Ja, kleiner Gag am Anfang – es waren wohl

Über 66 Prozent JA Stimmen für GroKo

Deutschland Scheisse

Vorgedanke: Für alle, die nach „Bomber Harris“ rufen – oder bei Demos gerne hinter „Deutschland verrecke“-Transparenten herlaufen, ist für die heute ein schöner Tag?

bomber-harries-do-it-again



Das vergessen Systemkritiker dabei immer gern:  Zwar gelten im reichen Deutschland 20 Prozent als arm, aber dem Rest geht es ganz gut. Zumindest ist der Bauch voll. Und weshalb soll man dann etwas ändern?

Schlaraffenland - Mike Steel - Flickr
Aber hoffentlich wissen die SPD Strategen auch, auf was für dünnes Eis die kommenden SPD Minister gestellt wurden. Gabriel witzelte ja herum: Die Merkel sei nur Geschäftsführerin einer NGO – um dann selbst in die „Firma“ einzutreten.


Und da sind wir bereits bei einem der heiklen Punkte, der in den nächsten vier Jahren eskalieren dürfte und als „Reichsbürger“-Thema gelabelt und gedisst wird: Die staatsrechlich Situation und Schröder Rolle, als vom Juli auf den August 1999 „plötzlich die Staatsbürgerschaft per ordre de mufti reformiert wurde – wonach viele heute von „Staatenlosigkeit“ der BRD Bürger sprechen. Staatsrechtler wollen aufgedeckt haben, das der 2+4 – Vertrag nie rechtskräftig ratifiziert wurde, weshalb Merkel immer ins Stottern kommt, wenn sie darauf angesprochen wird.


Ich hatte recht früh zum Thema recherchiert, besonders als die ersten „Reichsbürger“ auftauchten. Zuerst nur einige Dutzend, die als ungefährlich galten, heute sollen es um die 15000 sein, viele gelten nun als „gefährlich“ – wollen angeblich eine eigene Armee aufstellen, weshalb sie gnadenlos entwaffent werden, auch wenn sie als jahrelange Sportschützen völlig unbescholten waren. Die Organisierte Kriminalität in Germany, bewaffnet „vom Feinsten“ gerät heute noch von Lachanfall zu Lachanfall, angesichts dieses Versuches, den Fokus wieder mal vom eigentlichen Geschehen (und von der OK) weg zu lenken.


Das Thema interessiert mich deshalb schon, weil ich als junger Mann bereits zur Ablegung der Zugangsprüfung zum Höheren Dienst angemeldet war, mit dem man bis zum Staatsminister empor steigen kann. Welchen Staat ein Staatsminister vertritt, welchen die Bundesminister, wissen die oft selbst nicht. Denn gerade bei den Bundesministern sorgt die Lobby dafür, dass das Leute sind, die „keine Schwierigkeiten“ machen, bzw. die man wegen bestimmter „Vorlieben“ gut lenken kann.


Bei den Beamten gibt es  einfache, die mittleren und die höheren Beamten. Petra Paulsen feiert   mit ihrem Buch gerade ordentliche Erfolge, weiß zu berichten: Auch in ihren Kreisen fragt man sich, ob da so alles mit rechten Dingen zugeht – oder wir mit linken Vorgängen gelinkt werden, oder ob man bei bestimmten Vorgängen „türkt“! Bei diesen Verkaufserfolgen fallen mir immer die Impfgegner ein. Oft in den Bereich der Bildungsfernen verortet. Aber den Teil des Prekariates möchte ich sehen, der sich zum Thema „Impfen“ informiert oder gar Bücher dazu liest. Aber nein, Impfgegner sind heute gut informierte Bildungsbürger!


Ein HeartsFear-Gehandabter schon immer hier lebender Erlebender hat schon mal kein Geld, ein Buch für 22,90 Euro zu kaufen – da bekomme ich vier Kästen Billig-Bear! Bei meinen Umfragen vor einer ArbeitsAGENTUR nach dem Compact Magazin, kannte dieses niemand! Petra Paulsen? Soll die hier Sachbearbeiterin sein, fragten mich leicht getrübte Augen, die sich damit abgefunden haben, dass man sie als „Sache“ betrachtet. Neuerdings auch FALLbearbeiterin, wenn man aus dem System geFALLen ist!


Also: Viele, welchen es im reichen Täuschland schlecht geht, denen ist auch auch schon egal, andere haben den Bauch schön voll und wären ja mit dem Klammeraffen gepudert, das System zu verlassen.


Aber im Laufe der Zeit ist schon ein gewaltiger Wandel eingetreten. 15000 Reichsbürger soll es geben, in  Behörden sollen manche sitzen. Aber auch: Immer mehr Menschen, die gute bis sehr gute Bildung haben, evtl. sogar Akademiker sind, Leute, die aus dem System „ausgestiegen“ sind und nun als Whistleblower die erstaunlichsten Dinge erzählen, sehen sich mit einer erstaunlichen „Wahrheit“ konfrontiert:

Die Wahrheit ist oft so unglaublich, dass sie sich gar nicht groß verstecken braucht, weil sie manch einer nicht erkennt – auch wenn er nicht unter kognitiver Dissonanz leider – oder unter „Mind Control“ steht.


So schauen heute   weltweit  Millionen Menschen zum verseuchten Himmel und denken:

Das kann ja gar nicht gefährlich sein, sonst würden die es nicht so offen machen und die Qualitätsjournalisten in den Medien würden es aufdecken!

