Mit dem Eierskandal hat man eine wunderbare Möglichkeit gefunden, vom #Dieselskandal abzulenken. Während es noch keine Todesfälle per #Fipronil zu beklagen und betrauern gibt, sprechen offizielle Stellen dagegen von einer erschreckend hohen Zahl an Toten, die an Schadstoffen und verseuchter Luft sterben. Greenpeace hatte die Zahl 10000 an die Wand des Bundeskanzleramtes projiziert, spricht von „Fort NOx“ – andere von „Bad Dobrindt“!
Das Umweltbundesamt nannte einmal die Zahl 47000/anno und diese war auch in einem Kima-und Umweltpapier enthalten. Diese Zahl dürfte in Wirklichkeit viel höher sein, denn viele der neuen Volkskrankheiten werden in den Statistiken nicht der Umwelt zugerechnet.
Dabei weiß man heute ganz gut, dass Nanopartikel im Körper bis in die Zellen vordringen und dort Entzündungen auslösen, sogar „schlafende Viren“ quasi aufwecken bzw. aktivieren. Das heißt natürlich, dass die eine oder andere Infektionskrankheit über eingeatmete Schadstoffpartikel ausgelöst wird. Jedenfalls spielen die Nanopartikel bei der Demenz eine entscheidende Rolle. Schon bei jungen Menschen lösen sie im Gehirn kleine Ministrokes aus, die zwar folgenlos sind, aber doch im Laufe der Jahre zu einer Vernarbung und Demenz führen können.
Das Einatmen von Nanopartikeln aus Verbrennungsmotoren kann latente Herpesviren in der Lunge reaktivieren. Stoffwechsel- und Genexpressionsanalysen ergaben Muster wie bei einer akuten Infektion. Weitere Experimente mit menschlichen Zellen belegten zudem, dass auch Epstein-Barr-Viren bei einem Kontakt mit den Nanopartikeln reaktiviert würden. Viele Menschen tragen Herpesviren in sich und Patienten mit idiopathischer Lungenfibrose sind dabei besonders betroffen. Quelle
Weil die breite Bevölkerung von solchen Dingen in der Regel keine Ahnung hat, kann man sie mit einem #Eierskandal schön hinter die Fichte führen und von weitaus größeren Gefahren ablenken. Denn hier möchte die Lobby auf keinen Fall mit Schadenersatz konfrontiert werden.


Mit einem einzigen Urlaubsflug wird so viel Gift in die Umwelt und die Lungen der Mitbürger geblasen, dass man eigentlich eingesperrt gehört. Natürlich gehört das zu unserem Lebenstil, die Wirtschaft hängt von solchen Industrien ab. Deshalb haben meine Frau und ich mehrfach auf eine Flug-/Schiffsreise verzichtet, die jeweils 60000kg Schadstoffe auf unser Sündenkonto gebracht hätten. Schön blöd, werden sie jetzt denken. Das denke ich auch jedesmal, wenn die Entscheidung wieder gegen die Reise gefallen ist. Warum eigentlich nicht bis zu Schluss die Klimasau rauslassen? Sechs Tonnen Umweltgifte mehr oder weniger machen den Kohl auch nicht fett und schon gar nicht, wenn sie dich zuhause dann per #Fipronil erwischen. Irgendwo erwischt uns der Dreck ja doch immer, auf jeden Fall per Atemluft!

Danke für ihre Aufmerksamkeit!

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s