„Drum prüfet alles“ und „Ich bin das Licht der Welt“ –

sagte schon ein gewisser Jesus in der Bibel.

Ich kenne viele Menschen, die könnten sich eines der bekannteren systemkritischen Magazine am Kiosk nicht leisten, weil sie etwa HARTZ IV beziehen. Allerdings verstehen sie auch vieles nicht, es fehlt leider die Bildung, das Basiswissen.


Die Werbung hat heute Schwierigkeiten, mit allen möglichen Tricks, ihre Botschaften an den Kunden zu bringen. So werden diese immer einfacher, bis hin zur Infantilität! Wie will man nun die Aufmerksamkeit der „breiten“ Masse für schwierige, wichtige Themen erreichen, wenn eine Bequemlichkeitsverblödung selbst das ehemalige Bildungsbürgertum beschleicht?


 

Wenn wir seit Jahren große Schwierigkeiten haben, die Themen Chemtrails, HAARP, Geoengineering und Watergrabbing an die Leute zu bringen, so liegt es nicht nur an der Blockade durch die Medien, sondern der dadurch ausgelösten Kognitiven Dissonanz.


Der Überbringer schlechter Nachrichten wird schon mal kalt gemacht, wie man es aktuell mit einer bundesweiten Hetze gegen völlig unbescholtene Umweltaktivisten tat, die hier den Finger in die klaffende Wunde legen. Nicht nur Nazis, sondern mögliche Terroristen seien diese. Das lassen jene verbreiten, die womöglich den Tod von zig-Tausenden durch ihre „Experimente“ zu verantworten haben! Das wird sich noch herausstellen, wer hier „Terrorist“ ist.


Gleich ein Dutzend Fachgebiete muss man beherrschen, wenn man sattelfeste Vorträge dazu halten will. Da geht man auf einem schmalen Grad: die einen rufen „nicht wissenschaftlich genug“, die anderen „unwissenschaftlich vorgetragen“! Und dazwischen die armen Leutchen, die natürlich sehen, dass am Himmel die Hölle los ist, es aber nicht verstehen können.


Auch wenn wir jeden Tag die Wetterkarte sehen, so kennen sich nur die Wenigsten mit Meteorologie aus. Eigentlich nur die Fachleute, die Meteorologen. Heute gibt es akademische Laufbahnen zum Atmosphärenchemiker! Die berechnen ganz genau, wie viel m³ Atmosphäre ich mit einem Kilogramm Aerosolen „bearbeiten“ kann.


Letztes Jahr wurde eine Dissertation/Doktorarbeit über drei Jahre ausgelobt, das Thema: Flugzeuginduzierte künstliche Zirren – genannt Homomutatus Wolken!


Wenn etwas gut untersucht ist, dann sind es Wolken und Kondensstreifen – die Ergebnisse hält man allerdings aus gutem Grund unter dem Teppich!


 


Wenn ich also längere englische Fachtexte bringe, dann werden nur wenige folgen können. Hier haben wir eine wichtige Aufgabe. So wie es meinem großen Vorbild Heinz Haber gelungen ist, komplizierte Vorgänge so zu erklären, dass es auch ein Arbeiterkind wie ich verstanden hat.

 


Ganz hervorragend ist dies Franz Miller gelungen, der mit Tim Dabringhaus (The Repugnant Pilot) ja auch schon ein längeres Interview für die Blaue Hand gegeben hat.


 

Franz Miller, selbst Gleitschirmflieger und erfahrener Techniker, hat über zwei Jahre einen Vortrag ausgearbeitet, den mittlerweile 6000 Menschen gesehen haben. Solche Vorträge sind zeitaufwendig und kosten persönlichen Einsatz und Aufwand. Und nicht jeder ist als Vortragender wirklich geeignet, auch wenn er sich redlich Mühe gibt. Insider wissen, wen ich meine 😉


Während wir bei Suchmaschinen heute mit „Chemtrails“ Millionen „Treffer“ haben, sind Leute wie Franz Miller die große Ausnahme. Bei ihm finde ich besonders sympathisch, dass er undogmatisch und nicht messiasartig vorträgt und nicht als anonymer Alleswisser! Er bringt die Fakten, was die Leute daraus machen, liegt in deren Verantwortung.

Bei dem scheinbaren großen Interesse der Bürger, ist es erstaunlich, wie wenig wirklich fundierte Fachbücher dazu gelesen werden. Das Basiswerk von Dr. Roslie Bertell wird nun immerhin als „Bestseller“ im Bereich „Geophysik“ bei amazon geführt, nachdem selbst unter „Chemies“ jahrelang die Werbetrommel dafür gerührt werden musste. Für das Verlegen des Buches hat die tapfere Dr. Claudia von Werlhof nun den Ruf „Verschwörungstheoretikerin“ und es wird regelrecht gegen sie gehetzt – wegen Äußerungen zu HAARP als Waffe, verlor sie ihren Prof.-Titel.

