Erneute erbärmliche Hetze gegen unbescholtene Kritiker der Flugzeugabgase und Chemikalienstreifen am Himmel!


Ausgerechnet der Chemtrailleugner Lorenz versucht wieder einmal, die unbescholtenen Chemikalienstreifen – Kritiker als angebliche Laiserpointer – Täter zu diffamieren. Dabei sind wir die wohl friedlichste Kritikergruppe überhaupt, die im Gegensatz zu Gelbwesten oder Hambi-Braunkohle – „Aktivisten“ immer friedlich bleiben.


Ob es da nun Überschneidungen gibt, weiß ich nicht. Aber es gibt immer noch den Unterschied, ob jemand im Zorn etwas sagt, oder es dann ausführt. Jedenfalls ist mir kein einziger Chemikalienstreifen-Kritiker bekannt, der in irgendeine gewalttätige Aktion verwickelt war.  Und wenn weltweit durch Flugzeuge Dutzende toxische Stoffe in großen Mengen verblasen werden, dann darf man schon mal sauer reagieren.


Solche Sauereien kommen ohnehin ans Licht, denken wir nur an die Offenlegung der #HAARP „Verschwörungstheorie“ durch Russen und Chinesen, die ausdrücklich andeuteten, dass man Ionsophärenmanipulation durchaus zu Kriegszwecken einsetzen kann. Nicht nur aus Daffke hat die UN solche Möglichkeit ja durch die ENMOD – Konvention verboten.


Wenn man die Diskussionen auf dem Lorzen’schen Account verfolgt, wie auch beim FB-Forum „Goldener Aluhut“, erschrickt man schon, ob des niedrigen, fast kindlichen, Niveaus. Da scheinen viele Strategen, mit zu viel Tagesfreizeit, sehr wenig Bildung zu haben. Gerade Lorenz hatte jedoch mit seinem laienhaften Buch viele Interessierte erst auf das Thema gebracht, die heute nicht selten bei uns mitmachen. Ich nannte den Wasserdampfspezialisten deshalb den „heimlichen Chemtrailpapst„, weil er so viele Menschen zu Chemikalienstreifenaktivisten machte.


Er soll ja nun Großvater sein und da sind wir bei einem Punkt, weshalb ich persönlich über die Jahre bestimmte Umweltsauereien so vehement anprangere. Als meine Kinder klein waren, wohnten wir ausgerechnet an einem Verkehrskotenpunkt, der wohl zu den Top Five, mit der schlechtesten Luft in Berlin überhaupt, zählt – damals noch schlimmer, als heute! Trotzdem waren die Mieten happig!


Weil mein jüngerer Sohn beinahe am „plötzlichen Kindstod“ verstorben wäre, weiß ich ganz gut, was da damals los war und wie viele Kinder durch die hohe Schadstoffbelastung erkrankt sind. Einige haben es nicht überlebt. Ich hoffe, dass Lorenz Enkel in besserer Luft aufwachsen, obwohl das in Berlin „relativ“ ist. Denn wenn sich schon die Briten öfters beklagen, dass die belastete und vergiftete Luft aus Osteuropa bis zu ihnen kommt, dann kommt die erst recht über Berlin. Tatsächlich dürften kaum mehr als maximal 10 Prozent der Schadstoffe in Berlin aus dem Berliner Verkehr stammen. Manche nennen gar nur 4 Prozent. Der Wind verteilt das über ganz Berlin, wo mit nur lächerichen 16 Mess-Stationen gemessen wird, die man auch noch rabulistisch BLUME nennt.


Wenn man bei der Berliner Luft zu aussagekräftigen Zahlen und Messwerten kommen wollte, müsste man also die Zahl der Mess-Stationen vervielfachen – und – breiter messen – bis dahin, wo es weh tut: Also die toxischen Stoffe ganz transparent benennen!



Wer kann, sollte sich auf jeden Fall selbst ein gutes Partikelmessgerät holen, oder KITA-Eltern legen zusammen. Achtung: Wer mit Schaum vor dem Mund #Impfpflicht geifert, sollte erst einmal ein Partikelmessgerät holen. Denn hier haben wir ein gut mit Studien belegtes Phänomen: Kinderlungen sind nicht nur besonders anfällig, auch wir Erwachsenen reagieren auf die gefährlichen Nanopartikel. Denn die dringen locker in die Körperzellen ein, wandern u.U. bis ins Gehirn, wo man sie nicht mehr wirklich los wird.


Die Körperzellen reagieren erregt und abwehrend auf die Nanopartikel, welche durch körpereigene Abwehrmechanismen kaum wieder unschädlich gemacht werden können. Bei sog. #Nanowhiskern, wie man die gefährlichen metallischen Nanopartikel nennt, kommt es dazu, dass Körperzellen anfälliger für Krankheitserreger werden, man schneller erkrankt.



Das sehen wir bei vielen Kindern, die eigentlich gut durchgeimpft sind, dass die bei jedem Mäusepups krank werden. Viele Schulkinder können gar nicht mehr richtig am Schulsport teilnehmen, weil sie ständig kränklich sind. Der fällt heute allerdings ohnehin oft aus: Lehrermangel!


