Barbara_Ludwig by Kolossos Wikipedia

Barbara Ludwig mit Amtskette, Foto Kolossos, Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Aufgrund einer Klage Martin Kohlmanns gegen seine Nichtzulassung als Kandidat zur Wahl konnte Barbara Ludwig ihr Amt, wie am 19. Juli 2006 bekanntgegeben wurde, nicht fristgerecht antreten und wurde daher am 13. September 2006 vom Chemnitzer Stadtrat mit 39 von 51 Stimmen zur Amtsverweserin gewählt. Quelle



Ein Jahr später bekam Ludwig  stolze knappe 64 % der Stimmen und für die „sehr positive Entwicklung der Stadt“, die sie maßgeblich vorangetrieben habe, verlieh ihr der Landtagspräsident Matthias Rößler erst am 16. Juni 2018 die

Sächsische Verfassungsmedaille.

Der Chemnitzer Bürgermeister für Bildung, Jugend, Soziales, Kultur und Sport, Philipp Rochold, erhob im August 2017 Vorwürfe, dass Chemnitz „Riesen-Probleme mit Korruption“ habe. Nachdem Rochhold wegen Äußerungen Ludwigs in der Freien Presse über das deswegen laufende Disziplinarverfahren Anzeige erstattet hatte, begannen das Landeskriminalamt Sachsen und die Generalstaatsanwaltschaft Dresden Ermittlungen gegen sie wegen des Verdachts des Geheimnisverrats. Diese wurden im Frühjahr 2018 eingestellt.


Das alles kann man bei WIKIPEDIA  nachlesen und es wird auch kurz erwähnt, dass Ludwig 2002 in der Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer tot gefahren hat.


Wenn in #Chemnitz allerdings von 202481 Wahlberechtigen, was 83,8 % der Bevölkerung entspricht, dann nur etwa ein Drittel zur Wahl geht, dann müssen sich die Chemnitzer an die eigene Nase fassen, wenn der Bürgerwille keine Rolle mehr spielt.



So wirkte die von den Medien hochgelobte Ludwig beim Bürgerforum auch eher wie ein Fremdkörper, mit dem eben ein großer Teil der Bevölkerung nichts am Hut hat. Stadtverweserin bekommt hier einen seltsam schalen Geschmack, denn Teile der Stadt verwesen durch die steigende Kriminalität, die von Ludwig nur halbherzig angegangen wurde. Besonders nachts, ist Chemnitz nicht mehr in der Hand des Rechtsstaates, haben die Bürger den Eindruck.


Während  der kleine Mann für kleinste Ordnungswidrigkeiten hart gehandhabt wird, werden Recht und Gesetz im großen Stil nicht mehr vollzogen, wie wir ja auch in der Bundeshauptstadt sehen. Dort sind 40000 abgelehnte Asylbewerber unterwegs, die eigentlich zurückgeführt werden müssten. Nicht einmal die genau Zahl kennen die Strategen des Senats. Wenn jetzt von Recht und Gesetz und Rechtsstaatlichkeit die Rede ist, dann verstoßen Politik und  Behörden selbst massiv dagegen, indem sie einfach untätig bleiben. Die ausländische Presse macht sich ja schon lustig, dass man in Deutschland nur noch gegen die einheimschen Bürger vorgeht, die sich nicht wehren können und spekuliert über den Geisteszustand der Deutschen und ihrer Elite?


Die Weigerung, bzw. Unfähigkeit, Recht und Gesetz auszuführen bzw. die Rechtsstaatlichkeit aufrecht zu halten, muss zur sofortigen Beurlaubung und entsprechenden Dienstaufsichtsbeschwerden führen. Diejenigen, die den Staat verwesen lassen, dürfen sich nicht auch noch „als die Guten und Gerechten“ feiern lassen, deren Mitläufer dann, mit Alkohol und Drogen vollgedröhnt, gegen die Sorgen der Bürger mobil machen und  #afdwegbassen möchten!
Fast hat man den Eindruck, als ob die alte Sponti – Parole „Deutschland verrecke“ zur Staatsräson erhoben wurde. Da hilft auch das Absingen des bündischen Piratenliedes nicht:


Freie Blogger unterstützen!

Danke dass Sie uns unterstützen. Vergelts Gott!

€1,00

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s