Umweltminister gibt es, Friedensminister nicht. Eine kleine Petition dazu in Deutschland schmierte ab, es unterschrieben nur 320 Leute. Wer heute Angriffskriege plant, nennt sich rabulistisch  Verteidigungsminister und würde sich hüten, von Angriffskrieg zu sprechen. Es sind Friedenseinsätze! Selbst Bundespräsidenten, die sich da verplappern, müssen allerdings ihren Hut nehmen. Das Geschäftsmodell „Rüstung“ darf nicht in Frage gestellt werden!



Aus Schwarz mach Weiß, aus Eins mach Keins, das ist das Hexenenmaleins!

So banal – so wirkungsvoll. Man staunt immer wieder, wie leicht man heute mit rabulistisch-euphemistischen Trickserreien nudging-mäßig punkten kann.



Jedenfalls gibt es bei Satanisten keinen Religonsbeauftragten. Diesen Posten bekommt man aber trotzdem, wenn man als Politiker mit Crystal Meth im Strichermilieu erwischt wurde. Umweltschutzbeauftrager des Militärs, das ist schon bemerkenswert.

Aktiv im Umweltschutz:

Die Bundeswehr ist grün!

Berlin, 20.07.2016.
Bundeswehr und Umweltschutz. Für viele sind das zwei Wörter, die nicht zusammenpassen. Doch bei genauerem Hinsehen zeigt sich: Das Gegenteil ist der Fall. Die Bundeswehr zeigt auf diesem Feld großes Engagement – nicht zuletzt, weil sie Bedingungen bietet, die anderswo kaum noch anzutreffen sind.


FroschWenn die Bundeswehr mit dabei ist, wenn Syrien bombardiert wird, werden dann die Pläne dem Umweltschutzbeauftragten vorgelegt, der sie vorher überprüft und genehmigt? Evtl. stößt er auf ein kleines Wäldchen, vergleichbar dem Hambacher Forst, das wegen Gelbbauchunken und Schluchtenkäfer nicht bombardiert werden darf, auch wenn sich dort „Terroristen“ verschanzen?


Da sind wir dann beim Hambi. Wie viele echte Umweltschutzbeauftrage, ernannt oder selbsternannt, im Hambacher Forst unterwegs sind, man weiß es kaum. Nach meinen Recherchen sind dort viele unterwegs, die mit Umweltschutz wenig am Hut haben. Die beteiligten Umweltorganisationen haben wir zur Verseuchung des Himmels alle informiert – ohne Erfolg, im Gegenteil, bei Facebook wird man da gerne mal geblockt.



Die Leute im Hambi kommen mir vor, wie  jemand auf der untergehenden Titanic, der sich beim Steward über die Schräglage des Schiffes beschwert und mit Klage droht!



Denken wir nun aber an die Klage gegen Frankreich, die nach 22 Jahren vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag wegen der Atombombenversuche angeklagt werden:


Verbrechen gegen die Menschlichkeit.


Kaum bekannt: Genau aus diesem Grund haben Frankreich und Israel die ENMOD-Konvention nicht unterschrieben: Wegen der Atombombenversuche! Weshalb eigentlich nicht? Die anderen Atommächte haben alle unterschrieben! Wohl im Wissen, dass die ENMOD-Konvention von Anfang an Makulatur war und die Großmächte ja blöde gewesen wären, wenn sie auf das Instrument der Wettermanipulation zu Kriegszwecken verzichtet hätten.


Und so gehen die Chinesen das Thema Geoengineering mit allen Unter- und Spielarten ganz offen an. Wie dämlich, wie verpeilt, muss man da sein, wenn man heute von einem „PlanB“ spricht, der nur im äußersten Ernstfall eingesetzt wird. Lachhaft!


Der Ernstfall ist seit den 90er Jahre da, seit dem ein riesiges Plasma-Energiefeld durch unser Sonnensystem rauscht und zu großen Veränderungen in unserem Planetensystem führte.


Wie gesagt, für viele unglaubliche ausgeführte Dinge hätten die Militärs und die Politik sogar Möglichkeiten, dies ganz gut mit „Argumenten“ zu rechtfertigen.
Um Dimensionen schwieriger ist es für Umweltaktivisten und eingebundene Juristen bzw. Politiker, diverse Klimamanipulationen vor Gericht zu bringen. Der Internationale Strafgerichtshof ist ein stumpfes Schwert, von den USA nicht „anerkannt“! Mal sehen, was bei der Klage gegen Frankreich überhaupt heraus kommt.


