Lammert trat dem Papst aufs Kleid, schneuzte bei offenem Mikrofon in dessen Rede. Das war wohl deutliche Missbilligung? Der Papst sprach auch deutlich, obwohl große Diskussionen dazu ausbrachen, WIE er das nun wohl gemeint habe.

Video zu Diskussions-, Lehr- und Dokumentationszwecken:

 


Denn wenn wir die BRD heute als NGO oder Verwaltungs- und Wirtschaftskonstrukt, per Handelsrecht gelenkt, ansehen müssen, dann könnte man meinen, der deutsche hochgelehrte Papst meinte das Staatsrecht?


Immerhin ist Benedikt, dem es aktuell nicht sehr gut gehen soll, hoch studiert. Das waren Jesus Jünger als „Fischer“, im  Fische-Zeitalter ja passend, leider nicht. Fraglich, ob sie überhaupt lesen und schreiben konnten. So verstanden sie Jesus erst wirklich, als der „heilige Geist“ über sie kam. Dann legten sie aber auch richtig los und sprachen „in Zungen“!


Von solchem Auftreten wäre heute dringend abzuraten, dann ist man evtl. schneller in der Klapse, als man Gustl Mollath sagen kann!


Vermutlich meinte Benedikt aber mehr das Kirchenrecht, das auch nach der Entmachtung von Kirche und Adel in der Neuzeit, übrigens maßgeblich subversiv von Freimaurern, für die Staaten immer noch wichtig war, die einst zum „Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation“ gehörten.


Immer mehr wird Staatsrecht und Kirchenrecht durch Handelsrecht ersetzt. Hier weist der Pontifex auch ausdrücklich darauf hin: der Mensch, er untersteht jedoch immer auch dem Naturrecht! Als Mensch unterstehe ich nur Gott, denn Gott ist Schöpfer und Eigentümer der gesamten Schöpfung. Evtl. der Grund, weshalb man Gott für „tot“ erklärt?  Das Handelsrecht erfasst dagegen nur die Person – durch die Unterschrift unter den Personalausweis akzeptierten wir das Handelsrecht und dass wir forthin als „Personen“ gehandhabt werden.


Für Personen gilt dann ganz raffiniert das verbriefte Menschenrecht anscheinend nicht mehr, wie uns das Institut für Menschenrechte gerade erst wieder so brutal aufgezeigt hat:

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat die anhaltende Ausbeutung von Arbeitskräften in Deutschland kritisiert und diese als Menschenhandel eingestuft. „Menschenhandel findet in Deutschland in verschiedenen Branchen wie der Gastronomie, der Fleischverarbeitung, dem Bau, dem Transportgewerbe, der Pflege, im Haushalt oder der Sexindustrie statt“, hieß es in einer am Freitag in Berlin veröffentlichten Erklärung. Besonders gefährdet sind demnach Migranten mit unsicherem Aufenthaltsstatus.

Hier irrt die ZEIT, wenn sie von Menschenhandel schreibt, denn es geht um Personenhandel. Und für Personen gelten Menschenrechte nicht.


Zur staatsrechtlichen Situation wird ja wacker gestritten, gehetzt und diffamiert. Die Mietmaulmedien haben offensichtlich den Auftrag, jeden, der sich hierzu Gedanken macht und Lösungen sucht, als „Reichsbürger“ zu diffamieren und zu verhetzen. Als solcher sind sie sogleich vogelfrei und können wie ein Rechtloser „gehandhabt“ werden!



Die meisten, die sich mit dem Thema beschäftigen, sind allerdings selbst sehr uneins und bekämpfen sich oft regelrecht. Kein Wunder, ist die Materie hoch kompliziert und man muss lange bis sehr lange recherchieren und forschen – läuft trotzdem gegen die Wand, weil viele wichtige Informationen „geheim und gesperrt“ bleiben! Denken wir nur an die von tricky Bahr verpfiffene Kanzlerakte aka Unterwerfungsbrief.


