Während der Amtszeit von Guttenberg wurde der Wehrdienst abgeschafft, doch dieser warnte gleich: Eine Wiedereinführung wäre gegen das Grundgesetz. Aber wen interessiert in Zeiten des Verfassungsbruches und Missachtung des Parlamentes noch das Gesetz?


Wenn die Junge Union nun den Vorschlag aus dem Sommerloch zieht, dann darf man ihn getrost wieder vergessen. Dabei könnte es z.B. in der Pflegebranche für Entspannung sorgen, denn dort ist es bereits fünf nach Zwölf, weil man jahrelang nichts unternommen hat, um dem Pflegenotstand zu begegnen.


Eigentlich  wäre es doch möglich gewesen, angemessen Löhne zu bezahlen. Aber das will man in Deutschland unter allen Umständen vermeiden.
Jedenfalls würde man in ein neues Gesetz zur Wehrpflich genügend Hintertürchen einbauen, dass die „Söhnchen und Töchterchen“ der Elite sich dem entziehen könnten?


Wie auch immer. Interessant wäre es schon, wenn Sachsen-Ronny mit „Gomeroden“ den Zivildienst in einer Flüchtlingsunterkunft für alleinreisende minderjährige Migranten ableisten würden. Die Zivis könnten etwa bei der Bartpflege helfen, denn viele minderjährige Migranten haben bereits starken Bartwuchs.


Während dann die Migranten in Integrationsverantaltungen jungen Mädchen erzählen, wie sie flüchtend im Bombenhagel ihre Schwestern und Mütter zurücklassen mussten, können Ronny, Kevin und Mario als Zivis das Heim auf Vordermann bringen?


Wenn man aktuell sieht, wie viele gute Menschen sich zur #Seenotrettung berufen fühlen, dann kann man sich gut vorstellen, dass der #Zivildienst in Migrantenheimen der ganz große Knaller werden könnte. Abgesehen davon: Jeder dritte Deutsche ist ohnehin Ehrenamtler. Etwa bei der ehrenamtlichen #Sicherheitswacht, bei der es auch acht  Euro/Std. Aufwandsentschädigung gibt.


Gerade gibt doch wie auf Zuruf der Berliner Senat bekannt, dass man nun die Obdachlosen besser betreuen wolle. Ziel ist es dann, Familien in Not oder einzelnen Personen über eine zentrale Stelle sehr schnell eine Unterbringung anzubieten, die ihren Bedürfnissen entspricht und die auch menschenwürdig ist.
Wenn man bedenkt, dass alleine in Berlin jeden Tag 25 Wohnungen zwangsgeräumt werden, dann sieht man deutlich, wie viele Zivis alleine in diesem Bereich helfen könnten. Abgesehen davon, dass wir in Deutschland eine Million Obdachlose haben! So um die 1000 Menschen suchen  nur in Berlin jeden Monat eine Bleibe. 50000 abgelehnte Asylbewerber mäandern durch Berlin. Dazu kommen minderjährige Stricher im Tiergarten. Da könnten ebenfalls Zivis gut mit helfen, allerdings braucht man dann doch wieder ausgebildetes Personal, denn nicht jeden Zivi kann man mit jedem Problem belasten. Nicht dass dann der eine oder andere Zivildienstleistende selbst traumatisiert wird, wenn er mit dem Elend unserer Gesellschaft konfrontiert wird. Aber die Gefahr besteht beim Wehrdienst noch viel mehr: Traumatisierung!


Freie Blogger unterstützen!

Danke dass Sie uns unterstützen. Vergelts Gott!

€1,00

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s