Wer also ungeimpfte Kinder anprangern will, sollte wissen, dass man mit einem einzigen Urlaubsflug so viele Giftstoffe verbläst, wie man es NIE mehr gut machen kann.


Wenn wir heute  eine Banalisiserung und Relativierung weltweiter seriöser Studien sehen, dann traut man sich fast nicht mehr, gut fundierte Studien zu Nanopartikeln zu benennen. Vieles, was dazu an die Öffentlichkeit gelangt, wird auch ausdrücklich auf Tierversuche bezogen, um die Leute nicht zu beunruhigen.


Bei Nanowhiskern reichen 10ppm/m³, um den Menschen krank werden zu lassen. Wie es ja auch bei Giften unterschiedliche Toxizität gibt, so ist Feinstaub nicht gleich Feinstaub. Und dann wird es ganz verrückt, wenn wir sehen, was mit winzigen Nano-Robotern möglich ist, siehe die sog. Genschere CRISPR. Da wird es dann jedoch wirklich beunruhigend. Heißt es ja auch: Selig, wer einfachen Geistes ist. Denn der geht ungerührt seinem Tagwerk nach, lebt sein Leben und ignoriert, was da „andere“ für Dinger drehen, selbst wenn es massiv das eigene Leben beeinträchtigt.



Leute, die z. B. Flugzeuge oder Autos lieben, sollen laut Lobby-Experten sowieso nicht so an Abgasen erkranken, wie z.B. Autohasser. Allerdings, da fallen mir aber auch passionierte Gernesser und Vielfraße ein, die sich schon mal richtig voll fressen. Die lieben das Essen zwar, werden aber doch krank, wenn sie dick und fett gefressen sind.


Auch Einstein sei hier erwähnt, der mit Planck witzelte, als der ihn über die neuesten Erkenntnisse der Quantenphysik informierte: Wenn wir alle den Mond nicht beachten, ist der also weg? soll er gefragt haben.


Mit anderen Worten: Ob ich etwas einfach negiere, ignoriere – verändert das dann die Realität? Mir wurde von Esoterikern auch schon mal gesagt: Wer sich ständig mit den Chemikalienstreifen beschäftigt, der manifestiert die erst recht?


Fragen über Fragen, als mein Sohn beinahe an Umweltgiften gestorben wäre, waren diese überhaupt kein Thema bei mir. Aber ich kenne viele Menschen, die leben ganz gemütlich und sorgenfrei vor sich hin, interessieren sich für nix – andere scheitern gewaltig im Leben, weil sie meinen, alles Unangenehme einfach ignorieren und verdrängen zu können.


Zum Glück habe ich heute als Freidenker einen guten Weg gefunden, was aber gar nicht so einfach ist, aus seiner Filterbubble und eingeimpften Glaubensdogmen raus zu kommen, die Gedanken frei zu machen.



Auch hier wieder ein interessantes Phänomen zu vermeintlichen Verschwörungstheoretikern: das sollen überwiegend Bildungsferne sein, die mit den Gegebenheit der heutigen Zeit nicht fertig werden und sich in Traum- und Scheinwelten flüchten. Dabei sind die meisten bei Wikipedia genannten „Verschwörungstheoretker“ Akademiker. Und ganz verrückt wird es, wenn man sich die sog. Geheimlogen ansieht, wo streng geheime Wahrheiten nur an spezielle Strategen weitergegeben werden – Burschenschafter, Freimaurer, Kabbalisten, Rosenkreuzer usw. da kommt ein Bildungsferner erst gar nicht rein. Offenbar sehen die Leute mit Abitur und Studium ganz besonders einen Bedarf an „geheimen Wahrheiten“ – die sie auch im Studium offensichtlich nicht fanden? So war der Bundestag mehrfach voller Burschenschafter und Freimaurer, was etwas nachgelassen hat: Nur wenige tragen noch Mensur! Heute nennt man Logen auch „Clubs“ – Logensitzungen nennt man „Konferenzen“! 😉


Dazu dann wieder ein weiteres Phänomen: Nur sehr wenige Menschen haben Security Clearance, sind sog. Geheimnisträger, die etwa in schwarze Projekte eingeweiht sind. Aber, da ich ja Freimaurer und „Geimnisträger“ in der eigenen Familie hatte, glaube ich zu wissen:


Viele Geheimnisträger sind auch Logenbrüder. Siehe Bush und Co.


Zu so einem „schwarzen Projekt“ hatte ich mal bei der DARPA recherchiert: HAARP. Und siehe da, es wurde viel über den ETat des POTUS finanziert. Es galt offiziell als harmlose Forschung, im Sommer 2018 großartig von Russen und Chinesen an die Öffentlichkeit gebracht. Hier schweigt die NATO Presse bisher erschrocken, denn sie kann es nicht anprangern, man würde sich selbst ins eigene Knie schießen. Nur eine Frage der Zeit, bis die Chemikalienstreifen ebenso gnadenlos geleakt werden. Vieles dazu haben wir ja bereits aufgedeckt, Insider und #Whistleblower haben es bestätigt.


Der Rest kommt in Kürze – nicht umsonst werden Historiker 2019 später einmal zum #JahrdesLichtes erklären.



Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00


Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s