Oh, how lovely


„Rosa“ eingefärbte #Kondensstreifen von #Düsenjägern haben am späten Montagnachmittag über der Gemeinde Neukirchen eine „Himmelsleiter“ gebildet.


Wenn man weiß, wie viele Menschen an den in der Atemluft enthaltenen Schadstoffen  erkranken, dann ist #Himmelsleiter eine makabere Verhöhnung der Betroffenen, die ja bereits gerne mal „Kollateralschäden“ genannt werden. Fehlt nur noch

Selbst schuld!



In dieses Horn blies ja auch Dieter Nuhr, der nach dem #Dieselskandal keine röchelnde Menschen durch die Straßen laufen sah. Evtl. hätte er mal die Eltern von erkrankten Kindern fragen sollen – denn die an Krebs erkrankten Kinder laufen nicht röchelnd durch die Straßen, sondern hängen in Kliniken an Sauerstoffgeräten bzw. sterben dort.

Was für eine Welt voller Idioten ist das eigentlich?



Wenn wir Kritiker der Sauerei am Himmel die Gefahren durch die Flugzeugabgase thematisieren, dann wird uns mit Schaum vor dem Mund Whataboutism vorgeworfen. Hier greift Nuhr selbst ganz geschickt dazu und bringt das Beispiel der Schiffe. Dabei ist es noch schlimmer, denn die 20 größten Containerschiffe stecken den weltweiten Autoverkehr in den Sack.


„Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, es ist Dezember und überall prasseln die Kaminfeuer – was nicht gut ist, wegen Feinstaub“, begann Nuhr sein Geschwurbel. „Dieses Jahr gab es ja überall Feinstaub, Stickoxide – und von allem zu viel. Angeblich sterben ja sogar Menschen daran. Jedes Jahr, sagt die Deutsche Umwelthilfe, sterben Abertausende an Stickoxid. Wir alle kennen ja die Bilder: Röchelnde Menschen kriechen durch die Straßen“, erzählte Nuhr, um dann nach einer längeren Kunstpause fortzufahren: „Was natürlich Quatsch ist. So eine Statistik ist ja völliger Bullshit. Wenn Sie 98 sind und schweres Asthma haben und Herzklabaster, dann sterben Sie bei starker Stickoxid-Belastung statt um zwölf Uhr 41 schon um zwölf Uhr 39.



Etwa zehn Prozent aller Schulkinder und Jugendliche haben heute bereits eine Form der Atemwegserkrankung. „Drei bis fünf Prozent der Kinder mit allergischem Asthma behalten die Beschwerden über die Kindheit hinaus bis ins Erwachsenenalter“ – auch Babys erkranken in stark mit Schadstoffen belasteten Gegenden.  Besonders brutal für Eltern, wenn die Kinder nachts plötzlich an Pseudo Krupp ersticken.


Das Lachen ist vielen bereits vergangen, denn jeder Zweite hat heute in Deutschland bereits ein Krebsrisiko. Die Abgase sind hier ein wichtiger Faktor.  Dabei geht Lungenkrebs heute nur noch zu 16 Prozent auf das Rauchen zurück. Trotzdem verkünden die Mietmaulmedien fast täglich: Das Rauchen sei das größte Krebsrisiko. Und hier der Skandal: Verlässliche bundesweite Statistiken gibt es nicht! Hier ballern die lobbypaid Mietmaulmedien aus allen Rohren, um Hauptverursacher zu verstecken, denn es gilt, Schadenersatzklagen auf alle Fälle zu vermeiden. Da wird dann auf die „Vererbung hingewiesen, auf ungesunde Lebensweise“!


Es gibt lange Artikel zu Krebserkrankungen, in welchen   nicht in einem Satz Dieselabgase erwähnt werden. Das ist dumm, denn Studien haben gezeigt, dass Radfahrer, die über lange Zeit an Hauptverkehrsstraßen Fahrrad fahren, richtig Lebenszeit verlieren, weil ihre Lungen bis zu 20 mal mehr verseuchte Luft pumpen, als die der Fußgänger.


