Wie zerissen Deutschland ist, das sieht man an diesen beiden Festivitäten besonders krass. Auch das Ausmaß der gegenseitigen Hetze, angefeuert von spendentrunkenen Ex-Stasis!



So verbreitet eine „Stiftung“ Warnungen, dass deutschtümelnde Trachten- und Heimatvereine bereits einen gewissen Reichsbürgerverdacht nahelegen. Dafür marschieren beim Berliner CSD prominente Politiker der einen Million bunten und weltoffenen Strategen voran! Dies ist die Welt, die ihnen vorschwebt.



 

abhaengig-crystal-speed

Folge von zwei Jahren Crystal Meth Konsum!

Verbunden werden beide Veranstaltungen durch den Genuss von Drogen: Hier Bier und Schnaps, dort Cannabis und Heroin!


Der Unterschied: Bier und Schnaps werden versteuert, Drogenhändler verdienen sich steuerfrei dumm und dämlich, finanzieren gerne mal Waffen und Terror mit ihren Profiten.



Beim Oktoberfest gibt es reichlich unappetitliche Szenen, wenn man an den Kotzhügel denkt. Dort achten Sicherheitskräfte verstärkt auf betrunkene Frauen, die schnell Opfer von Übergriffen werden können.



Im sexuell aufgeschlossenen Milieu sind „Übergriffe“ überflüssig, weil man quasi „für alles offen“ ist. Besonders die Popolisten. Hier zieht die lustige Menge an der Siegesäule und dem Berliner Tiergarten vorbei, berühmt und berüchtigt für seine Stricherszene – auch das Drama der minderjährigen Stricher wird hier „weltoffen“ banal gesehen.



Zwar gibt es „Grenzgänger“, also Leutchen, die sowohl beim Oktobersfest, wie auch beim CSD vertreten sind, aber die Fronten sind schon mächtig verhärtet. Wohin das führen soll, werden wir sehen, wenn eine Bevölkerungsmehrheit in Deutschland in wenigen Jahren Muslime sind. Denn sowohl mit Alkohol, wie auch mit Popolismus, haben die Muslime wenig am Hut.



Es bleiben nur noch wenige Jahre, die Zuwanderer zu integrieren. Immerhin: Einzelne verirrte Schäfchen sieht man hier wie dort. Es könnte trotzdem  mal ein böses Erwachen für die toleranten Tanten geben?


Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s