Wer an Silvester ein Feinstaubmessgerät in die Luft hielt, der dachte wohl an einen technischen Defekt. Eigentlich erfüllen solche Werte den Tatvorwurf der Körperverletzung. Aber Dieter Nuhr relativierte in seinem Jahresrückblick:

Sehen sie hier röchelnde Menschen?

Und siehe da: Welche Medien übertrafen sich da in der Berichterstattung? Ausgerechnet jene, die das ganze Jahr über den Dieselskandal banalisieren und den Flugverkehr entweder völlig ausblenden bzw. die Flugzeugabgase wie im Wahn als „harmlos“ bezeichnen!

Wie das?

Die Lösung ist einfach: Die Feuerwerks-Hersteller erzielen zwar ordentlich Umsatz, als Werbekundschaft sind sie aber nicht wirklich relevant. Eine schöne Gelegenheit für die Medien, sich um die Umwelt zu sorgen, ohne dass es Verlust von Werbeeinnahmen bringt!
Ganz erstaunlich auch die verbreiteten Zahlen. Die 5000 Tonnen seien sieben Prozent der Jahresfeinstaubemissionen, meinte man. Andere gingen dann bis auf 17 Prozent hoch! Woher wissen die das? Wer will das gemessen haben? Diejenigen Behörden, die auf unsere Anfragen hin immer „ahnungslos“ sind?
Jedenfalls waren bei den Feuerwerkswarnern auffällig viele dabei, die das ganze Jahr über Umweltschützer dissen, die auf die Umweltverseuchung durch den Flugverkehr aufmerksam machen. Das wird von Mediensheriffs per Netz-DG natürlich nicht geahndet, diese Hetze!

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. Notwende sagt:

    So what?
    Zu Silvester wird vor Feinstaub gewarnt, zu Weihnachten sollte man am Baum keine Kerzen anzünden, weil deren Emissionen schädlich sind, im Advent warnte man vor Räucherwerk und Duftstoffen, da das der Gesundheit abträglich sei…
    Die Liste ließe sich beliebig lange fortsetzen.
    Wie kann es sein, dass unsere Altvorderen (vorsicht Nazi) in ihren Langhäusern (vorsicht Rheuma) und Katen (vorsicht Schimmelsporen) über Generationen ihr offenes Herdfeuer (vorsicht Feuer, vorsicht Stickoxide, vorsicht CO2, vorsicht Kohlenmonoxid, vorsicht Feinstaub) hatten und darauf ihr Fleisch (vorsicht Cholesterin) brieten (vorsicht polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, vorsicht krebserregende Substanzen, vorsicht heterozyklische Amine, vorsicht Benzypren), Bier (vorsicht Nitrosamine, vorsicht Acetaldehyd, vorsicht Alkohol) soffen (vorsicht Alkoholvergiftung, vorsicht Herzinfarkt) und ohne Zivilisationskrankheiten alt wurden – und das, ohne geimpft zu sein?

    Gefällt mir

    • Angeblich wurden die Altvordere nur halb so alt wie wir. Dieter Nuhr in seinem Jahresrückblick zum Fahrverbot: Wir haben heute eine Lebenserwartung von um die 90 und sehen sie röchelnde Menschen auf den Straßen? 😉 So lang jeder selbst entscheiden kann, was er will, ist ja alles ok.

      Gefällt 1 Person

      • Notwende sagt:

        Ganz deiner Meinung!
        Zur Lebenserwartung: das ist nichts anderes als reine Statistik.
        Wenn damals ein Kind etwa das siebente Lebensjahr überschritten hatte, konnte er auch steinalt werden. Das Problem damals war die hohe Kindersterblichkeitsrate.
        Nimm einen Hundertjährigen und einen Neugeborenen. Stirbt der Neugeborene, hast du eine statistische Lebenserwartung von 50 Jahren…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s