Ab heute Abend feiern #Juden ihr #Neujahrsfest #RoschHaSchana. Wir wünschen ein gutes neues Jahr!

Mögen die Wünsche der Juden bald in Erfüllung gehen, nach all den Jahrtausenden, dagegen warten die Christen ja erst 2000 Jahre!

Wie die Juden über all die Jahrtausende ihre Identität behalten und offensichtlich auch nachweisen können, ist wirklich ein WUNDER der MENSCHHEIT. In unserer Gesellschaft kennen heute viele den eigenen Vater kaum, oder gar die Großeltern.

Palästina, das heutige Israel, war alleine über 400 Jahre von den Osmanen besetzt. Weshalb viele Juden ja türkisches Blut in den Adern haben dürften.

Wenn durch die sog. #Dawa nun wieder viele Juden an die #Alijah denken, dann merkt man, wie wichtig die Abstammung ist:

Ausreise ist immer eine Lebensentscheidung und setzt sorgfältige Information über Israel voraus.  Es müssen klare und verlässliche Dokumente vorliegen, die nachweisen, dass mindestens ein Großelternteil Jude war. NUR dann ist eine Person einwanderungsberechtigt. Sehr hilfreich sind alle Informationen der Jewish Agency. Quelle

Immerhin gelten die 10 verlorenen Stämme des israelischen Nordreiches als „verloren“. Ihnen gelang es nicht, ihre Identität zu behalten, evtl. die Strafe, weshalb sie sich vom Tempel getrennt hatten?

So könnte ich meine Herkunft aus Manasse und Ephraim heute nicht mehr beweisen. Selbst die DNA dürfte mehr als verwässert sein. Von „EartoEar“ ging die Familienlegende über die Generationen weiter.

Dann der Schock, als die „Frankenberger-Legende“ behauptete, ein gewisser Frankenberger sei ein Vorfahre von Hitler. Zum Glück wurde das entkräftet.

Heute gelte ich wieder als Nazi, weil ich zu Umweltaktivisten gehöre, die auf die Gefahren durch den Flugverkehr  hinweisen. So kann es gehen.

Jedenfalls bekommt man Gänsehaut, wenn man ahnt, wie viele heute wohl semitisches Blut aus dem alten Nordreich haben, ohne es überhaupt zu ahnen. Das ist ja bis heute eine eifersüchtig ausgetragende Frage: haben die zehn verlorenen Stämme die von Gott versprochenen Verheißungen verspielt?

Wie auch immer, ausgerechnet israelische und auch jüdische Forscher, Historiker und Autoren haben ja auch hier reichlich Wasser in den Wein gegossen.  So müssen wir also Vorhersagen von Soziologen abwarten, die in wenigen Jahren ein überwiegend islamisch geprägtes Europa vorhersagen. Mal sehen, ob dann Weihnachten oder Yom Teruah noch eine Rolle spielen oder im Nachgang Mehmed II aka #Fatih den Sieg davon trägt?


 

Jedenfalls werden die Posaunen von Jericho seit Jahren weltweit geblasen:

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s