Je nach Brisanz, nach finanziellen Potential, versteht man keinen Spaß, geht über Leichen, wie wir in Malta sehen. Reine Definitionssache, ob man als Whistleblower gefeiert, oder als Geheimnisverräter verfolgt wird.
Das sehen wir ja seit vielen Jahren bei Dissidenten, die je nach politischer Großwetterlage mit Raddatz und Bohei gefeiert werden – oder wie Snowden gerade nicht so willkommen sind.
Im EU-Parlament versuchen bestimmte Kräfte, noch schärfere Gesetze gegen „Geheimnisverräter“ zu erlassen, während andere bestimmte Whistleblower geschützt sehen möchten.
Besonders Deutschland steht hier wie beim Klimaschutz auf der Bremse. Denn bestimmte „Leaks“ wären besonders in Deutschland fatal. Bereits mit Gegnern der Atomkraft ging man wenig zimperlich um, machte sie zu Staatsfeinden. Es soll reglerechte Mordaufträge gegeben haben, wie Holger Strohm zu berichten weiß, der damals, aus Sorge um die Familie, Deutschland lieber verlassen hat.

 


Dabei sind das keineswegs bildungsferne Dummdödel, die dann als Verschwörungstheoretiker gebranntmarkt werden. Bei Wikipedia sind die meisten genannten Verschwörer Akademiker. Man denke nur an Andreas von Bülow oder Udo Ulfkotte. Da ist es dann schnell vorbei mit lustig. Verlage,  welche deren Bücher verlegen, werden stigmatisiert und neuerdings sogar Buchhändler offen angegriffen, auf Buchmessen bezahlte Schläger gegen die Buchverlage gehetzt. Kommt demnächst wieder die Bücherverbrennung?

Einen Tiefpunkt der politischen und medialen Hetze konnten wir vor wenigen Wochen erleben. Da wurden unbescholtene Umweltschützer, die zur Verseuchung der Atemluft durch Flugzeugabgase Fragen stellten, mal eben als Nazi und mögliche Terroristen bundesweit per Printmedien und TV übelst verhetzt. Malta ist überall! Der Staat von allen möglichen Seilschaften unterwandert.
Wie schnell man jahrelang in der Klapse sitzt, das musste Gustl Mollath leidvoll erfahren. Geheimnisverräter werden massiv bedroht. Deshalb freut es mich besonders, dass Kristen Meghan alles so gut überstanden hat, die als „Chemtrail-Whistleblowerin“ gilt.


Andere warten bis kurz vor dem Tod mit dem „Verpfeifen“, wie Ted Gunderson, der bereits todkrank war, vorsichtshalber hat man mit Zyanakali nachgeholfen. Auch Egon Bahr hat erst viel zu spät den Unterwerfungsbrief aka #Kanzlerakte verpfiffen. Schade, ich hätte Weinbrand-Willy sicher nicht gewählt, hätte ich damals davon gewusst.
In Deutschland spielen Whistleblower in der Öffentlichkeit keine große Rolle, obwohl es hier viel zu verpfeifen gäbe. Die Bevölkerung ist in einem ständigen Freudentaumel, glücklich und zufrieden – und das will man mit schlechten Nachrichten nicht aufs Spiel setzen.
Deshalb: Staatsräson für Deutschland muss auch weiterhin sein:
Friede, Freude, Eierkuchen, kein Grund zur Veranlassung – Maul halten!
Ergo: Besorgte Bürger entsorgen!

besorgte-burger-kinder

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s