Militärische Geheimnisse werden auch so gehandhabt: Streng geheim. Es besteht eine gewisse Narrenfreiheit – trotz Umweltbeauftragten. So liegt seit Jahren eine Strafanzeige gegen Chemtrailaktivitäten beim Berliner LKA. Natürlich unbearbeitet. Denn selbst wenn man wollte, damit wäre ein LKA überfordert. Es müsste eine SOKO-Chemtrail eingerichtet werden (Wer zahlt das, wer übernimmt die polit. Verantwortung?) und diese wären wegen der Komplexität des Themas wieder auf „Experten“ angewiesen. Diese offiziellen Experten stehen dann wieder auf der Lohnliste der Täter und wenn sie wirkliche „Experten“ mit „Security Clearance“ sind, unterliegen sie der strengsten Schweigepflicht.


Weltweite Rechercheteams sind dem Thema seit Jahren auf der Spur! Aber die Geheimhaltung des Militärs ist unüberwindbar, auch wenn man bei der DARPA weit zu HAARP recherchieren kann. Rechtlich fast teuflisch raffiniert ist die ganze Sache mit den #ENMOD-Verstößen aufgebaut. Längst hat man Politiker als Stakeholder in die Parlamente geschleust, die ähnlich wie bei den Panama-Papers gesehen, eine „Quasi“-Straffreiheit in die Gesetze haben einfließen lassen.


persil-chematrail-schriftzug


Deshalb muss man bei möglichen Strafanzeigen ganz unten ansetzen. Unabhängige Ermittler, in Begleitung von Staatsanwälten mit Sonderbefugnissen, müssten verdächtige Flugzeuge zur Landung zwingen können und die Seuchenvögel auseinander nehmen dürfen? Auch, wenn diese als „Forschungsflugzeuge“ getarnt sind. Unwissen schützt vor Strafe nicht. Sollte also ein Pilot hochbedenkliche Substanzen in die Atmosphäre einbringen, ob aus Profitgründen oder zu militärischen Zwecken, sollte er sich dafür zu verantworten haben! Denn das ist die Lachnummer überhaupt: Skywriting zu Werbezwecken ist in Deutschland aus Umweltschutzgründen verboten!

Welch ein Hohn!


isnt fun

Wirbelphase, Dispersionsphase oder Dissipationsphase? Was meinst DU?

Zweitausend großflächige Geoengineering-Forschungen haben Rechercheure weltweit unter die Lupe genommen und sind sich sicher, dass diese heute Teil des „menschengemachten“ Wetterchaos“ sind!



Bei den schrecklichen weltweiten Unwettern, die nun auch Mallorca getroffen haben, sind Milliarden Schäden und viele tausend Tote zu beklagen. Wenn wir das ungeprüft und klaglos als „unvermeidbare Kollateralschäden“ hinnehmen, dann braucht man auch gegen die Folgen der Atombombenabwürfe nicht  zu klagen. Die in Deutschland lagernden A-Bomben sollten ja abgeschafft werden, hatte man angekündigt. Stattdessen wurden sie gegen neue Exemplare ausgetauscht. Wollen wir hoffen, dass sie in dem angekündigten heißen „Friedenseinsatz“ zwischen NATO und Russland nicht zum Einsatz kommen bzw. als Ziel dienen. Denn dann kann sich der Umweltschutzbeauftragte der Bundeswehr seinen Job in die Haare schmieren!



Übrigens: die Umweltbeauftragen wurden alle angeschrieben. Antwort: Wir wissen von nix von HAARP und Wettermanipulation! Dann zieht mal schön weiter eure Abgaskringel am europäischen Himmel – manche finden die ja sogar „schön“ und atmen die JP8-Schadstoffe völlig ungerührt ein, die auch über dem #Hambi zum Boden kommen? Obowohl: Über Wäldern haben wir ja oft einen „Kamineffekt“! 😉



Freie Blogger unterstützen!

Danke dass Sie uns unterstützen. Vergelts Gott!

€1,00

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s