Herman Van Veen – Klitschnasse Clowns 1987

Da marschieren klitschnasse Clowns, doch die Leute, die den Umzug sehn, durchnässt, tragen viel bessere Masken – raffiniert und wetterfest. Wie geschickt verbirgt die Frau dort, dass ihr Mann sie grün und blau schlägt! Und wer erkennt im Ausgehkleid schon das Leid ringsumher! Und währenddessen fällt der Regen, und Kinder patschen mit Sonntagsschuhn mitten in Pfützen hinein, und Mütter bemühen sich verzweifelt die Knirpse ins Trockne zu schrein.


Man sammelt Geld für die Kriegsbekämpfung, Fenster reizen zum Kauf. Die Geldwelt reibt sich die Hände, denn die Rechnung geht glatt auf. Auf dem Markt steht das Denkmal ein ehrenwertes Schlitzohr – der Lohn für die perfekte Gaunerei. Hagel prasselt herab. Väter fluchen. Beim Bahnhof eine Schlägerei. Es wird plötzlich finster. Der Himmel hängt nun ganz tief. Es blitzt! Da, nochmal!


Gott, Gott macht ein Foto von der Stadt fürs Archiv.


Dreissig Methoden, um Büsten festzuhalten. Frauenfleisch auf Papier. Mütter zerren die Söhne weiter. Greise verspüren Gier. An dem Stand, wo’s nach Fett stinkt, kauft ein Fettwanst eine Bratwurst und stopft sie hastig in sich hinein. Spatzen kontrollieren, was er wegwirft, daneben hebt ein Hund sein Bein. Und überall Scherben, Betrunkene torkeln, und einem wird schlecht. Lautsprecher dudeln. Menschen in Rudeln, ein Bettler spielt Brecht.



Da marschieren klitschnasse Clowns, doch die Leute, die den Umzug sehn, durchnässt, tragen viel bessere Masken – raffiniert und wetterfest. Wie geschickt verbirgt die Frau dort, dass ihr Mann sie grün und blau schlägt! Und wer erkennt im Ausgehkleid schon das Leid ringsumher! Und währenddessen fällt der Regen, und Kinder patschen mit Sonntagsschuhn mitten in Pfützen hinein, und Mütter bemühen sich verzweifelt die Knirpse ins Trockne zu, zu, zu schrein.




Freie Blogger unterstützen!

Danke dass Sie uns unterstützen. Vergelts Gott!

€1,00

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s