Quelle: Gehört der Islam zu Deutschland? – K-Networld


Codex Humanus als eBook kaufenGerade haben wir weltweit verfluchte satanische Ritualtage, von welchen die Bevölkerung meistens nichts ahnt. Der Höhepunkt wird der 24.3. sein. An diesem Tag spielen besonders Blutrituale eine große Rolle. Angeblich werden sogar Menschen getötet, bevorzugt Kinder.


Weltweit verschwinden jedes Jahr hunderttausende Kinder spurlos – werden nie mehr gesehen.  Viele vermuten da Zusammenhänge.
Aber von anderen Blutritualen haben wir in Deutschland auch wenig Ahnung, obwohl diese für einen großen Teil der Bevölkerung eine große Bedeutung haben. Bereits die Art und Weise der Schlachtung spielt für manche Neubürger eine große Rolle, aber auch religiöse Rituale wie Beschneidung und Klitorisverstümmelung.


Da ich viel zu Okkultismus und Satanismus recherchiere, fallen hier gewisse Parallelen schon ins Auge. Spricht man es bei Gläubigen an, dann kommt oft der Hinweis, dass Satanisten die Religionen nachäffen, um sie dadurch zu entweihen.


Mit dem Nachäffen ist das aber so eine Sache, denn die religiöse Forschung hat erstaunliches zu Tage befördert. Nämlich uralte Keilschrift Tafeln, die z.B. biblische Geschichten lange voher erzählen. Dass sich Bibelschreiber auf alte Schriften beziehen, ist ja mehrfach erwähnt. Allerdings unterscheiden sich Original und Abschrift oft erheblich.


Auch hier kommen die Gläubigen mit dem Argument, Satan bzw. die dunklen Mächte hätten Ereignisse vorab erzählt bzw. gefälscht, um die wirklichen Geschehnisse in Misskredit zu bringen – siehe etwa die Sintflut oder die Moses – Geschichte, die auffällig der von Sargon ähnelt.



Ein extremer Hass auf uralte Artefakte durchzieht deshalb nicht nur die Ideologie des IS.
Auch beim Christentum gibt es heute noch Fanatiker, die sich bis aufs Blut geißeln – wie es auch in anderen Religionen üblich ist. Blutrituale spielen im Christentum heute keine Rolle mehr, (außer bei der Wandlung von Wein in Blut Jesu), dafür jedoch in anderen Weltreligionen. Die reagieren da auch sehr empfindlich bis aggressiv, wenn man den Finger in die Wunde legt.



Wie auch immer – möge jeder nach seiner Facon selig bzw. unselig werden. Wenn aber kleine minderjährige Kinder einem blutigen Ritual unterzogen werden, dann entspricht das nicht den Gesetzen Deutschlands – nicht einmal den Handels-Gesetzen des BUNDES der Bundesrepublik.


Wir sehen aber heute, dass Recht und Gesetz sehr freizügig und beliebig ausgelegt werden – denken sie nur an die Kinderehen. Zumal viele Richter ja auch Sodalitäten angehören sollen, die bestimmten Ritualen frönen.



Jedenfalls sollten wir anhand der blutigen Rituale, die heute tausendfach in Täuschland vollzogen werden, noch blutigere der Satanistenszene nicht so lapidar ins Reich der Verschwörungstheorien verweisen. Das könnte ein fataler Fehler sein. Denn Satanisten haben eine auffällige Schnittmenge mit der normalen Gesellschaft – und den Religionen?



Kein Wunder, dass Jesus sagte: Mein Reich ist NICHT von DIESER Welt! Was immer verständlicher wird. Denn diese Welt hat sich einen teuflischen Virus eingefangen, den selbst Jesus meidet – jedenfalls lässt er sich auffällig lange nicht mehr blicken. Dafür sitzt Friedensnobelpreisträger Obama auf der Bühne des Kirchentages und lobt dort die Vorzüge des Drohnenkrieges – begeistert beklatscht von den „Gläubigen“! Jedenfalls sind die vielen Drohnenmorde (Tötung ohne ordentliches Gerichtsverfahren) auch eine Art „Blutopfer“. Man sollte einmal recherchieren, ob an satanischen „Feiertagen“ besonders viele unschuldige Menschen getötet werden. Denn davon ernährt sich der „Virus“!



Codex Humanus



Freie Blogger unterstützen!

Danke dass Sie uns unterstützen. Vergelts Gott!

€1,00

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

  1. Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s