Der Bundestag ist heute ein Tal der Ahnungslosen, denn die wissen zwar viel unnützes Zeug, aber das Entscheidende nicht. Das hat auch mit #plausibledeniability zu tun, damit man im Fall des Falles nicht haftbar gemacht werden kann.



Seehofer belustigte bei Pelzig bereits das Publikum mit entsprechenden Sprüchen. Das lachte, klopfte sich auf die Schenkel – letztendlich war es den Leuten egal.



Nicht wirklich egal, aber doch tabu, sind für Bundestagsabgeordnete und Politiker Themen, an welchen man sich nur die Finger verbrennen kann, kaum Wählerstimmen gewinnt. Wie etwa die Organisierte Kriminalität, die sich seit Jahren ein bisschen sehr auffällig ungehindert in Deutschland und der EU ausbreiten kann. Dazu gehören dann Waffenhandel, Drogenhandel, Menschenhandel, Pädophilie und Satanismus. Und Verstöße gegen die UN #ENMOD Konvention!


Denn der Politiker möchte ja in erster Linie angenehm seine Diäten verzehren – keinen Ärger. Und Ärger gibt es mächtig, wenn ein Politiker vorwitzig seine Nase „hinter den Vorhang“ stecken will, wo entscheidende Dinge gehandhabt werden. Etwa von Militär – oder dem MIK.


Und das bringt viele Politiker, aber auch Wissenschaftler, in eine schizophrene Situation: Sie wissen oft ganz gut, dass sie gegen unsichtbare Windmühlen angekämpfen. Fast wie Don Quichotte, nur mit dem Unterschied, dass das Unsichtbare doch real ist.


Die meisten Politiker sind auf vielen Gebieten völlig unwissend, teils auch aus Bequemlichkeit, teils tut man nur so, wenn man selbst Stakeholder einer Lobby ist. Längst werden bestimmte Dinge eben über den Tiefen Staat, das Militär, die Geheimdienste, also über MIK und OK abgewickelt. Mancher Stratege, der das Gesamtbild nicht kennt, denkt und meint wirklich, er arbeite für das Gute und Gerechte!
Wie sehr hier verschiedene Realitätsebenen parallel laufen, sieht man schön bei den #Frames #Umweltschutz und #Klimaschutz.


Durch die Wirtschaftswunderjahre und die wachsende Industrie hatten wir in den 70er Jahren eine stark belastete Umwelt, die Atemluft war von Smog bedroht. Ergo verkündete man eine kommende Eiszeit, weil die Staubpartikel das Sonnenlicht dimmten. Man sprach bereits von „Global Dimming“, also einer „Globalen Verdunkelung„, weil deutlich weniger Sonnenlicht den Boden erreichte. Durch Umweltschutzmaßnahmen wurde die Luft viel sauberer, aber siehe da: saubere Luft lässt die Sonnenstrahlen bis zum Boden durch, sorgt für eine Erderwärmung. Die stark verschmutze Luft hält dagegen die Sonnenstrahlen ab, deshalb die These von der kommenden Erdabkühlung. Weil die Erderwärmung angeblich rasant stieg, (durch die saubere Luft?), kamen nun durchgeknallte Schadwissenschaftler auf die Idee, einen Aerosolschirm aufspannen zu müssen, um die Erderwärmung zu stoppen.


Was Mietmaulpolitiker sind, konnten wir anhand dieser Thematik schön sehen, denn das Gros der Politiker plapperte immer brav nach, was „Experten“ ihnen aufschrieben.
All das vorgespielte Spektakel, mal so, mal so, hat aber mit den tatsächlichen Gründen für den „komischen Himmel“ – mit Erderwärmung und #Klimawandel, wenig zu tun – schon gar nicht mit der zur neuen #Weltreligion aufgebauten #CO2 #Fakescience.


Dort, wo es der „Gesellschaft des Spektakels“ noch relativ gut geht, sind die Leute laut ominösem Glücksatlas zufrieden wie nie„! Dabei herrscht weltweit bereits Heulen und Zähneklappern, Milliarden haben kaum frisches Trinkwasser, bzw. gar keines. Auch hier muss der ominöse Klimawandel als Generalargument herhalten, weshalb die Armut weltweit so groß ist. Ob es auch dem Klimawandel geschuldet ist, dass heute eine Handvoll Psychopathen die Welt besitzt? Aber während man täglich mit dem Leben der C-und D-Prominenz per TV überflutet wird, kennt man diese Herren der Welt kaum, wie ja auch kaum jemand mehr als drei Nobelpreisträger der letzten Jahre zu nennen weiß!

Böser Fehler!


Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s