Wenn man sich in manchen Redaktionen umsieht, staunt man schon, wie hier vom Schreibtisch aus sog. Journalismus betrieben wird. Da kommen die Vorlagen der großen Presseagenturen rein und werden ebenso 1:1 weiter verbreitet, wie die Lobbyvorgaben.


So ist es auch kein Wunder, dass die Wahlkampf-Aktion der Friedrich-Ebert-Stiftung   flächendeckend durch alle Medien gereicht wurde. Viele der jungen Redakteure wissen gar nicht, dass die FES keine wissenschaftlich unabhängige Veranstaltung ist und es um getarnte Wahlkampfhilfe geht? Müsste die SPD das bezahlen, wäre der Wahlkampfetat weg.
Aber die einseitige Kritik, die hier an der Mitte geübt wird, deckt den ganzen Wahlkampf-Trick auf: Kein Wort über die zahlreichen gesuchten linken Gewalttäter und die cremige Eintrübung der Gesellschaft durch Linkspopulisten.


Ich habe heute ein Radio zerstört, als ein Sender, der sonst nur Musik bringt, plötzlich mit der #MitteStudie um die Ecke kam. Entfuhr es meinem Friseur!


Die flächendeckende Verbreitung einer linken Studie, zeigt ja gerade, dass ein Vorwurf der Bürger stimmt: Die gesteuerte Medienlandschaft. Welche fatale Folgen das für uns alle haben kann, zeigt das eiserne Schweigen der gesamten Medienlandschaft zu einer der größten Sauereien aller Zeiten: Klimamanipulation durch Ionosphärenheizer.


In ihrem Untergangswahn, begleitet von massivem Leserschwund, merken völlig ungeeignete Leute in den Redaktionen nicht, dass man die Mitte, die zum größten Teil sehr gut ausgebildet und informiert ist, nicht mit billigen Tricks ausbremsen kann.


So schrieb mir neulich eine Dame, die selbst in einer höheren Beamtenposition ist, dass sie neulich beim Grillen nach oben sah, und ihr bewusst wurde: da stimmt was nicht am Himmel. Sie holte sich ausgerechnet das Anti-Chemtrailbuch von J.L. und wusste als gut gebildete Frau sofort: Da stimmt wirklich vieles nicht. Durch eigene intensive Recherche ist sie heute auch so weit, von Chemtrails zu sprechen, nicht von harmlosen Kondensstreifen. Und zwar bereits aus dem Grund, weil sie Analysen zu Kondensstreifen kennt: Salpetersäure. Schwefelsäure und Dutzende toxische Stoffe fand selbst die NASA! Die zwischendurch mal kurz versuchte, die chemische Veränderung der Atmosphäre allein den Abgasen der Flugzeuge in die Schuhe zu schieben, während Schadmentalitäten am Werk sind, die übelste Schweinereien an Atmosphäre und Jetstreams betreiben.  Bis dahin, dass Satelliten Behälter mit Chemikalien im Orbit entleeren!
Wir sind heute an einem Punkt, wo wir Aktivisten, die keinerlei finanzielle Unterstützung bekommen, während die Lobby mit fast unbegrenzten Mitteln ihren Dreck verspritzen kann, das Thema langsam auslaufen lassen. Wer hier Interesse hat, kann sich in kurzer Zeit die wichtigsten Infos aus dem Web ziehen. Alle anderen werden in der kurzen verbleibenden Zeit eben uninformiert bleiben müssen.


Auch wenn heute viele teure Geräte verkauft werden, mit welchen man wenigstens sein Zuhause schützen kann, Bonität vorausgesetzt, so ist die Lage aussichtslos. Was hier angeleiert wurde, kann nicht mehr gestoppt werden. Ich hoffe, ich täusche mich hier. Aber leider, Whistleblower sagen Dinge, die ernüchternd sind. Ich behalte das für mich, um nicht auch noch als Dystopiker zu gelten!

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s