Das waren ja wohl die Großeltern der Schulschwänzer, die vor vier Jahrzehnten gegen die Startbahn-West mobil machten und bereits die enormen Schäden des Flugverkehrs ins Bewusstsein der Bürger brachten. Petra Kelly war eine der ersten prominenten Politiker, die das Thema anfassten.


Heute ist der Flugverkehr fast unantastbar, eine Art „heilige Kuh“ bzw. „Goldenes Kalb“, das alle fast wie im Wahn anbeten! Für den Militärisch-Industriellen-Komplex MIK ist der Flugverkehr enorm wichtig und somit auch für die Stakeholder-Politik.
Aber es gibt eine kaum beachtete Parallele: Still und heimlich unterstützt Greta Thunberg #flygskam, immer mehr Menschen erkennen den #Flugverkehr als #Fluchseuche und sagen #wirbleibenamboden – leisten #Flugverzicht und können damit sogar #LebenRetten!


Denn da unterscheiden sich die großen Protestbewegungen der letzten Jahrzehnte, die ausschließlich GEGEN den MIK demonstrierten, während die Schulschwänzer ja 1:1 die #Klimareligion und #FakeScience des #Klimaklerus #Weltklimarat #IPCC nicht nur nachbeten, sondern auch „härtere Maßnahmen“ fordern. Enorm, was Gehirnwäsche durch den „Markt“ heute möglich macht!


So wie jetzt viele Menschen entsetzt sind, dass für #5G tausende Bäume gefällt werden, plötzlich durch #Killerpilz alle krank, wurden für die Startbahn-West um die 500000 Bäume gefällt. Der Protest der Menschen, quer durch alle Altersschichten, Berufe, Parteien und Konfessionen, wurde von der Politik gnadenlos ignoriert und niedergeknüppelt.


Auch damals galt bereits:

Der MIK regiert, Politik pariert, der Bürger wird malträtiert!


Heute ist der Flugverkehr aus verschiedenen Gründen ein Fluch für die ganze Menschheit geworden – aber über vier Milliarden Passagiere machen per anno mit!

So what?
Das hält auch niemand mehr auf, da walten Kräfte, die wir nicht mehr stoppen können, wie die Startbahn vor 40 Jahren auch nicht. Und danach das bekannte „Ordo ab Chaos“ – Jesus sagte auch: Siehe, ich mache eine neue Erde, einen neuen Himmel! Er übernimmt quasi Hersteller- und Produkthaftung für die fehlerhafte Produktion?


Die Toten von der Startbahn West


Am 2. November 1987 prallen in einem Wald bei Frankfurt Polizisten und gewaltbereite linke Autonome aufeinander. Dann fallen zwei Schüsse, das Land ist geschockt. Schwierige Ermittlungen begannen. Gut, dass die Enkel der Wutbürger als #fridaysforfuture Schulschwänzer harmlos sind! Quelle 


Die Tötungsdelikte an der Startbahn West des Frankfurter Flughafens am 2. November 1987 waren die ersten und bisher einzigen tödlichen Angriffe auf Polizeibeamte in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland während einer Demonstration.
Der damals 33-jährige Andreas E., Mitglied einer links-autonomen Gruppe, feuerte während einer Versammlung gegen die damals bereits seit drei Jahren in Betrieb befindliche Startbahn West 14 Schüsse mit einer Pistole auf Einsatzkräfte der hessischen Bereitschaftspolizei ab. Ein 43-jähriger und ein 23-jähriger Polizeibeamter starben, sieben weitere wurden durch die Schüsse verletzt, teilweise schwer. Die Tat erregte bundesweit großes Aufsehen und markierte das Ende der organisierten Proteste gegen die Startbahn West. Zwei Jahre nach Beginn des sogenannten Frankfurter Startbahnprozesses wurde der Täter im März 1991 zu einer 15-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt; im Oktober 1997 wurde er nach insgesamt zehn Jahren aus der Haft entlassen. Quelle


Heute wird jeder Kritiker des Flugverkehrs, der ein wenig ins Detail geht, Namen und Fakten nennt, sofort in die Nazi-Ecke gestellt, ja sogar „mögliche Terroristen“ sollen völlig unbescholtene Kritiker der Chemikalienstreifen sein. Die Polizistenmörder waren jedenfalls keine Chemtrail-Kritiker – das Thema kam erst 20  Jahre später auf!



Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00



Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s