Expresszeitung.com – Jetzt abonnieren!

 

Wie eine Sau wurde der #AFD #Schießbefehl durch die Medien getrieben. Mit Schaum vor dem Mund ereiferten sich die Promis in den Talkshows, als die AfD forderte, geltende Gesetze zur Grenzsicherung einzuhalten.


Monate später saßen Sicherheitsexperten in den gleichen Talkshows und erzählten der verwunderten Öffentlichkeit, man müsse u.U. auf Frauen und Kinder schießen, wenn diese zu Terrorzwecken eingesetzt werden!


Nun also der Hinweis von Maaßen, die Kinder der Salafisten wären ein Problem!
Das Problem sind jedoch die Politiker und ihre Anstifter, die aus egoistischen Gründen ein destabilisiertes Deutschland und Europa erzeugen wollen. Die Bundeswehr verteidigt am Hindukusch die Freiheit, zuhause wandern die Gewalttäter ungehindert in unbekannter Zahl zu. Unglaublich.



 


Die Polizei jammert unteressen, sie könne die bekannten Gefährder aus Kostengründen und Personalmangel nicht angemessen kontrollieren. Dann passieren halt so Sachen, wie mit Amri am Breitscheidplatz. Ok, da kann man dann notfalls die Akten „verlieren“! Aber der Plan ist ja ein anderer: Nicht die Gefährder sind das Problem, sondern die Gesamtgesellschaft soll möglichst umfassend kontrolliert werden!


Inzwischen sind dann prominente Steuerflüchtlinge als Seenotretter unterwegs und holen Nachschub. Läuft!


Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.