Gibt es hier einen Zusammenhang?


Nur entfernt. Denn das Anti-Chemikalienstreifenbuch brachte erst viele zum Thema. Und auch die Panamapapers brachten viele auf die Idee, ihr Geld entsprechend in Sicherheit zu bringen. Zwar machte Schäuble lustige Witzchen über die Steuerflüchtlinge, aber was, wenn wir wirklich bald Krieg in Europa haben?


Wie die Reichen ihr Geld in Steueroasen verstecken



13,4 Millionen Dokumente, 400 Journalisten und eine lange Liste mit berühmten Namen – das sind die „Paradise Papers“. Sie dokumentieren Steuertricks im großen Stil, viele davon ganz legal, auf Karibikinseln und mitten in der EU. Wenn hier Tricksereien quasi legal sind, dann wäre ich doch bekloppt, mein Geld dem Staat zu geben, der dann wieder Waffen davon kauft?



Aber wie gesagt, laut STRATFOR sollte man sein Geld weit weg von der EU bringen. Was natürlich Fragen aufwirft. Ein heißer Krieg, für den die Mobilmachung mit TridentJuncture wohl abgeschlossen ist – was würde von der EU übrig bleiben? Putin sagt: злоумышленник ничего не оставляет


Man muss also überlegen: Falls man weit weg überlebt, was nutzen dann noch Euros, wenn es die EU nicht mehr geben sollte. Es bleiben also wieder mal nur Gold und Edelsteine? Wer in Europa eine teure Immobilie hat, ist auch angearscht.
Aber es gibt heute auch neue Waffensysteme, wie die Direct Energy Weapons – evtl. sogar eine Vakuumbombe über Deutschland abgeworfen. Waffensysteme, welche nur die Menschen vernichten, die Gebäude könnte dann der Sieger nutzen!



Noch nie habe ich so viele Menschen mit so schlimmen Vorahnungen erlebt. Also muss ich evtl. auch meinen Freundeskreis überprüfen, denn laut Medien ist Merkel beliebt wie nie und die Deutschen zufrieden wie nie. Aber trotzdem: Es ist nicht der kleine Mann, nicht das Prekariat, die ein „Schwarzes Loch der Weltwirtschaft“ erzeugen: Bis zu 32.000.000.000.000 Dollar brachten die pfiffigen Goldhamster vor dem Zugriff der Steuer in Sicherheit. Wie das schief gehen kann, sahen wir ja in Griechenland, wo die Elite den Staat regelrecht plünderte. Viele Griechen leben heute in großer Armut und wollen beim Migrationspakt nicht so recht mitmachen! Die bringen ja auch weiter nix mit. Zum Glück wollen die meisten Migranten ins fette Deutschland. Aber Vorsicht: auch dort sind eine Million obdachlos, 20 Prozent der Bevölkerung kommen grade so über die Runden. Und ob die 1,4 Millionen Millionäre in Deutschland was abgeben, ist fragwürdig – denn die versenken die Kohle lieber in den Steueroasen.



Der Gipfel erreicht uns ja nun wieder, wenn zur Weihnachtszeit zahlreiche Spendenaufrufe kommen. Oft sitzen dann Promis am Spendentelefon, die komplett in Steueroasen wohnen!



Die sollen erst mal die versteckten Billionen holen – von mir gibt es dieses Jahr jedenfalls nichts!



Bonität vorausgesetzt

Wenn Sie über entsprechende Bonität verfügen, dann würde ich mich über einen kleinen Zuschuss freuen. Die Spende wird garantiert versoffen, in Sechsämtertropfen umgesetzt! Das sollte uns zu denken geben 😉 oder direkt hier unterstützen, da wird nichts versoffen 😉 human-connection.org

€1,00

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. mindcontrol2017 sagt:

    Hat dies auf mindcontrol2017 rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s