Immer wieder interessant, wie ein Fliegenschiss oder Schießbefehl zu Sondersendungen und extremer Aufgeregtheit sorgen – Erlebende und Gewaltopfer dagegen schamlos banalisiert werden.


Dabei verstecken sich viele Medien heute kaum noch, zeigen offen Propaganda, mal hier, mal da, je nach Bonität der Sponsoren!




Bestimmte schreckliche Ereignisse sind jedoch ausgenommen von individueller Deutung. So gibt es immer noch eine Art journalistischen Ehrenkodex, wenn es um das Zeigen von Kinderleichen geht oder eine gesetzliche Festlegung von historischen Ereignissen.


Das scheint auch angebracht, denn viele Entsetzlichkeiten geraten in der Hektik der Zeitläufe schnell in Vergessenheit. So leben heute Kinder in Ostdeutschland, für die der Name Honecker keine Bedeutung mehr hat.


Allerdings mahnt heute der Rat der Wachsamen, Willigen und Guten, dass auch der Holocaust in Vergessenheit geraten könnte. So sollen angeblich 40 % der deutschen Bevölkerung über den Holocaust kaum Informationen haben. Was einigermaßen seltsam ist. Sind doch deutsche Geschichte, Drittes Reich und Holocaust Teil der Lehrpläne.


Allerdings sollen auch 40 Prozent der Deutschen antisemitische Tendenzen haben.
Ich bin ja nun schon deutlich über 60 Jahre alt und bilde mir ein, ganz gut vernetzt und informiert zu sein. In meiner Wirklichkeit dürften das kaum 4 Prozent sein, die manche kritische Fragen zum Judentum und Israel stellen. Antisemiten kenne ich zum Glück überhaupt keine.


Zum Antisemitismus sollte man die Betroffenen hören. Und hier sehe ich einen NEUEN Antisemitismus: Wenn nämlich Betroffen eine andere Wirklichkeit erleben, als die politische Agenda gerade auf dem Spielplan hat.


Aber das betrifft nicht nur Juden – das erleben Deutsche und Europäer heute gerade live: Dass eine durchgeknallte, teilweise pervertierte, oft unter Drogen stehende Elite, bestimmen will, was WAHR zu sein hat.


Ein neuer Antisemitismus ist es, wenn jüdische Journalisten auf Facebook gesperrt werden, weil sie eine andere Wirklichkeit beschreiben. Ein unglaublicher Skandal!
Und natürlich besteht die Gefahr, dass selbst schrecklichste Dinge in Vergessenheit geraten, das Trauma schwindet. Sonst hätten ja Juden nach dem Krieg nie wieder Deutschland als Zuhause wählen können.


Aber schauen wir mal in andere Länder. Dass es eine enorme Judenverfolgung in Osteuropa und der Sowjetunion gab, ist heute bereits lange vergessen?



Sehen wir in die Schulbücher der Kolonialstaaten, liest man tatsächlich: Wir haben den Ureinwohnern ihre riesigen Landbesitze „abgekauft“. Und wenn es nur ein paar Glasmurmeln und Whiskey waren – man hatte „bezahlt“!
Über Millionen unschuldig Getöteter liest man wenig bis nichts in den Schulbüchern der ehemaligen Kolonialstaaten und Eroberer. Im Gegenteil: Vieles ist idealisiert und romantisiert – teilweise wurden gar lustige Hollywood – Filmchen dazu gedreht!



Dabei will Gott die Sünden und Untaten der Bösen bis ins siebte Glied der Nachkommen verfolgen. Wenn ich mir das mal durchrechne, dürften auf manche Länder schlimme Zeiten zukommen, die fetten Jahre vorbei sein? Sollte man wirklich Millionen Menschen ohne Folgen töten können, ohne dass ein Karma auf die Nachkommen zurück schlägt?


Immerhin gibt es kaum Völker, Nationen, die nicht reichlich Dreck am Stecken haben – siehe das britische Empire! Ergo steht nun die ganze Erde zur Disposition, wenn man dem Klimaklerus glauben darf? Laut UNEP hat die Menschheit noch zwölf Jahre.


Wegen dem übergroßen Karma an bösen Taten, welches die Menschheit aufgestaut hat, dürften wir uns nicht wundern, wenn dies Folgen hat. Sodom und Gomorrah, das waren ja Waisenknaben gegen heutige dämonische Schadmentalitäten! Dabei habe ich persönlich nie einem Menschen was zu leide getan, niemand getötet; wie viele der wunderbaren Seelen auch nichts Böses getan haben, die heute im Vorschulalter sind – vollgestopft mit Impfstoffen! Früh vollgestopft mit Ideologien, deren Verkünder oft selbst jeden festen Grund und Boden verloren haben.



Der Mensch denkt, Gott lenkt – hieß es früher.


Wenn aber Gott offenbar nichts mehr lenkt, dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn Schadmentale in dessen Rolle schlüpfen. Und erinnern wir uns an den wütenden Gott der Bibel: Auch da ging es nicht zimperlich zu – nicht ohne reichlich Tote – denn Gott darf das!?


Lutherbibel 1912 – 1.Samuel 15:3
So zieh nun hin und schlage die Amalekiter und verbanne sie mit allem, was sie haben; schone ihrer nicht sondern töte Mann und Weib, Kinder und Säuglinge, Ochsen und Schafe, Kamele und Esel!


Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s