Hier kommt es zu ständigen Verwechslungen. Im Hetzportal PSIRAM steht ja z.B., ich sei Reichsbürger, weil ich Flugzeugabgase kritisiere. Das wird beim schnellen Lesen dann immer als Reichbürger gelesen. Die Folge: zahlreiche Angebote junger Damen. Ich solle Geld überweisen, um eine größere Erbschaft anzutreten – haha! Oder die wollen irgendwas mit meinem Penis machen.


Jedenfalls haben Reichsbürger und Reichbürger nicht viel gemeinsam, jedoch trotzdem einige Gemeinsamkeiten. Etwa, dass sie sich angeblich rasch vermehren. Die Zahl der Reichsbürger steigt stündlich, wenn man den gepushten Medienhype als glaubhaft her nimmt. Aber auch die Reichbürger werden immer mehr. Das liegt an der Erben-Generation, die heute die Früchte der Arbeit der Eltern erntet. Ist man erst einmal reich, dann wird man immer reicher. Außer man ist ein grenzdebiler Lottogewinner, der aus einem Millionengewinn Millionen Schulden macht.


Reichsbürger sind dagegen meist arme überschuldete Schlucker, die sich elegant ihrer Schulden entledigen wollen. Und so wie Reichsbürger „Königreiche“ ausrufen, leben die Reichbürger tatsächlich in eigenen, über die ganze Welt verteilten „Königreichen“ oder „Gated Communities„! Jedenfalls sind ihre Anwesen gut gesichert und selbst Staatsanwälte haben Schwierigkeiten, den tatsächlichen Wohnsitz eines Reichbürgers aufzuspüren. So wie manch ein Gerichtsvolzieher nur schwer auf das Grundsück eines Reichsbürgers kommt, die Polizei zu Hilfe rufen muss.


Bekannt geworden sind nun beide Gruppen durch eine jeweils eigene Form der Maltamasche. Die einen machten sich die laschen Vorgaben des Uniform Commercial Codes zu Nutze und zogen US-Mahnbescheide auf bestimmte Personen. Etwa auf deutsche Richter, die in einem gewissen Zeitraum die Legalität ihres Amtes nachweisen sollten, wie überhaupt höhere „Beamte“. Der deutsche Rechtsstaat reagierte mit Anklage wegen Erpressung.


Dabei funktioniert das deutsche Mahnverfahren heute ähnlich. War man früher bei Zustellung eines amtlichen Bescheides nicht zuhause, musste man diesen beim Postbeamten unter Vorlage des Ausweises abholen. Heute steckt man ihnen wie beim UCC einen Mahnbescheid in den Briefkasten, der nach Ablauf einer Frist „rechtskräftig“ wird. Der Nachweis, ob sie den Mahnbescheid überhaupt erhalten haben, spielt dabei keine Rolle mehr, wenn die Einspruchsfrist abgelaufen ist.


Die Maltamasche der Reichbürger hat da nochmal eine andere Qualität, denn laut neuesten Medienberichten hinterziehen die Strategen Milliardensummen an Steuern im dreistelligen Bereich. Die Politik schaut diesem Treiben anscheinend gelassen zu, aus den Medien erfährt man wenig. Wie auch der tatsächliche Ausgang einzelner Reichsbürger-Malta-Maschen nicht weiter bekannt gemacht wird.


Die Ruhe, mit der die Masche der Reichbürger vom Staat ignoriert wird, ist unverständlich. Sahen wir doch am Fall Griechenland, wie böse das enden kann, wenn ein Staat geplündert wurde.
Malta-Masche der Reichsbürger oder der Reichbürger – in jedem Fall eine dubiose Angelegenheit! Wobei der Schaden durch die Reichbürger um Dimensionen höher sein dürfte, als durch die Reichsbürger.

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s