Rückkehr der gefiederten Schlange!



Bei manchen Urvölkern spielt die gefiederte Schlange eine wichtige Rolle, zumal Visionen und Verheißungen daran gebunden sind, wie etwa an den Messiah. Über lange Zeitläufe beobachteten alte Völker den Himmel, vermuteten sie doch dort früh den Sitz der Götter. Und es war überlebenswichtig, die Natur einschätzen zu können.

isnt fun

Wirbelphase, Dispersionsphase oder Dissipationsphase? Was meinst DU?


Aber weder ist der Messiah wieder gekommen, noch —— aber halt. Die gefiederten Schlangen, plötzlich waren sie wieder da und versetzten die übrig Gebliebenen, quasi immer noch dort lebenden #Erlebende der alten Völker, in einige Aufregung. Doch bald wurde Entwarnung gegeben: nur harmlose Kondensstreifen!


Ähnlich ging es den Inuit – über Zeitläufe beobachteten sie Gestirne und Natur, weil überlebenswichtig. Auch hier plötzlich Aufregung: Die Sterne waren nicht mehr am richtigen Platz. Auch hier wieder Entwarnung: Die Astronomen haben keine Verschiebung der Erdachse bestätigt.



Auch der berüchtigte Nibiru, den manche sahen, ja sogar fotografierten – keine Bestätigung von den Wissenschaftlern.
Im Informationszeitalter muss alles einem Faktencheck stand halten – berechenbar und beweisbar sein – sonst #Fakenews!
Aber dann kommen die Quantenmechaniker daher und erzählen „komische Dinge“, was die Leute wieder in Staunen versetzt: Wie jetzt, manche Dinge lassen sich nicht „beweisen“!? Hat nicht ein Lesch ganz genau bekannt gegeben, wo das Universum zu Ende sein könnte 😉


So ganz traut man besonders in Berlin den Wissenschaftlern nicht mehr über den Weg – um viele Milliarden verrechnete man sich da. Eigentlich wird jeder Klingeldraht in die Zeichnungen der Architekten eingezeichnet – und dann: ups – einiges vergessen, vieles falsch berechnet. Und immerhin: Da sind nicht Leute aus dem Prekariat am Werk, keine Säufer, nein – hoch studierte Experten und „Wissenschaftler“! Solche Experten sitzen auch in den Parlamenten und akzeptieren den „Nebel des Verschwindens“, worin sich Milliarden aufgelöst haben – ganz unwissenschaftlich, denn das kann heute niemand mehr nachrechnen, beweisen, wo das Geld abgeblieben ist – quasi ein Wunder, bei aller Berechenbarkeit! Das heißt aber nicht, dass sie als Bürger sich bei der Steuererklärung auch auf den „Nebel des Verschwindens“ berufen können, der wird dann schnell zum „Nebel des Grauens„!



 

Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die "gute Sache" gewinnen zu können! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s