Die diversen Veranstalter haben vor der Demo richtig Gas gegeben und man konnte schön sehen, dass es sich lohnt, bestimmte Codes und Frames zu bedienen, denn dann steht man schnell wie Goldmarie im Steuergeldregen. Zumindest Gemeinnützigkeit bekommt man!  Manche Stiftungen, gerne mit Ex-Stasi besetzt, werden regelrecht mit Steuergeldförderung und Spenden bestimmter Sodalitäten überschüttet.


Plakate, Handzettel und Medienwerbung waren im Vorfeld reichlich vorhanden, so dass bei schönstem Wetter dann auch 15000 aufliefen, bald waren es offiziell 40000, was dann bis zu den Abendnachrichten eine „Viertelmillion“ der Aufrechten und Guten sein sollten.
Man erinnert sich an die Anti-TTIP Demo in Berlin, wo die 500000 Teilnehmer flugs heruntergerechnet wurden mit dem Hinweis: Die sind wohl von dumpf-nationalistischen  „Rechten“ gesteuert.


Wer die #unteilbar Demo steuern könnte, ließ die CDU verlautbaren:
Man distanzierte sich wegen diverser dubioser Veranstalter und Teilnehmer. Offenbar wurde diese Demo von LINKS gesteuert.

„Wenn heute demokratische Politiker oder gar Minister Seite an Seite mit linksextremistischen Organisationen durch die Stadt ziehen, dann ist das entweder naiv oder politisch unverantwortlich“, sagte CDU Generalsekretär Evers.


{مَنْ أَمْسَكَ كَلْبًا فَإِنَّهُ يَنْقُصُ كُلَّ يَوْمٍ مِنْ عَمَلِهِ قِيرَاطٌ إِلا كَلْبَ حَرْثٍ أَوْ مَاشِيَةٍ}
„Wer immer einen Hund hält, von dem wird täglich ein Karat (ein riesiger Berg) seiner guten Taten abgezogen, mit Ausnahme eines Hundes, der zum Zwecke der Landwirtschaft oder dem Hüten von Vieh gehalten wird.”(Sahih Bukhari, Nr. 2197)

#Unteilbar: Wenigstens wurden die Teilnehmer hier nicht von prominenten #Gegendemonstranten verunglimpft, wie beim Berliner #Frauenmarsch, wo die Undemokraten der Antifa ja wenig weltoffen Steine und Böller geworfen haben.

#Unteilbar: Hier nun jedoch Antifa-nahe Grüppchen dabei, die #unteilbar #bunt und #Weltoffenheit fordern. Ob auch Strategen aus der #Rigaer dabei waren, die gerne mal Polizisten mit Gehwegplatten vom Hausdach aus bewerfen oder gesuchte #G20 – Gewalttäter.



Der glorifizierte, mystifizierte Linkspopulismus in seinem ganzen Widerspruch und seiner Verwirrung war hier zu sehen, denn einige Gesichter kennt man doch von Demos gegen die maroden #r2g-Schulen und hohen Mieten, wo es manchen Strategen „zu bunt“ wird?


Aber ganz sicher erkenne ich hier Gesichter, die sich überwiegend in den Berliner steuerfreien Sonderwirtschaftszonen aufhalten – wegen der „Einkaufsmöglichkeiten“ – auf welche die Berliner Clubszene auch immer gerne zurückgreift:



Hundeleine


Wo es nach Urin und Erbrochenem riecht, da verorten manche Strategen ganz besonders „bunt und weltoffen„? Aber weshalb zieht man dann nicht gleich durch die Clangebiete? Das fragte ich mich bereits zum #CSD! Geht doch rein in die „bunten und weltoffenen Areas“! Dort droht dann auch keine Gefahr von den bösen Rechten!


Man kann allen, die bunt und weltoffen sein wollen, nur wünschen: Hoffentlich kommt nicht doch die Scharia über euch! Denn dann wird es weniger bunt! Kinderehe, Beschneidung und Frauenrechte, sowie Toleranz mit Homosexuellen – das wird BUNT! Evtl. kommen dann über Italien noch die „Menschenrechtler“ der #BlackAxe dazu, dagegen ist jeder „Rechte“ ein Waisenknabe!


Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. Gefällt mir

  2. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s