So ist es auch mit der staatsrechtlichen Situation Deutschlands aka Täuschlands.
Aber mal ehrlich: Die Väter und Mütter des Grundgesetzes waren in einer fast aussichtslosen Situation: Das Deutsche Reich kapituliert, aber nicht „untergegangen“, die Siegermächte wollten Beute machen und den ehemaligen Feind unter der Knute halten, setzten ihre Alliierten-Gesetze entsprechend über das Grundgesetz – und nu?
Wer heute also Kritik übt, der soll sich mal vor Augen halten, er wäre damals an Stelle von Carlo Schmid gewesen. Dieser hat allerdings in einer bedeutenden Rede alles gesagt, was er zu damaliger Zeit hat sagen dürfen.

Noch 10 Jahre später stand ich an der Hand meines Vaters am Zeitungsaushang der Bayerischen Rundschau, wo er die wichtigsten Meldungen las. Den Informationsstand der Arbeiter kann man sich vorstellen. Carlo Schmids Rede hat mein Vater nie gehört und ich auch erst Jahrzehnte später.


Aber nur das zu wissen, zu glauben, was die „Höheren“ dem Volk hinwarfen, das kannte mein Vater aus dem Dritten Reich ganz gut. Und hier sehen wir die ganze Dummdödel-Dramatik: Eine kleine Clique handelt – wie aktuell an den Finanzmärkten – die Dummdödel müssen im Schadensfall zahlen.


So gehörte mein Vater zum „Volk der Täter“, obwohl er als einfacher Arbeiter „keine Ahnung“ hatte, was wirklich abgeht, niemand getötet hat. Als Arbeiter nach dem Krieg arbeitete er bis zum „Wirtschaftswunder“ für einen Hungerlohn – denn es mussten ja Zahlungen an die Sieger geleistet werden. Unterdessen hatten manche wahre Täter wieder erstaunliche Positionen eingenommen, siehe Dr. Globke!


Und hier haben wir den Bezug zur Gegenwart. Gerade viele Beamte wissen nicht, dass sie später einmal u.U. rechtlich belangt werden können, für ihr Tun!


So müsste man Petra Paulsen einmal dazu befragen, ob sie im beamteten Schuldienst eine Staatsbürgerschaftsurkunde vorlegen musste, wie in manchen Bereichen verlangt. Die Staatsbürgerschaftsurkunde wird von seltsamen Strategen als „Merkmal für Reichsbürgertum“ an die ahnungslose Bevölkerung verkauft. Dabei haben wir sicher  100000 höhere Strategen mit Staatsbürgerschaftsurkunde in Amt und Würden. Das sind oft Leute, die hoheitliche Aufgaben ausführen müssen, wie etwa Richter.


Und dazu gibt es eine interessante Geschichte: Eine vermeintliche Reichsbürgerin, ohne Vermögen, ohne Anwalt, aber auch noch ohne Staatsbürgerschaftsurkunde, (zu kompliziert für einfache Leute, diese zu beantragen und bis zum Ende durchzuziehen) – wollte mit ihrem Halbwissen brillieren und fragte den Richter nach seiner Legitimation bzw. für welchen Staat er arbeite. Der lächelte nur milde, war die kleine Angeklagte doch auch zu unbedeutend. Denn was diese nicht wusste: Er hatte eine Staatsbürgerschaftsurkunde, während sie ohne diese im Prinzip staatenlos und rechtlos war. Dumm gelaufen.


D.h. falls das Thema Staatsbürgerschaft einmal größere Teile der Bevölkerung erreicht, dann sicher nicht das Prekariat. Denn: Alle, die in diesem Staat etwas zu sagen haben, sind beurkundete Staatsbürger – laut einer bekannten „Stiftung“ also angebliche „Reichsbürger“! Der Rest, wie gesagt: Hauptsache Bauch voll!


Aber dazu noch eine andere Geschichte: Sie haben also ihre Staatsbürgerurkunde durchgezogen, was nicht ganz einfach ist – und möchten in Deutschland ein Restaurant betreiben. Das geht nur, wenn sie mit der Firma wieder in diverse Vertragsverhältnisse eintreten. Besonders dann, wenn das Lokal gut läuft und die Mafia vor der Tür steht (oder das Russen-Inkasso), will „Schutzgeld“ kassieren. Sie holen ihre Staatsbürgerschaftskunde raus: Ihr könnt mir gar nichts – am nächsten Tag ist die Bude trotzdem abgefackelt.


Wenn sie allerdings der „Firma BRD“ Abgaben zahlten, haben sie jetzt wieder das Recht, deren Werkschutz POLIZEI anzufrufen. Und hier gibt es evtl. ein schönes HALLO, wenn ein hoher Beamter dabei ist, der so wie sie eine „beurkundete Staatsbürgerschaft“ besitzt. Das ist toll, da freuen wir uns!


Kleiner Nachgedanke: Sollten sich die Vorhersagen der Denkfabrik STRATFOR für Europa verwirklichen, dann sind all diese Gedanken sowieso ganz weit hinten – dann haben wir alle andere Probleme, other losses! Falls der von manchen lange so sehr herbei gesehnte „Bomber Harris“ wieder über Täuschland kommt, dann halten sie mal fallenden Bomben ihre Urkunde entgegen!


Warum haben wir kein Fläschchen Merlot mehr in der Redaktion?

Vielen Dank, wenn Sie unseren Merlot-Vorrat mit einem Euro Zuwendung auffüllen helfen! Denn jetzt ist Koma-Saufen angesagt. Danach aber wollen wir wie Dane Wigington bekannte Anwälte engagieren, um diverse Rechtsprobleme durchzuspielen. Geben Sie also an, ob sie für das Komasaufen oder die weitere Recherche incl. Anwaltskosten eine freiwillige Zuwendung entrichten, lieber Freund, liebe Freundin 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00


Videos zu Lern- Lehr- und Dokumentationszwecken:

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s