KENFM hat gerade zwei Videos über den tiefen Staat und die Geheimdienste gebracht, die sehr mutig sind. Wenn wir heute den von Nietzsche beschriebenen „Übermenschen“ fordern und erwarten, dann wird es eng. Falls Jebsen hier dummes Zeug quatscht, dann muss man es natürlich ansprechen und ausdiskutieren. Aber  gleich Hochverrat?


Viele „Stars“ der altenativen und freien Medien sind immer im Feuer  harter Kritik, ob echte oder gekaufte. Besonders dann, wenn ein wenig Geld verdient wird, ohne das man aber nicht tiefer und langfristig recherchieren kann. Ohne Moos ist eben nix los.


So sehen wir eine unversöhnliche Zerstrittenheit bei den Bürgern, die sich mit der staatsrechtlichen Situation der BRD befassen, ebenso wie etwa bei Teilen der Chemtrailszene. Die sog. Linke ist ja ohnehin  berühmt für ihre Zerstrittenheit.


Dabei ist die Gegenseite übermächtig. Welche gigantischen Umsätze alleine die Organisierte Kriminalität in Deutschland macht, ist vielen nicht klar. Diejenigen, die gerne mal Drogen konsumieren, wissen oft nicht, was mit den Profiten daraus finanziert wird.
Deshalb brauchen wir in nächster Zeit erst einmal größtmögliche Transparenz. Die Bevölkerung muss wissen, was überhaupt Sache ist. Dafür ist ein „Freedom of Information Act“ dringend notwendig und ein Ausmisten des Tiefen Staates.
Aber wer hätte dafür die nötige Kraft und Macht in Deutschland? Niemand, denn man müsste heute ähnlich wie Erdogan vorgehen.


Die Elite hat längst begriffen: 2/3 der DAX-Unternehmen sind verkauft. Per Stakeholder hat man sich Gesetze geschaffen, die ein finanzielles Ausbluten von Beuteland  ermöglichen, ähnlich wie seinerzeit in Griechenland. Die Elite verlässt das sinkende Schiff, die OK kann sich seit Jahrzehnten auffällig entwickeln – wie geht das?
Wenn das Beuteland von innen heraus so verfault ist, wie Insider warnen, dann kommen harte Zeiten auf uns zu. Die Deutschen – wohlstandsverweichlicht – entwaffnet und nicht kampferprobt, sind eine leichte Beute für Nationalitäten und Mentalitäten mit einem „ausgeprägten Überlebenswillen“ wie die „Patin“ und Piratin süffisant frozzelte und höhnte!



Kleiner Nachgedanke:

Viele, die immer gleich die ganz große Kritik-Keule auspacken, konsumieren die Freien Medien kostenlos. Das kennen wir aus unserem Bereich: Leute, die noch nie auch nur einen Becher Kaffee spendiert haben, stellen arbeitsintensive Anfragen und wollen „Beweise“, wohl wissend, dass man schneller im Knast säße, als  man #GustlMollath sagen kann, würde man gewisse Dinge öffentlich hinhängen.

Sitz man dann sein Leben lang in Quarantäne, wie Snowden u.v.a.? Für wen? Oder denken wir an so komplizierte, gefährliche, langwierige Recherchen, wie zu den #Panamapapers? Hier kam es ja zum Mord an #DaphneGalizia! Im Nachhinein könnte man weinen, wenn man sieht, wie die Öffentlichkeit hier wieder völlig desinteressiert darüber hinweg ging.

Hauptsache Bauch voll und zuhause vor den Geräten verdauend beobachten, wie andere den Kopf hinhalten? Nö! Den Normopathen gehört ordentlich das Fell über die Ohren gezogen.

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s