Wir kennen zwar den Text verschiedener Verträge, wissen heute aber ganz gut, dass die entscheidenden Dinge in den zig-tausenden geheimen Ausführungsvorschriften verklausuliert versteckt sind. Also Vorsicht, wenn jemand meint, er wisse ALLES!



Übrigens: Wer schon mal einen gut bezahlten Job in einer entsprechenden Position hatte, der weiß, wie viel man in Arbeitsverträgen alles unterschreiben muss – oder geheim halten. Dafür bekommt man dann seinen besonderen „Personalausweis“ und je nach Position und Tätigkeit ein fettes Gehalt. Verlässt man die Firma, gibt man den Ausweis zurück und bekommt auch kein Gehalt mehr, es sei denn, man hat in seinem Vertrag eine Abfindung vereinbart.



Wer nun also die Firma BRD verlassen will, sollte sich vorher Gedanken machen, wer ihm sein Gehalt, bzw. sein HartzFear bezahlt?

Viele, die souverän sein wollen, wissen gar nicht, wie schwer ist es, Souveränität und Freiheit zu verteidigen – das bekommt man nicht geschenkt.


Deshalb flüchteten früher eigentlich freie Bürger hinter die Stadtmauern des Burgherren, um Schutz vor übermächtigen Feinden zu finden, gaben ein Stück Freiheit auf und zahlten den Zehnten bzw. Schutzsteuer.


Insgesamt lebten die Deutschen in der Firma Jahrzehnte ganz gut und in relativem Frieden. Wer jetzt seine preußische oder andere Abstammung aus früheren Zeiten hervor holt, um sich aus der Firma zu verabschieden, der sollte auf jeden Fall gut überlegen. Das alte Preußen und andere königliche Staatsangehörigkeiten gibt es nicht mehr – auch keinen Kaiser!


Also per Volksversammlung eine neue Verfassung verabschieden?

Diese Verfassung ist ja seit einiger Zeit eingereicht – mit der Unterzeichnung und Verabschiedung durch das Volk hapert es aber gewaltig, denn das ist angeblich so zufrieden wie nie! Also, weshalb aus der Firma austreten, den Personalausweis abgeben und evtl. kein „Gehalt“ mehr beziehen?


Dass die BRD GmbH still und leise im Konstrukt der EU aufgehen soll, das wissen wir. Auch, dass durch Einkreuzung von Replacment – Migration die „alte Bevölkerung“ der schon immer hier Lebenden ausgedünnt werden soll, damit die sich nicht auf „alte Anrechte“ berufen können! Die Briten haben zu dem Spektakel erst mal STOP gesagt und die Osteuropäer (und Österreich) wollen auch nicht so lapidar auf ihre gerade erst gewonnene Freiheit verzichten!



Aber seien wir realistisch: Acht Milliarden Menschen und Globalisierung setzen die neuen Regeln. Die Neue Weltordnung, von Bush senior 1991 ausgerufen, die hält keiner mehr auf. Die bereits vorliegende #humptydumpty-Situation muss bis zur bitteren Neige ausgelöffelt werden. Der ganz bittere Geschmack kommt erst noch: digitale Industrie 4.0 mit künstlicher Intelligenz und der verfluchten Nanotechnlogie, mit der sie bis in unserer Gehirn vordringen, uns steuern und manipulieren können! Siehe CRISPR!



Wer heute noch sein Heil in Gesetzen oder Verfassungen sucht, der wird bitter enttäuscht werden. Heute gilt weltweit das satanische Recht des Stärkeren – wenn wir an die Raubtiere denken, eine Art Naturrecht? Das Imperium der Superreichen ist nicht mehr zu stoppen. Es wird sich jedoch vermutlich selbst vernichten, so wie es im Alten Römerreich bereits geschah. Evtl. sind diese Dödel heute wieder inkarniert und haben nichts dazu gelernt?


