1.Thessalonicher 5
…2 denn ihr selbst wisset gewiß, daß der Tag des HERRN wird kommen wie ein Dieb in der Nacht. 3 Denn sie werden sagen: Es ist Friede, es hat keine Gefahr, so wird sie das Verderben schnell überfallen, gleichwie der Schmerz ein schwangeres Weib, und werden nicht entfliehen.

In Zeiten des Internet kann man sich das gar nicht vorstellen, dass das Verderben wie ein Dieb in der Nacht kommt. Wir erfahren doch heute ALLES!

Nichts wird der Bevölkerung vorenthalten! Denken viele.

In den letzten Jahren hatte ich als Bildungsferner allerdings viele Fragen und befragte die, welche es eigentlich wissen sollten. Aber siehe da! Man wisse von nichts, das aber nach bestem Wissen und Gewissen – hörte man auf Anfragen.


Aber wie kann das sein? Wenn die Behörden, die Politik, nichts wissen, wer weiß dann etwas? Die Erleuchteten? Oder die mit Aluhut? Den hat man schnell, wenn man sich aus den Informationsmöglichkeiten, die das Web heute bietet, seine Infos mühsam zusammensucht.
Und Tatsache! Es wird dir heute (fast) alles gesagt. Einiges zwar nicht, denn da steht die nationale Sicherheit auf dem Spiel, so dass nur Leute mit „Security Clearance“ und Akteneinsicht höchster Priorität Bescheid wissen dürfen. Die ganz großen Geheimnisse sollen etwa in den USA nur ein Dutzend Leute kennen. Der Präsident ist nicht dabei!
Wer ein friedliches Weihnachten erleben möchte, der muss auf TV und Internet verzichten. Denn in vielen Teilen der Welt herrschen Heulen und Zähneklappern – Krieg.
Wobei Krieg heute Sonderformen annehmen kann, die durch die ENMOD Konvention eigentlich verboten wären: die Wetterwaffe, künstliche Erdbeben, Bestrahlung von Feindesgebiet mit „Frequenzen“! Alles teuflische Möglichkeiten, großen Schaden anzurichten – und das noch vergleichsweise preiswert.

Dies macht die durch ENMOD verbotenen Dinge so gefährlich, weil kleinere Länder damit großen Schaden anrichten könnten – und das möchten sich die großen Nationen vorbehalten.
Wenn heute viele tausend Deutsche an verseuchter Luft sterben, dann sehen wir das nicht als kriegerische Handlung an. In USA hat man zwar einen VW-Manager eingesperrt, weil der als Umweltverseucher ermittelt wurde, bei uns ist man da großzügig. Nennt es „allgemeines Lebensrisiko“!
Wenn uns also der „Schmerz plötzlich überfallen wird“, dann sind Zehntausende/anno bereits im Jenseits und können von dort zusehen? Oder ist das alles übertrieben?
Gut, dass wir einen Dieter Nuhr haben: Der mahnte uns bereits letztes Jahr, dankbar zu sein, dass wir überhaupt in D leben dürfen!

Und die verseuchte Luft durch Diesel- und Kerosinabgase?

„Sehen Sie röchelnde Menschen auf den Straßen?“ fragt Volksphilosoph Nuhr!


Also doch #Friedensweihnacht2017 – kein Grund zur Veranlassung! Und wenn es ganz dicke kommen sollte, dann kommt er doch – der Friedensfürst und rettet uns! Denn fliehen kann man ja nicht – laut 1.Thessalonicher.
Man sollte mehr in der Bibel lesen – und nicht nur die Weihnachtsgeschichte!

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s