 


Ansonsten ist es ein weiterer gangbarer Weg, die Sauereien in Erzählform aufzudecken, wie es Tim mit seinem Buch „Vom unaussprechlichen Glück das Unsagbare zu finden – Taschenbuch – 21. August 2017“ so eindrucksvoll macht. Bitte lesen!



Wie angekündigt, schwenken die Leitmedien nun von „Haha-Chemtrails“ auf „alternativlose Geoegnineering-Maßnahmen“ um. Sie tun so, als ob man nun damit anfangen müsse, weil sonst laut UNEP die Welt untergeht. Tatsächlich pfuscht man seit Jahrzehnten am Wetter herum. Beeinflusst man über 30 Jahre das Wetter, spricht man von Klimabeeinflussung. Nicht nur die Chinesen haben ordentlich Unfug damit getrieben. Das Wetterchaos mit Milliarden Schäden und vielen tausend Toten schiebt man nun auf den anonymen „Klimawandel“! Täter gibt es keine!


Lustigerweise hat man in den USA gerade einen VW-Manager für Jahre hinter Gitter gebracht – fast schon Realsatire. Ihm wurden die durch die VW – Manipulationen angelasteten Schäden an Umwelt und Menschen zum Verhängnis.
Das ist insofern süffisant, weil die USA etliche Projekte laufen haben, die allesamt gegen ENMOD verstossen. Sollten also Wettermanipulationen und die zahlreichen Toten dazu einmal aufgedeckt werden, dann bin ich auf die Ausreden gespannt, die sicher zahlreich und „völlig logisch“ sein werden. Immerhin haben Frankreich und ISRAEL ENMOD nicht unterzeichnet, zu heikel fanden sie es bereits vor 40 Jahren angesichts ihrer Aktivitäten!


Die großen Klimapfuscher erkennen internationale Gerichtshöfe nicht an, haben sich eine gewisse Narrenfreiheit erarbeitet, werden selbst bei Aufdeckung straffrei bleiben!?


Es sei denn, der anfangs genannt Jesus erscheint doch noch (oder einer der anderen so dringend erwarteten Friedensfürsten) Oder die Natur zieht selbst den Stecker. Immer wieder amüsant zu sehen, dass die Flugzeuge, die größten Umwelt- und Menschenschädiger, nicht fliegen können, wenn die Natur verrückt spielt.


Manche Aktivisten fragen sich heute tatsächlich, ob man der Bevölkerung ihren Untergang überhaupt noch mitteilen soll! Die UNEP sprach gerade von zwölf verbleibenden Jahren, zum Ärger ausgerechnet der lautesten Klimahysteriker, die einige Jahre länger haben wollen, um den erhofften Profit aus ihrem Klimaalarmisums und  Klimapfusch zu ernten! Alleine in der Arktis lagern gigantische Bodenschätze, die man ohne Eis preiswerter heben kann!


Soll man eine desinteressierte sedierte Bevölkerung überhaupt warnen?


Der Mensch denkt nicht gerne selbst, besonders die „breite Bevölkerung“ nicht. Die Elite denkt auch nicht gern, genießt lieber den enormen Reichtum. Aber die Elite kann denken lassen. Sie kauft sich die großen Denker ein und lässt sie denken – natürlich zum eigenen Vorteil. Wie gut das funktioniert sehen wir besonders in demokratischen Ländern: Die Vermögensverteilung/Konzentration ist fast deckungsgleich mit der in diktatorisch/oligarchischen Unrechtsstaaten. Auch die Sozialsysteme gleichen sich immer mehr an!

Wie kann man nun also die Leute warnen?


Wir wissen inzwischen ganz gut, welche großen Schäden bestimmte Projekte und Maßnahmen an Umwelt- und Menschen verursachen. Die neuen Volkskrankheiten nehmen explosionsartig zu, auch in Ländern mit eigentlich ausreichend Ernährung und medizinischer Versorgung.


Eine WIN-WIN-Situation für multinationale Gesellschaften, die sowohl am Leichentuch für die Erde, wie auch an den anfallenden Krankheiten verdienen.

