Lieber XYZ, wir hätten gerne eindeutige Belege. Auch wüssten wir gerne, wo und wann die US-Geheimdienste die Chemtrailhypothese bestätigt haben. Als Fakten zählen unserer Meinung nicht Behauptungen, die auf irgendwelchen Websites geschrieben stehen, sondern z.B. konkrete Messergebnisse von unabhängigen Stellen. Dann berichten wir gerne darüber.


Seit Jahren leiden Medien unter Leserschwund und die GEZ-Sender verlieren massiv Vertrauen! Ein kleiner Vorfall lässt ahnen, weshalb es so ist.


Abendrot by Percy Germany-Flickr

Abendrot – by Percy Germany – flickr.com

Es geht ja schon seit Jahren, dass ganz bestimmte Medien   regelmäßig   Fotos von wunderbaren Sonnenauf- oder Untergängen posten. Sofort gibt es begeisterte Kommentare dazu:


Oh, how lovely!


Natürlich sind dann gleich Miesmacher zur Stelle, die darauf hinweisen, dass ein Himmel um so bunter erscheint, je mehr Schadstoffe darin enthalten sind. Die untergehende Sonne bringt dann die ganze Farbenpracht hervor!


In einer Facebook-Diskussion zu einem Bild des HR gab es die entsprechenden Kommentare. Schnell werden die Flugzeugabgase benannt und entprechend fällt der Begriff, der ähnlich wie VOLDEMORT negativ aufgeladen ist: CHEMTRAILS!


Die entsprechenden Diskussionen gab es ja schon häufig, bis hin zu einem Thread auf der Seite der Bundesregierung oder bei diversen „Ministern“! Das endet dann meist mit Sperrung, Blockieren und die Trolle sind wie auf Knopfdruck da, versuchen mit Dummdödeleien und Fäkal-Kommentaren jede vernünftige Diskussion zu stören.
Beim HR blieb alles noch einigermaßen im Rahmen. Aber dann der Knüller, wie oben bereits zitiert! Aber wir Umweltaktivisten kennen das schon lange, dass man vom Zuhörer, vom Leser, vom fragenden Bürger, die Beweise fordert. Also nicht mehr die Journalisten recherchieren, nein der Leser muss die Beweise bringen! Dann berichten sie! Welch ein Hohn.


Ein Hohn schon deshalb, wenn man weiß, welche Gelder in diese Bereiche Geoengineering und Atmosphärenforschung gehen! Man stelle sich mal vor, die Süddeutsche Zeitung hätte so zu den Panama Papers reagiert: Bringen sie die Beweise, dann schreiben wir dazu! Hier war es jedoch anders: Weltweite Rechercheteams waren nötig, um der Steuerhinterziehungs-Sauerei auf die Spur zu kommen.


Und hopperla! Eine Journalistin wurde durch eine Autobombe in Stücke zerrissen:


RIP Daphne Galizia! trauerflor


Und da beißt sich der Hund in den Schwanz: Legen Sie Beweise vor! Da müsste man schön blöd sein. Unter Umständen steht dann auf dem Grabstein:


Rest in Pieces!


 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. look2him sagt:

    Was man sieht, das sieht man.

    Gefällt mir

  2. […] Den Vogel schoß ja nun der HR ab und verlangte von Bürgern „Beweise“ zur Verseuchung der Luft durch Aerosole und Nanopartikel, die im Verdacht stehen, gezielt ausgebracht zu werden, um ein ganzes Bündel an „Verdienstmöglichkeiten“ zu schaffen, wie etwa die Spekulation mit Wetterderivaten, um nur eine zu nennen! […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s