Ganz großes Tabuthema sind die hochgefährlichen Nanopartikel, welche in Flugzeugturbinen vom Kerosin übrig bleiben: Lächerliche 100 Gramm bei 3 Tonnen Kerosin – aber die haben es in sich – sind hoch gefährlich. Während man also Autoabgase banalisiert, lustige Comedy dazu verbreitet, fällt bei Thematisierung der Flugzeugchemikalienstreifen richtig der Hammer: ÖkoNazi und möglicher Terrorist sei man, verrückter Verschwörungstheoretiker, welchen man die Kinder wegnehmen sollte usw. Wer ein bisschen Lebenserfahrung hat, der ahnt, wie groß die Sauerei  dann  wirklich sein muss.


Nicht mehr lachen können hier  Piloten und Bordpersonal, die am eigenen Dreck so erkranken, dass ihnen mittlerweile Berufskrankheit durch verseuchte Atemluft per #fumeevent anerkannt wird.



Wenn also Vorzugsbürger wie Piloten  hart kämpfen müssen, um Gehör zu finden, dann ist schon klar, dass der Normalbürger erst recht noch verhöhnt wird, wenn er erkrankt:

Nur die Harten kommen in den Garten.


Damit wir uns nicht falsch verstehen: natürlich kann sich eine Industrienation nicht plötzlich selbst kastrieren und von heute auf morgen Fahrverbote auch für Autobahnen aussprechen – das wäre wirtschaftlicher Selbstmord. Und klar: Auch hier stecken massive Interessen dahinter. Die Amis haben  lange versucht, VW zu übernehmen. Als das nicht geklappt hat, kam der Dieselskandal auf den Tisch. Das wissen wir ja nun alle. Wir wissen aber auch, dass unsere Politiker seit Jahren untätig waren – ja sogar auf der Bremse standen, so dass sie von der EU abgemahnt wurden, Hendricks zum Rapport musste, die jedoch vom GroKo-Kabinett regelrecht ausgeschaltet wurde. Das kommt davon, wenn man die Lobby direkt in die Regierung holt.


Über all die Jahre hätte man an Alternativen arbeiten können, ohne offen ins Messer zu laufen. Alleine durch die manipulierte Software sind Tausende unnötig gestorben – ohne dass sie röchelnd auf der Straße herum mäanderten. Im Klimaschutzbericht stritt man sich um die Zahlen dazu, das Kabinett pfiff Hendricks zurück! Unglaublich welche Leute Deutschland regieren – oder führen sie nur die Vorgaben der Lobby aus. Wenn ich mir manche Lobbypapiere ansehe, dann höre, wie Minister diese 1:1 nachplappern, dann sollte wirklich Black Rock den Laden gleich komplett übernehmen.



Nun kann ich einen freien Artikel schreiben, weil ich nicht von irgend einer Seilschaft bezahlt werde. Wäre ich Redakteur eines Politmagazins, in dem jede zweite Seite Werbung ist, dann sähe es evtl. anders aus. Dann würde man evtl. SO schreiben:



Sicher wird die Debatte durch die angekündigten Fahrverbote noch militanter geführt werden. Denken Sie aber dann immer daran:

Auf die Dosis kommt es bei manchen Giften an. Bei manchen genügt ein winziger Tropfen, andere wirken zeitverzögert, manche lassen sich nur schwer nachweisen, wie die winzigen Nanowhisker, die wir heute alle einatmen, auch wenn wir in einer Umweltschutzzone leben. In manchen Privatwohnungen atmen die Bewohner locker hunderte ppm/m³ – ein Raucher nimmt am Tag  5000 Mikrogramm Stickoxid auf, fällt nicht tot um! Auch die Holzöfen holen „Experten“ nun aus dem Hut. Aber siehe da: Während man die Todeszahlen durch Abgase nicht nur stark herunter rechnet, banalisiert, wissen die Strategen dann, dass man 60000 Tote den Holzöfen zurechnen kann. Hört – hört!


Eines bleibt: Wer selbst erkrankt, ein Kind verliert, für den ist SOFORT alles anders. Selbst wenn dann die „Vererbung“ als Grund postuliert wird. Und nun die schlechte Nachricht: Gegen eingeatmete Schad- und Giftstoffe kann man nicht impfen. Bestimmte Nanopartikel, die im Gehirn gelandet sind, kann man auch nicht wirklich ausleiten.


Weil ich aber weder Angst und Schrecken verbreiten möchte, wie die #ShockandAwe – Medien, hier eine kleine Aufmunterung:


Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s