mit eigenen Ritualen: Helmut Schmidt war gleich dreimal im Bohemian Grove, wo er von den druidischen Ritualen begeistert war.



Zwar sitzen manche Reiche in der Kirche immer ganz vorne, aber ihren Reichtum sichern sie mit Ritualen ab? Kein Wunder, dass immer mehr Normalbürger auf die dunkle Seite wechseln, in der Hoffnung, auch ein wenig „bindenden Zauber“ zu vollführen, zum eigenen Vorteil! Doch gibt es oft nur einen Judaslohn!


In den USA fordert der „Temple of Satan“ nun Anerkennung als Religion und bei Klimaprotesten sieht man vermehrt okkulte Zeichen. Ob man den Klimawandel „beschwören“ will, wie es früher die „Regenmacher“ der Urvölker versuchten?



In der Menschheitsgeschichte waren Wettergötter anfänglich die „Großen“, siehe Jahwe, der als Wettergott begann und dann Kriegsgott wurde, nachdem ihn seine „Frau“ betrog!
Evtl. kommt nun das Comeback der Wettergötter? Leider wissen wir nicht, was bei den weltweiten satanischen Ritualen  gerade aktuell ist, welche Geister beschworen werden, welche Dämonen angerufen?


Windsbräute und Wetterhexen könnten heute schönes Geld verdienen. Unsere Sagen berichten vor allem von zwei Techniken, wie Unwetter auf magische Weise „gebraut“ wurden: Einerseits durch Umrühren von Wasser in einem Kübel oder Kessel, andererseits durch Werfen von Steinen in besondere Gewässer (meist Seen). Das alles geschah unter dem Murmeln geeigneter Walle-Walle Zaubersprüche. Für Experimentierfreudige: Wirft man in den Wildsee auf der Seetaler Alm oder ins Waldteichl bei St. Lambrecht einen Stein, so entsteht laut altem Aberglauben ein Unwetter.



Auch aus Wolle und Haaren wurden #Unwetter, besonders Hagel, gezaubert. Fanden sich diese Dinge später zufällig im Hagel, galt die unnatürliche, zauberische Ursache des Unwetters als erwiesen. (Quelle sagen.at)



Ganze Gesellschaften von Wettermachern (hier waren neben Frauen auch zahlreiche Männer vertreten) versammelten sich früher an bestimmten Orten, oft Bergen, zum Wettermachen, so zum Beispiel auf dem Stolzalpl. Man glaubte, dass man den Wetterhexer entlarven (sehen) konnte, wenn man sich gleichzeitig mit ihm auf der Stolzalm befand und dabei auf den Zehenspitzen eines Geistlichen stehend durch eine Monstranz schaute.


Ein Zauberer gab im Hexenprozess an, der Teufel habe ihm den Hagel in einer Tasche überreicht. Dann seien sie auf einer Ofenschüssel durch die Luft geflogen und hätten den Hagel abgeworfen. Das war 1682 zu Pfingsten in der Gegend von Krieglach.
Von einem Wettermacher ist aus den Prozessakten sogar wörtlich ein Zauberspruch überliefert:

„Ich beschwöre dich, Beelzebub und Satanas, dass ihr hinauffahrt und schlagt das Wasser hinauf in ein dicke Wolken in die Höh, und macht, dass der kalt Nordwind komme, damit’s Eis abgäb und das Eis zu Brocken werd und solches die Wolken auslassen, auch der Wind es von der Höh herab zu den Häusern auf die Felder, Güter und Weingärten… hintreibe…“

Daraus spricht schon einiges an Bosheit und krimineller Energie (falls der den Spruch wirklich in der Absicht, Unwetter zu machen, verwendet hat, und nicht das Geständnis, wie so oft, unter Folter zustande kam).


Heute verläßt man sich auf #PumpingWaves und #Ionosphärenanlagen! Wie hier die Eigentümer der Erde die Finger im Spiel haben, weiß man nicht!


Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s