Die Hauptstadt, ein Katastrophenregime im Ausnahmezustand? 


Boris Palmer hat mächtig Ärger erregt, mit seiner Kritik an Berlin, besonders bei den Cremigen. Für ein internationales Magazin sind wir  nachts und bis in den frühen Morgen hinein mit S- und U-Bahn durch die Gegend gefahren. Danke, aber das braucht kein Mensch!



Berlin, ein „failed State“? Irgendwie schon, so Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer. Die Mischung aus Kriminalität, Drogenhandel und bitterer Armut auf der Straße verunsichere ihn als Baden-Württemberger nachhaltig.


Berlin   „Train of lost souls“!



Wenn man da nachts um drei durch so einen Zug der verlorenen Seelen läuft, das ist schon gruselig: Betrunkene schlafen auf den Sitzen, andere randalieren, andere schneuzen sich ständig das Koksnäschen – darunter offensichtlich Wohnungslose und die seltsamsten Gestalten.


Müller Kopftuch

 

Das wirkt wenig bunt, eher trübe und traurig. Da hilft es dann auch nicht, dass ein ebenfalls armer Straßenmusikant in dieser Szenerie auf seiner Gitarre klimpert. In dieser unbunten Szenerie gibt um diese Zeit niemand mehr Geld. Offenbar hat der Musikant das Zeitgefühl ohnehin verloren?


So stelle ich mir die Hölle vor: In einem Berliner Nighttrain für alle Ewigkeiten mit diesen traurigen Seelen fahren zu müssen! Gruselig. Kein Wunder, dass auch die Filmindustrie das Thema genüßlich ausschlachtet!



Besonders „weltoffen“ und „tolerant“ präsentiert sich das rot-rot-grüne Berlin während der Nacht. Hausfriedensbrüche, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen. Doch komme was wolle: Der Berliner wird seinem unfähigen, bunten Senat natürlich weiter die Treue halten.


 


Sicher hat die brisante Lage in Berlin und anderen Großstädten die unterschiedlichsten Gründe, deutet aber auf ein breites Versagen von Gesellschaft, Behörden und Politik hin. Deutschland steht ja im wahrsten Sinn des Wortes unter Strom, Suff, Medikamente und Drogen. Auffällig unerforscht, wie etwa bestimmte Stoffe, die in der Tierwelt dagegen gut erforscht sind, auch die Menschen verändern. #Glycidyl. #Phthalate, #Glyphosat, #Quecksilber, #Aluminium und die hoch gefährlichen Nanopartikel zeigen fatale Folgen.


Weshalb können sich gerade in Berlin die organisierten Verbrecher und Clans so ungehindert ausbreiten? Zwar hat der Berliner Sumpf und Filz eine lange, legendäre  Tradition und Großstädte, Millionenstädte haben selbstverständlich ihr eigenes Milieu, im Gegensatz zum beschaulichen Tübingen, das der Boris Palmer erstaunlich gut im Griff hat.



Evtl. kann sich den Berlin mal für einige Zeit ausleihen, einige mehr oder weniger erfolgreiche Nicht-Berliner waren ja Regierender Bürgermeister. Ein Unterschied wäre auf jeden Fall da: Während Müller im Mercedes 600 Guard durch die Gegend fährt, reicht dem Boris das Dienstfahrrad?



Geht’s noch, Deutschland? – Buchvorstellung mit Claus Strunz und Boris Palmer


 


Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00


Petra Paulsen Lesung „Deutschland außer Rand und Band„, ein historisch einzigartiges Experiment


Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s