Die USA erkennen den Internationalen Gerichtshof nicht an, haben quasi Narrenfreiheit, die Chinesen und Russen spielen nach Belieben am Wetter. Wer sich nicht wehren kann, wird überfallen und ausgeplündert – freilich kommt „Sat An“ als Lichtgestalt, in Form des Friendsfürsten per Friendseinsatz!

Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, so daß sie, wenn es möglich wäre, auch die Auserwählten verführten.

2.Korinther 11,14 Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich als Engel des Lichts.

Wegen meiner langjährigen Bibelforschungen stehe ich der Bibel heute teilweise kritisch gegenüber. Manche Teile hat man ganz gut „abgeschrieben“, so dass man sie immer noch beachten sollte. Aber manchen Dingen stimme ich heute voll zu, da sie ganz klar zutreffen:


Lutherbibel 1912:

Denn wer da hat, dem wird gegeben werden, und er wird die Fülle haben; wer aber nicht hat, dem wird auch, was er hat, genommen werden.

Das reiche Deuschland leistet sich 20 Prozent arme Bevölkerung. Ausländern fällt die Verelendung Deutschlands auf, die in Spanien und Griechenland weit fortgeschritten ist. Selbst die gerade so verdammte Türkei, hängt unser Gesundheitssystem locker ab. Bekommt sogar von uns noch reichlich Waffen geliefert. Seltsam: Augenzeugen berichten, dass die Urlaubszentren voll sind. Deutsche fahren allerdings „heimlich“ hin, um nicht gedisst zu werden! Warum eigentlich, wenn die Regierung Milliardengeschäfte mit Erdogan  macht? Bei uns werden Kritiker lediglich raffinierter fertig gemacht. Wer linientreu ist, dem geht es auch in einer undemokratischen Gesellschaft gut. Und mehr will der Kleine Mann ja nicht: Voller Bauch, genug Alkohol, Urlaub, Spaß und Sex!

Wer mir das garantiert, den wähle ich – das ist die FREIHEIT, die der Kleine Mann meint!?


Lutherbibel 1912

Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.

Danke für Ihre Unterstützung!

Kleiner Nachgedanke:

Auffällig viele, die man Reichsbürger nennt, möchten per Loslösung von der „Firma“ ihre Schulden elegant loswerden! Dumm, wenn statt es „illegalen“ Gerichtsvollziehers dann das Russen – Inkasso  dreimal klingelt.

Angebliche Reichsbürger versuchten per #Maltamasche Richter und Politiker per UCC-Titel zu pfänden und über Malta zu vollstrecken – die Maltamasche, die von Gerichten heute als Nötigung und Erpressung geahndet wird. Allerdings funktioniert unser Mahnbescheidwesen ähnlich: Bei Fristverstreichung kann gepfändet werden. Das ist dumm, wenn der Mahnbescheid im Urlaub oder längerer Abwesenheit zugestellt wird.

Die erfolgreichere #Maltamasche ziehen dagegen die Reichbürger durch, indem sie am Staat vorbei Milliarden in die Steueroasen schleusen.  Erfolgreicher auch deshalb, weil sie „Gesetzeslücken“ raffiniert ausnutzen – quasi legal handeln. Ein Schelm, der im Lobbyland Täuschland Böses dabei argwöhnt. Lückenpresse, Lückengesetzgeber – bei näherem Hinsehen fällt  dazu doch einiges auf! Nämlich wie bestimmte Gesetze oft bei fast leerem Plenum „durchgewunken“ werden.


Auf Anfrage sind selbst Parlamentarier immer erstaunt, was ihr bunter Bundestag so alles durchzieht an „Möglichkeiten“! Nur wissen und kennen muss man es halt, dann ist ALLES möglich! Gerade bei Waffendeals wird der BT ja geschickt umschifft, wie „Kleine Anfragen“ ans Licht brachten.

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s