Sicherheit (2)

Kann man wohl als Realsatire betrachten 😉

Seit 2002 herrscht in unserem Land eine der liberalsten Prostitutionsgesetzgebungen Europas – seitdem sind immer mehr Bordelle entstanden. Das Geschäft boomt, mit bizarren Auswüchsen. Damals war Rot-Grün der Gesetzgeber. Prompt fühlt man sich an R2G in Berlin erinnert, die das Cannabis-Verbot wieder kippten, ein Millionenumsatz alleine in Berlin, der zwar überwiegend steuerfrei in die Taschen der Drogenhändler fließt, aber wenn man ahnt, wer im Drogenhandel die Fäden zieht, dann weiß man auch, welche große Bedeutung der Drogenhandel für bestimmte „feine Herren“ hat.

Der Staat als Zuhälter?

Kürzlich prangerte das Institut für Menschengerechte die unhaltbaren Zustände in Deutschland an – besonders die Zwangsprostitution mit Minderjährigen. Aber auch die Ausbeutung von Arbeitnehmern als regelrechte Arbeitssklaven.


Schuld sei, so die Experten und Insider, unsere Bundesregierung. Sie sei der größte Zuhälter der Prostitution. Der Staat kassiere die enormen Steuereinnahmen der boomenden Sexindustrie und ignoriere dabei, dass die Prostituierten systematisch ausgebeutet und zerstört werden – er fördere das mit seiner Gesetzgebung sogar.

 

Eine ZDF – Dokumentation zeigte ebenfalls, wie schlimm die Zustände in der Prostitution tatsächlich sind und deckte auf, welche Rollen Prostitutionsverbände, Bordellbetreiber und die Politik im System Prostitution spielen.


Mich persönlich hat bei meinen Recherchen erschrocken, dass minderjährige Prostituierte besonders davon traumatisiert werden, dass deutsche Freier  besonders brutal sein sollen. Da wird mir dann manches klar.



Die Nachricht über die Großrazzia ging heute entsprechend über die Medien. In Berlin brauchte man anno 2016 noch hunderte Polizeikräfte, nur um ein Bordell zu durchsuchen, enormer Aufwand war nun heute nötig, um nur ein Prostituierten-Netzwerk zu zerschlagen. Solche erholen sich allerdings recht schnell von so einem Schlag, wie bei einer Hydra wachsen neue Capos heran.


Der Bürger bekommt zwar medial die Botschaft: Wir greifen durch – und legt sich beruhigt wieder schlafen. Dabei zeigt der riesige Aufwand nur, wie unmöglich es heute geworden ist, die Organisierte Kriminalität wirkungsvoll zu bekämpfen. Hinter vorgehaltener Hand spricht man davon, dass man eigentlich kapituliert habe; solche Großrazzien ändern daran nicht viel. Und wie gesagt: Der Staat verdient mit!


BKA-Beamte, die bereits in den 80ern ernst warnten, werden aus dem Ruhestand die Entwicklung sorgenvoll beobachten. Denn vor dreißig Jahren gab es BKA-Konferenzen, welche sich mit der Entwicklung von einigen tausend aus Nordafrika zugewanderten „Flüchtlingen“ beschäftigten. Es war damals bereits so, dass diese Neubürger eine gewichtige Rolle in der organisierten Kriminalität spielten. Der Bürger erfuhr von diesen Konferenzen wenig, bzw. nur in sehr abgemilderter Form. Die politische Großwetterlage war damals jedoch so, dass man vieles laufen ließ und sogar mit Stellenabbau bei den Sicherheitskräften reagierte.


Heute ist das Kind längst in den Brunnen gefallen. Deutschland ist nicht nur Puff Europas, sondern hat noch einige andere „Ehrentitel“. Aber dazu schweigen die Lämmer. Besonders angesichts vieler Morde an vorlauten Journalisten und Whistleblowern. Denken wir an Jan Kuciak, Daphne Galizia oder aktuell die Umweltaktivistin Mila de Mier, die eine Petition mit 200000 Unterschriften an die Umweltschutzbehörde der Vereinigten Staaten EPA übergeben wollte und kurz davor tot im Hotelpool gefunden wurde. Diese richtete sich gegen die Freisetzung von genmanipulierten Mücken. Was man mit solchen Mücken alles gewinnbringend „auslösen“ kann, brauche ich nicht zu erklären. War für Schadmentalitäten wohl einen Mord wert!


So vermuten Insider längst einen stillen Putsch in Deutschland. Was, wenn die OK, die in Geld schwimmt, den Staat unterlaufen hat? Der riesige BND etwa, 6000 Büros alleine im Monsterbau an der Berliner Chausseestraße, ist fast unkontrolliert. Würde dort eine Art Putsch bzw. Unterwanderung stattfinden, man würde es erst merken, wenn es zu spät wäre.


So staunen manche bundesdeutsche Schlafkappen, wie in den USA die Köpfe rollen. Dort hat sich allerdings bereits unter Eisenhower eine mächtige Schattenregierung etabliert, vor der dann auch Kennedy warnte. Was in den USA heute los ist, kann sich ein Normalbürger wohl in seinen schlimmsten Albträumen nicht ausmalen. Würde man in Deutschland alle Schatten-Strategen raus nehmen, wäre auch einiges los.
Das wird nicht mehr gehen, ein Humpty-Dumpty-Effekt ist bereits eingetreten. Ergo muss der Zug so lange weiter donnern, bis er entgleist bzw. gegen die Wand fährt. Die Freimaurer nennen das ordo ab chaos. Und das Chaos kommt gerade mit großen Schritten auf uns zu. Viele werden es nicht sehen, sich sogar sicher und „zufrieden“ fühlen! Alois Irlmaier sprach davon, dass die Männer beim Kartenspielen im Wirtshaus sitzen, wenn es knallt. Die Bibel sagt: Der Herr kommt wie ein Dieb in der Nacht!


Expresszeitung.com – Jetzt abonnieren!

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s