Die breite Öffentlichkeit wird davon kaum Kenntnis haben, dass sowohl Kohl als auch Merkel den hohen Bnai-Brith-Orden tragen:


B’nai B’rith (Hebräisch בני ברית; deutsch „Söhne des Bundes“), auch Bnai Brith oder im deutschsprachigen Raum Unabhängiger Orden Bne Briss (U.O.B.B.) oder Bnei Briß genannt, ist eine jüdische Organisation. Sie wurde im Jahre 1843 in New York als geheime Loge von zwölf jüdischen Einwanderern aus Deutschland gegründet und widmet sich laut Selbstdarstellung der Förderung von Toleranz, Humanität und Wohlfahrt. Ein weiteres Ziel von B’nai B’rith ist die Aufklärung über das Judentum und die Erziehung innerhalb des Judentums. Zurzeit gibt es rund 500.000 organisierte Mitglieder in ungefähr 60 Staaten. Damit ist B’nai B’rith eine der größten jüdischen internationalen Vereinigungen. Das Veröffentlichungsorgan ist die B’nai B’rith International Jewish Monthly. Quelle


Merkels Dankesrede kann man hier nachlesen.


Ich bin mir bewusst, was es bedeutet, als deutscher Bundeskanzler heute von der größten jüdischen Weltorganisation eine solche Auszeichnung zu empfangen. Ich danke dem Internationalen B’nai B’rith sehr herzlich für diese hohe Ehrung.


So freute sich 1996 Helmut Kohl über den Orden.
Und weiter:


Im Interesse des Friedens brauchen wir das Gespräch zwischen Juden, Christen und Muslimen. Ich nenne bewusst die drei Weltreligionen, die im Nahen Osten ihren Ursprung haben. Ich leugne keineswegs die großen Unterschiede, die immer wieder Quelle von Missverständnissen, ja Konflikten sind. Aber wesentlichen Fragen auch Gemeinsamkeiten gibt. Juden, Christen und Muslime gehören als Kinder Abrahams zu einer großen Familie.


Jedenfalls haben Archäologen und Historiker reichlich „Fakten“ ans Tageslicht gebracht, welche den Kindern Abrahams so gar nicht schmecken.


Aber eines beschäftigt immer mehr Menschen: Wie konnte ausgrechnet #Merkel so leichtfertig dem islambedingten Judenhass Tür und Tor öffnen? Ein Teil der jüdischen Presse kritisiert dies mehr als hart, – andere schweigen dazu. Eigentlich gehört Merkel der Bnai Brith entzogen. Außer: die ganze Sauerei per Verfassungsbruch hat einen doppelten Boden. Durch das eigenmächtige Handeln Merkels wurde dem deutschen Staat schwerer Schaden zugefügt, da hilft auch der PSYOP- Frame „Mitmenschlichkeit“ nicht. Denn diesen Zahn haben die Denkfabriken, die sich Massenmigration als Waffe ausgedacht haben, längst gezogen.

Die Urheber dieser Nötigungspolitik verfolgen das Ziel, das Verhalten der Zielstaaten zu beeinflussen, indem sie vorhandene und miteinander konkurrierende politische Interessen und Gruppen ausnutzen und indem sie die Kosten oder Risiken beeinflussen, die den Bevölkerungen der Zielstaaten auferlegt werden.


Im Vertrauen darauf, dass die deutsche Bevölkerung politisch desinteressiert und schlecht informiert ist, (Ulfkotte sprach ja von Schweinejournalismus) – stellten sich Merkel und die zuständigen Minister tatsächlich als „ahnungslos“ hin. Bereits da hätte ein funktionierender Rechtsstaat reagieren müssen und die Ahnungslosen stoppen.


Durch den BAMF-Skandal kommt jetzt der Dreck so richtig hoch, – nur wenige versuchen überhaupt noch den „Gutmenschen-Mitleidsframe“ zu zücken: Man habe aus Humanität so gehandelt. Dabei  verdient die Asylindustrie Milliarden.


Sollte ein Untersuchngsausschuß die ganze Schweinerei aufdecken, gehört Merkel aus dem Amt entfernt. Ähnlich beschämend und unwürdig wie ihr Ziehvater, steht sie bereits heute da! Den richtigen Zeitpunkt zum Abtauchen hat sie verpasst.


Aber Vorsicht! Jetzt wird es für alle Kritiker gefährlich! Denn hier stehen Leute mit dem Rücken zur Wand, die genau wissen, was alles auf sie zukommen könnte, wenn die vielen gesperrten Akten aufgedeckt werden. So geht man aktuell wie im Wahn gegen die kleinste Kritik auf den Social Media Plattformen vor und manche werden härter in die Zange genommen, als Gewalttäter und Verbrecher!


Dabei kommt die Kritik von ganz oben, von Verfassungsrichtern etwa. „Noch nie war die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief“: Verfassungsrechtler wie Udo Di Fabio und Hans-Jürgen Papier lassen kein gutes Haar am Agieren der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise. Renommierte Verfassungsjuristen werfen der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise fortgesetzten Rechtsbruch und Missachtung des Parlaments vor. Getrieben werden die hohen Herren  von der Angst um den Rechtsstaat.


Unglaublich – erleben wir gerade einen Putsch gegen Deutschland? Die Bundeswehr, ins Ausland gelockt, um die Freiheit zu verteidigen, während man zuhause Straftäter und Gefährder in unbekannter Zahl zuwandern lässt?


Die Angelegenheit hat einen doppelten Boden – über den man in Täuschland aber nicht offen schreiben sollte – nicht dass man wie Daphne Galizia endet! So verlassen viele Regierungskritiker Deutschland, um von dort zu beoabachten, wie Deutschland destabilisiert wird – und offensichtlich in einen offenen Krieg mit Rußland geführt werden soll! Seit Jahren rollen die Kriegsgeräte gen Osten.



 

Freie Blogger unterstützen!

Danke dass Sie uns unterstützen. Vergelts Gott!

€1,00

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s