Selbst der Demokratie und Deutschland wohlgesonnene Bürger, meinen heute allerdings, dass wir bestenfalls eine „geführte Nudging Demokratie“ haben. Dass wir bald wieder von einem „freiheitlich demokratischen Rechtsstaat“ sprechen können, wird wohl ein Traum bleiben. Denn eine hohe CDU-Politikerin meinte: Durch die Globalisierung stehe eben dieser zur Disposition.


Viele waren sozialpolitisch enttäuscht über das, was die rot-grüne Regierung nach Erringung der Mehrheit 1998 gemacht hat. Einer hat sich dagegen aufgelehnt, der hieß Oskar Lafontaine. Das war auch sehr mutig. Aber als er dann anfing zu erläutern, wie er nunmehr der europäischen Zentralbank ihre Zinspolitik vorgeben wolle, haben sich die Leute an den internationalen Kapitalmärkten gebogen vor Lachen. Das war für sie der Mäuseaufstand. Es war vollkommen daneben, vielleicht sympathisch, aber realpolitisch daneben.

Das ist ein Teil der Realität. Ernst Ulrich von Weizsäcker


Firmen, die auf den Weltmärkten unterwegs sind, wissen ganz gut, was gemeint ist. Tatsächlich dürfen wir bereits heute „dankbar“ sein, wie Ministerin Giffey anmahnte, überhaupt in Deutschland leben zu dürfen. Denn wenigstens geht es 80 Prozent der Bevölkerung noch gut bis sehr gut – materiell und finanziell. Auch marktkonforme Comedians wirken hier Oberlehrer-haft erzieherische ein:

Was ist das für eine verdammte Undankbarkeit, welche die #mittestudie hier aufdeckt?



Dafür zahlen wir aber einen „Preis“! Dass heute ein Drittel aller Kinder chronisch krank sind, ein Drittel der Erwachsenen psychische Probleme haben, das kann man mit „selbst schuld“ noch abtun. Bei den ansteigenden „neuen Volkskrankheiten“, wie Krebs und Atemwegserkrankungen, u.a.m., da holt man auch noch „Vererbung“ aus dem Hut, wenn etwa Nichtraucher und Vegetarier betroffen sind.


Auch die zwanzig Prozent armen Bürger, die eine Million Obdachlosen, die sind auf jeden Fall selbst schuld, gell?



Wie auch immer, einen wirklich demokratisch freiheitlichen Rechtsstaat können wir uns cremig in die Haare schmieren. Das liegt auch daran, wie es der verstorbene Alt-Bundespräsident Herzog vor vielen Jahren schon anmahnte: Wenn ein Monsterstaat EU die Bürger wie im Wahn mit einer Gesetzesflut zuschüttet, an die sie sich ja zu halten haben, dann schüttet man  auch den Rechtsstaat zu. Zumal dann, wenn die Gesetzesflut endgültig auch für Experten nicht mehr durchschaubar ist, wenn durch „Anwendungs- und Ausführungsbestimmungen“ die Gesetzesflut endgültig wahnhaft wird.


In der globalisierten Welt kann der Rechtsstaat alter Prägung gleich einpacken, wie wir beim Handel etwa mit Saudi Arabien sehen. Da wird dann das Wesentliche „geheim“ gehalten, um den Bürger nicht zu beunruhigen.


Aber da sind wir bereits am Punkt, weshalb ein funktionierender Rechtsstaat der Vergangenheit angehören dürfte: Heute haben so viele so viel Dreck am Stecken, dass sie den Rechtsstaat fürchten müssen, obwohl man entscheidende Gesetze bereits zurecht gebogen hat, um im Fall des Falles sagen zu dürfen: Ist doch quasi legal!


Eine geheime Handlungsweise der Regierung, wie ja auch bei #TTIP gesehen, Ereignisse, wie der #Amri – Terror, aber auch die eigenmächtige Flüchtlingspolitik, Waffenhandel, Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen, staatliche Kostenübernahme bei Geheimtreffen der Elite, aber auch das hündische Folgen auf Vorgaben der Lobby, das alles will man mit einer #mittestudie nun mit diversen negativen #Frames labeln?



Aber Vorsicht: In der Mitte sitzen nicht die Bildungsfernen, sondern der gut informierte Bürger, die Mittelschicht, die heute die einzige Schicht ist, die man noch plündern kann! Denn das Prekariat ist bereits geplündert, bei den Reichen kann man nichts holen, denn die sind wie ein „flüchtiges Rehlein“ unterwegs, diffusieren bei Bedarf regelrecht in die „Unsichtbarkeit“ hinein.


Obwohl Bundesverdienstkreuzträger #Bontrup andeutet, in welchem Ausmaß alleine seit der Wiedervereinigung geplündert wurde, wäre noch für einige Billionen Beute zu machen, obwohl zwei Drittel der relevanten deutschen Wirtschaft bereits „andere Eigentümer“ hat, wohin dann auch die Profite fließen.


Wer heute nicht mehr einverstanden ist, Unmut äußert, der wird sofort mit negativen #Frames belegt: #Wutbürger bis hin zu #Rechtspopulist und sogar Schlimmeres. Wird die Mittelschicht auch bald mit „Mob und Pack“ tituliert. Sicher erst dann, wenn die #Bonität dort drastisch gesunken ist.


Denn ohne Bonität ist man heute automatisch ein nutzloser Esser?



Wenn die Mittelschicht mal geplündert ist, wenn die #Obdachlosigkeit bis zu ihr greift, dann werden wir aber die Frage haben: Wer finanziert den cremig Eingetrübten ihren Rotwein und die Drogen!? Und die Fernflüge, um das Klima zu retten 😉



Wenn die „Mitte-Studie“ nun meint, dass viele aus der Mitte heute an „geheime Fädenzieher glaubt, dann weiß ich aus eigener Erfahrung, dass die Bildungsfernen von den Bilderbergern gar nichts wissen. Die Gebildeten schon. Die wissen auch, dass es nicht ganz stimmt, dass die Kosten für die Geheimtreffen von „Sponsoren und den Teilnehmern“ selbst getragen werden.

Fragen sie mal vor dem Arbeitsamt, wo die Hartz-Fear Leute rauskommen, nach Trilateral oder Atlantik-Brücke. Bei der Bnai-Brith Loge steigen allerdings auch manche Gebildete aus, denn da greift dann schnell der Antisemitismus-Vorwurf, wenn man da auch nur vorsichtige Fragen stellt.


Geheime Mächte ziehen die Fäden? Hahah! Wohl Eisenhower und Kennedy auf den Leim gegangen. Aber das war vor Jahrzehnten. Heute ist doch alles ok? Oder!



Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00


Schmidt war gleich drei mal im Bohemian Grove, davon weiß auch der deutsche Mittelstand nur wenig, außer jene, die heute an „geheime Mächte“ oder gar einen „Tiefen Staat“ glauben. Obwohl Schmidt zwar von „druidischen Ritualen“, aber weniger von „Geheimen Kräften“, sprach. Aber alles wird er in seiner Biografie auch nicht ausgeplaudert haben 😉


Je mehr der Mittelstand in Schwierigkeiten gerät, um so mehr wird der Staat die Maske fallen lassen. Fällt der Mittelstand, fällt die Demokratie! Denn viele halten heute noch die Schnauze, ja machen sogar mit,  es geht um ihren Arbeitsplatz, um ihren Wohlstand. Siehe dazu etwa die Piloten, die bis zuletzt zum #FumeEvent schwiegen, obwohl die eigene Gesundheit massiv in Gefahr war und ist!  Oder die heutigen Atmosphärenchemiker und Klimaklempner!


Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s