Trump steht mit seiner Frau Melania und der Queen zwischen zwei Säulen und schon rätselt man, ob es hier eine Art Weihe oder sonstige Zeremonie gegeben hat.


https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fjurgen.frankenberger.9%2Fposts%2F243417599844839&width=500


Denn bei den Freimaurern spielen die Säulen Boas und Jachin eine wichtige Rolle. Mit verbundenen Augen und hoch gekrempelten Hosenbein stehen sie dort, mit einer Schlinge um den Hals, um ihren Freimaurer Eid zu leisten.
Freimauer, bei welchen der Baumeister Hiram eine große Rolle spielt, wissen sicher, dass die Vorlagen dazu von König Salomons Tempel stammen. Später zierten die beiden Säulen den Jerusalemer Tempel.


13 Und der König Salomo sandte hin und ließ Hiram von Tyrus holen. 14 Der war der Sohn einer Witwe aus dem Stamm Naftali, sein Vater aber war ein Tyrer, ein Bronzeschmied. Er war voller Weisheit und Einsicht und Kenntnis, um jegliche Arbeit in Bronze auszuführen. Und er kam zu dem König Salomo und führte [ihm] alle seine Arbeit aus. 15 Und er formte die beiden Säulen aus Bronze: achtzehn Ellen [betrug] die Höhe der einen Säule, und ein Faden von zwölf Ellen umspannte sie; ihre [Wand]stärke war vier Finger [breit, und innen war sie] hohl; ebenso war die andere Säule […] 21 Und er stellte die Säulen an der Vorhalle des Tempelraums auf. Er stellte die rechte Säule auf und gab ihr den Namen Jachin, und er stellte die linke Säule auf und gab ihr den Namen Boas. 22 Und oben auf den Säulen war Lilienarbeit. So wurde das Werk der Säulen vollendet.“

– 1. Könige 7: Elberfelder Übersetzung


Das gefällt Bibelgläubigen weniger, wenn man ihnen sagt, dass die Geschichte aus Könige 7 nur eine Legende ist: Also ein wahrer Kern, aber mit entscheidenden Fehlern.
Hochgradfreimaurer wissen dann schon besser Bescheid, denn die ahnen zumindest, wo die Originalgeschichte zu Boas und Jachin zu finden ist. Und: Es fehlt das Wichtigste. Boas und Jachin symbolisieren zwei der vermeintlichen sumerischen „Götter“, die aber keine waren, jedoch der Menschheit gegenüber so auftraten. Sie hießen auch nicht Boas und Jachin, sondern Enki und Enlil.


Das entscheidende Detail, das auch bei den Freimaurern oft fehlt, sieht man weltweit an zahlreichen Gebäuden: Die beiden Säulen muss ein Bogen überspannen, sonst sind sie wertlos, ja sogar gefährlich! Denn nur wenn Gott den heiligen Bogen über die beiden Säulen spannt, liegt Segen darauf!


Und dieser Segen fehlt heute. Da helfen auch keine okkluten Ersatzzeremonien, wie etwa im Bohemian Grove zu sehen. Viele, die sich zwischen den beiden Säulen „weihen“ lassen, richten deshalb nicht selten großen Schaden an, sind schuld am Tod von Millionen Menschen. Sie enden oft im Wahnsinn oder durch Selbstmord.



Der Mensch denkt, GOTT lenkt –


so heißt es deshalb ganz richtig. Ohne den göttlichen Segen wollen viele ins Paradies kommen, die Welt retten. Wo das hinführt, sehen wir aktuell bei den Klimarettern, die per #Geoengineering der Erde mächtig Probleme aufgehalst haben. Sie handeln ohne den Segen Gottes. Viele Wissenschaftler, wie der unlängst verstorbene Hawkings, halten Gott ohnehin für tot, bzw. meinen, es habe ihn nie gegeben.


Der göttliche Bogen über den Säulen Boas und Jaschin, auch Sha lom, fehlt offensichtlich heute, die Erde geht einen gefährlichen Irrweg.
Aber leider: der Bogen, der Friede bringt, der allein versöhnt und stärkt, der uns beruhigt und unser Gesichtsbild aufhellt, uns von Unrast und von der Knechtung durch unbefriedigte Gelüste frei macht, uns das Bewusstsein des Erreichten gibt, das Bewusstsein der Dauer, inmitten unserer eigenen Vergänglichkeit und der aller Äußerlichkeiten, dieser Sha lom wird uns heute als Menschheit von Gott vorenthalten. Er muss ziemlich sauer sein?


Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s