Dass Umweltschützer durchaus unterschiedliche Sponsoren haben, ist bekannt. Da ziehen im Hintergrund die seltsamsten Seilschaften die Fäden. Man denke nur an die US-Großindustriellen Gebr. Koch und auch an Spenden von Rothschild.


Die ganze Scheinheiligkeit wurde über das Chemtrails-Thema aufgedeckt!


Man mag das Thema sehen, wie man will. Jedenfalls berichteten große Zeitungen bis vor ein paar Jahren noch ganz realisitisch kritisch dazu. Auch Umweltschützer hatten die Luftfahrt auf dem Schirm. Dann zogen Lobby und Lobbyisten-Politik die Reißleine: Mit diversen PSYOP-Methoden machte man die Sauerei am Himmel zum Tabu-Thema und versteckte es über „Haha-Chemtrails-Bashing“!


Heute dreht man den Spieß um, und behauptet frech: Durch die Chemtrails wurde der Fokus von wichtigeren Themen weg gelenkt. Wie heuchlerisch.


Denn jedesmal, wenn Chemtrails in der öffentlichen Diskussion auftauchten, hätte man es wunderbar hernehmen können, um auf die schlimmen Folgen der Fluchseuche hinzuweisen. Aber leider: Mit Chemtrails kann man keine Spenden generieren, das Thema Flugzeugabgase bedroht die Werbeeinnahmen!


Wie wenig die Umweltschützer im Thema sind, zeigt die Tatsache, dass wichtige europaweite Forschungen, wie die CIRRUS – Projekte, völlig unerwähnt blieben – die waren nämlich genau zu dem Zeitpunkt, ab dem man den Mantel des Schweigens über die Sauerei am Himmel deckte. Mit gutem Grund!


Mein Bekanntenkreis und ich, werden unser Geld jedenfalls keiner Umweltschutzspendensammler – Multilevel- Marketing – Organisation in den Rachen werfen.


Den Irrsinn hat man seit Kyoto auf die Spitze getrieben: Der Flugverkehr wird bei COP-Konferenzen fast völlig ausgeklammert, der IPCC rechnet den Flugverkehr nicht in seine „Klimamodelle“ ein, was diese natürlich zur Makulatur werden lässt!


Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s