Aber langsam hat jeder einen „Kranken“ in seiner Familie, Umgebung und Freundeskreis, die unter den neuen Volkskrankheiten leiden. Diese verlaufen über Jahre chronisch, was die Pharmaindustrie freut, die Erkrankten können sogar noch arbeiten – und ihnen wird ein X für ein U vorgemacht: Man erzählt ihnen was vom Pferd, schiebt die Erkrankungen auf andere Ursachen, wie etwa vererbte Gendefekte! Die man heute allerdings per Nanogenschere CRISPR reparieren kann – vorausgesetzt man kann es sich leisten!


Denn die verfluchten Nanopartikel lassen sich im Blut mit herkömmlichen Mitteln kaum nachweisen, was für viele Erkrankte ein weiteres Stigma ist: Der spinnt ja, bildet sich was ein! So gelten heute ganz offiziell ein Drittel aller Bürger als „psychisch auffällig, angeschlagen, auf dem Weg in die Klapse!“ Sie wissen nicht, dass viele Schadstoffe, die sie per Nahrung und Atemluft aufnehmen, nicht nur den Körper schädigen, sondern auch die Psyche. Das bemerken bereits die Erzieherinnen in den KITAS und die Lehrer: mit vielen Kindern stimmt was nicht! Gut, dass es Ritalin und andere Mittel gibt – zur Freude der Pharmaindustrie! Und gib es da nicht auch den einen oder anderen Impfstoff?


Aber auch die auffällige Verweiblichung der Männer durch die Östrogenisierung der Umwelt,  ist auf Stoffe zurückzuführen, die wir heute alle atmen, essen und trinken – auch in Umweltschutzzonen.


„Sehen Sie denn röchelnde Menschen in den Straßen?“

fragte Dieter Nuhr in seinem Jahresrückblick angesichts Dieselskandal und drohendem Fahrverbot ab Frühjahr 2018!


Hoffentlich werden wir es nie sehen! Denn die „Röchelnden“ treiben sich nicht auf den Straßen herum, sondern liegen in Krankenhäusern oder am Beatmungsgerät zuhause! Beatmungsgeräte – übrigens ein Verkaufsschlager bei den medizinischen Produkten!


Denn das wäre dann das Horrorszenario: Es gibt heute Smart Dust Wolken, die kleinste Nanobots enthalten, die man locker einatmen kann, ohne es zu merken. Diese lassen sich programmieren, ansteuern und erledigen „Aufgaben“ im Körper, wie etwa das Entfernen von Krebszellen (gut) oder das Herumschneiden an den Genen! (Schlecht)
Nanobots, die bis ins Gehirn der Menschen vordringen – dort aktivierbar sind – alles bereits möglich! Wenn man sieht, wie die Menschen in Nordkorea wie auf Knopfdruck reagieren, dann kommt man schon ins Grübeln. Und wenn nicht Weihnachten, wann dann? JF

 

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, dann kann ich auch noch etwas weiter verschwörungstheoretisieren:  Die Indianer haben ja Endzeit-Prophezeiungen. Es geht dabei um gefiederte Schlangen am Himmel. Aber auch die Bibel hat ihren Johannes und sein Unergangsszenario. Der US_Bibelgürtel hatte für den 23.9.2017 wieder so einen Weltuntergang ausgerechnet gehabt.

Der „Himmel werde weg gerollt“, so sah es Johannes in seinen Visionen. Heute sehen wir aber das Gegenteil: Mit einem „Sonnenschirm für die Erde“ wird diese bedeckt und soll uns vor der „bösen Sonne“ schützen! Dafür beglückt man uns mit künstlichem Licht!

Oder ist das die Grundlage für den weggerollten Himmel? Wir kennen ja das Phänomen der Staubexplosion. Wenn sich in einem Raum viel Staub befindet, der durch einen Funken zur Explosion gebracht wird. Eine der stärksten Bomben der Welt ist ebenfalls eine Aerosolbombe! Wenn also einmal die Aerosolkonzentration in der Atmosphäre hoch genug ist, könnte ein kosmischer Funke reichen, um den Himmel weg zu rollen?

Leider sind wir dann alle betroffen. Die geisteskranken Schadmentalitäten haben sich jedoch evtl. in ein Ausweichquartier geflüchtet – die ominöse Alternative III ;-), von der Verschwörungstheoretiker seit Jahrzehnten erzählen! Und da sind wir wieder bei einem anderern Verschwörungstheoretiker, der die Seinen zu sich in den Himmel entrücken wollte. Damit sind seine Anhänger seit fast zweittausend Jahren auf Tour!

16 Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Ruf ertönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und die Toten werden in Christus auferstehen zuerst.
17 Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken, dem Herrn entgegen in die Luft. Und so werden wir beim Herrn sein allezeit.
18 So tröstet euch mit diesen Worten untereinander.
Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. Gefällt mir

  2. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s