Verschiedene Sammlungsbewegungen versuchen gerade, das marode Parteiensystem zu beerben und die Wähler wenigstens in den jeweiligen Lagern zu halten – zwischenzulagern!


Die einen wollen #aufstehen, andere sind eben #unteilbar und andere wollen den Hass stoppen. Ein schwieriges Unterfangen, denn man muss überhaupt erst wieder lernen, miteinander zu sprechen, siehe #Deutschlandspricht, wo man sich doch eigentlich jagen will, oder so diffamieren, „dass sie sich nicht mehr zum Bäcker trauen!“


So poltern  ausgerechnet jene, die eigentlich „Hass stoppen“ zur Parole haben, gerne selbst munter drauf los. Besonders unbescholtene Umweltschützer werden gerne als „Opfer“ genommen, etwa die sog. Chemtrailaktivisten, die noch nie gewalttätig in Erscheinung traten.



Andere Umweltschützer sind da weniger zimperlich, erinnern wir uns an angesägte Hochsitze oder das Farbenspiel von Greenpeace am Großen Stern von Berlin.
Weil sich im Hambacher Forst nun sehr unschöne Dinge abspielen, sich die „Guten und Gerechten“ wie selbstverständlich dem Rechtsstaat entgegen stellen, als „Aktivisten“ verniedlicht, erinnerte man sich wohl an die bundesweite Hetzaktion gegen die Chemtrailgegner und hat mal wieder einen rausgehauen:



Hassmails würden diese Leute  an David Keith schreiben und manche Wissenschaftler würden vor Angst in die Hose machen, sich nicht mehr trauen, sich öffentlich zu Geoengineering zu bekennen. Während also gewalttätige Umweltschützer und Braunkohlgegner als „Aktivisten“ banalisiert werden, versetzen die Chemtrailgegner Wissenschaftler in Angst und Schrecken. Solchen Bullshit muss man sich heute anhören bzw. lesen.


Das ganze wurde ja vor Wochen bundesweit getoppt, indem man Chemtrailgegner als Nazis und mögliche Terroristen verhetzte. Und das in einem Land, in dem man nun Rassismus, Hetze und Menschenverachtung anprangert. Welch ein Hohn!


In Wahrheit arbeiten seit Jahrzehnten abertausende Wissenschaftler am Geoengineering und Wettermanipulationen, völlig angstfrei, denn niemand kennt sie, kennt die Projekte – ja das Thema gilt, wenn überhaupt, als Plan B bzw. äußerste Notlösung. Denn eben dieser David Keith gab mehrmals zu Protokoll, dass etwa Solar Radiation Management riesige Gefahren birgt und Millionen Menschenleben kosten könnte.



Insider und Experten wissen aber ganz gut, dass der vermeintliche „Plan B“ seit Jahrzehnten als „Plan A“ großflächig weltweit ausgeführt wird.
So zeigt eine Liste der 2000 größten Experimente und Forschungen aber auch, dass Keith recht hat, denn überall, wo man am Wetter pfuschte und am Klima klempnerte, kam es zu enormen Strike-Back – Reaktionen der Natur. Eben dort gab es schlimme Naturkatastrophen und da, wo man sogenannte „Hail-Projects“ durchführte, kamen in der Folge Hagelkörner so groß wie Tennisbälle runter.


Wie weit man ein atmosphärisches Watergrabbing betreibt, wissen nur jene mit „Security Clearance“ – also jene, die Zugang zu solchen Projekten haben. Etwa der Manipulation an den Jetstreams. Denn das Geoengineering hat bereits schlimme Folgen und die Verursacher wollen nun rotzefrech als Klimaretter auftreten.


Dem ganzen Irrsinn kann man bald nur noch die Krone aufsetzen, indem man behauptet, die Gegner der Sauerei am Himmel seien die wahren „Schuldigen“! Nach dem „Hexeneinmaleins“ verfährt man heute ja besonders gern!



Freie Blogger unterstützen!

Danke dass Sie uns unterstützen. Vergelts Gott!

€1,00

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s