Haben  Freimaurer und Burschenschafter einen Teil ihrer Herrlichkeit eingebüßt?

Heißt es doch bei den Burschen:

Wir wollen also fröhlich sein, solange wir noch jung sind. Nach der angenehmen Jugendzeit, nach beschwerlichem Alter wird uns die Erde haben.

Hat etwa die zahlreichen Burschenschafter bei der FDP die Erde aufgenommen?

Oder gar:

Unser Leben ist kurz, in Kürze wird es vorüber sein, der Tod kommt schnell, rafft uns in schrecklicher Weise hinweg, niemand wird verschont werden.

|: Kurz ist unsre Lebenszeit, Sie vergeht geschwinde; :|Unter Sorgen, Müh’ und Streit Schwindet Jugend-Fröhlichkeit,|: Wie der Rauch vom Winde. 😐

Aber Vorsicht, die Leute sind nicht ganz ungefährlich:

|: Gram und Sorgen, fliehet jetzt! Sterbet, Burschenfeinde! 😐Pereat wer uns verpetzt, Uns belächelt und verhetzt|: Mit dem besten Freunde! 😐

Aber die FDP vollzieht ja einen Neuanfang – deshalb

|: Staat und Städtchen sei beglückt, Auch der Landesvater! :|Vivat wer uns Nummos schickt, Wenn die Schuldenlast uns drückt,|: Vivat Freund und Rather! 😐

 

Sollte Schäuble Bundestagspräsident werden, dann haben wir wenigstens noch an herausragender Stelle  einen Politiker mit einem ordnungsgemäßen Schmiß!
Über Jahrzehnte haben diese Strategen ihre Leute an entscheidenden Stellschrauben der Macht platziert. Was ist passiert? Oder tarnt man sich heute nur besser?
Die FDP galt bisher als verlängerter Arm der Burschenschaften, die ja traditionell eher rechts bis ultra rechts gelten. Das wäre ein Treppenwitz, wenn andere Burschenschaftler nun in der AfD eine „rechtere“ Heimat gefunden haben und man ihr nun ausgerechnet seitens der FDP vorwirft, sie seien rechts! Das ist ja fast wie im Tollhaus, aufgebläht auf 700 Abnicker sitzen noch genug Freimaurer im Bundestag?
Wer kann (und Geld verdienen will), der geht heute lieber in die Wirtschaft. Das ist nicht wirklich die erste Garde, die im Bundestag sitzt. So braucht man auch Kanzleien, Stiftungen und Lobby, um überhaupt etwas vorweisen zu können. Und dort sitzen sie dann doch, die Burschen mit Schmiss?
Wenn man selbst ein „epochales Jahrhundertereignis“ (Gauck zur Migrationswelle) nicht kommen sieht, wie die Minister plus Kanzlerin dem ohnehin desinformierten Publikum weismachen wollten, dann lachen sie natürlich, die Fuxmajore.

Übrigens: Martin Schleyer war der Fuxmajor von Fritz Ries, dem genialen Headhunter für große politische Karrieren. Selbst hat er sich dann aber mit seinen Pegulan-Werken vergaloppiert, nahm sich das Leben. Offenbar wollte oder konnte ihm keiner seiner ehemaligen Schützlinge, die durch ihn groß und reich geworden sind, aus der Patsche helfen. Er nahm sich das Leben – vorbei mit der Burschenherrlichkeit!
Lindner trägt heute keinen Schmiß mehr. Wie viele Burschenschaftler und Freimaurer wohl noch unter den hunderten Abgeordneten sind? Clubmitglieder nennen sie sich ja heute rabulistisch. So wird Deutschland  in immer größer werdenden Areas von Clans beherrscht, und in Politik und Wirtschaft weiterhin von Clubs und Logenbrüdern?
So wie man heute Nebeneinkünfte und Spendeneinnahmen angeben muss , so wäre die Zugehörigkeit zu einer Loge auch für die Wähler interessant.

Besonders natürlich der Logeneid!

|: Pereat tristitiapereant osores :|pereat diabolusquivis antiburschius|: atque irrisores 😐

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s