Wenn Populus das Volk ist, dann sollte ein Politiker, der sich um die Belange des Volkes kümmert, doch gerne ein Populist sein.
Aber die Politiker vertreten alle möglichen Interessen „im Namen des Volkes“, aber oft nicht in dessen Interesse.


So brechen sich manche Lohnschreiber fast die Arme dabei, den negativ aufgeladenen #Frame #Populist wieder gezielt zu setzen. Besonders tun sich da Medien hervor, die sehr von ihren Anzeigenkunden abhängig sind.


Alleine die vielen tausend Lobbyisten in Berlin, müssen natürlich ihre Interessen als die des Volkes verkaufen und schreien am lautesten Populismus, wenn irgendwo die Interessen des Volkes formuliert werden. Das nimmt solche panische Züge an, dass selbst das Wort „Volk“ heute als negativer Frame aufgeladen wird.


Viele Burschenschafter, Freimaurer, Fabianer, Wingolfbündler, diverse Lobbystakeholder usw. sitzen in den deutschen Parlamenten – das alles ist kein Problem. Im Gegenteil, diese Herren sind oft sehr stolz auf ihren Bund, tragen teilweise heute noch „Schmiss“!
Bekannte Wingolfinger, die der AfD gerne mal Rechtspopulismus vorwerfen, singen so auch ihr bündisches Bundeslied:

Es steht auf festem Grunde ein festes Haus gebaut, das weitum in die Runde nach allen Landen schaut. Es hält auf seinen Zinnen das Kreuz getreulich Wacht; drum wohnt sich‘s traulich drinnen, ob‘s draußen stürmt und kracht.

2. Und wenn am Strahl der Sonne sein Banner sich entrollt, so grüßen wir mit Wonne sein Schwarz und Weiß und Gold: Denn nur auf ernstem Grunde kann hell die Reinheit blühn und nur mit ihr im Bunde die Freude golden glühn.

3. O Haus so lieb und teuer, wo Hand in Hand sich schlingt, wo frisch das heil‘ge Feuer von Herz zu Herzen dringt, wo stets noch sonder Reue die Lust im Jubel flog, du Haus der Brudertreue, o Wingolf lebe hoch!

4. Wer trat in deinen Frieden und fand nicht Lieb und Glück? Wer ist hinaus geschieden und sehnt sich nicht zurück? So kommt von Süd und Norden, kommt her von Ost und West! Heut‘ ist‘s gegründet worden, heut feiern wir sein Fest.

5. Neu sei das Wort beteuert, dem dieser Bau entstammt; hell sei die Glut erneuert, die uns in ihm entflammt! Und sind wir längst gegangen, vielleicht zur Gruft hinein, mögst du noch blühend prangen, o Wingolf, hehr und rein!


Während aber Populisten gerne das Licht der breiten Öffentlichkeit suchen, sind manche Brüder mehr unter sich, nicht im ganz großen Rampenlicht – und wenn, dann sagt man nicht, was für ein „Bruder“ man ist. Warum? Hat man doch etwas zu verbergen?


Während man gerade die Beobachtung der #AFD durch den Verfassungsschutz fordert, werden Burschenschaften bereits beobachtet. Das hat eine gewissen Süffisanz und Brisanz, wenn man die namhaften „alten Herren“ dazu kennt!

Werden Burschenschaften vom Verfassungsschutz beobachtet?

Ja, aber es hängt davon ab, wie die Landesämter agieren. In Hessen wurde das Landesamt vor einigen Jahren vermutlich aus politischer Rücksichtnahme zurück gepfiffen. In Bayern hat der damalige Innenminister Günther Beckstein (selbst Burschenschafter) Burschenschaften beobachten lassen, nachdem ein ausländerfeindlicher Schläger sich in einem Verbindungshaus verstecken durfte. Meines Erachtens gibt es in allen Bundesländern Burschenschaften, die vom entsprechenden Verfassungsschutz beobachtet werden müssten. Quelle


Alte Rituale bei Freimaurern sind allerdings kein Fall für den Verfassungsschutz. Das wäre ja auch ein Witz, sitzen doch quer durch die Gesellschaft hohe und höchste Herren in den Logen – auch Juristen und wohl auch VS-Strategen 😉


Trump Queen boaz jachin


Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s