Hat er einen Rückfall, trinkt er wieder?

Das wurde ganz offen gefragt. Schulz Vorwurf an Merkel trifft die GroKo ja selbst. Denn deren Politik wird auch vom Ausland her mehr als skeptisch betrachtet.

So schreibt die Jüdische Rundschau messerscharf

In den sich bereits deutlichst abzeichnenden Untergang steht vielen voran die kaum noch nachzuvollziehende Selbstaufgabe-Politik des heutigen Merkel- , Steinmeier- und Maas-Deutschlands, die dem rasanten islam-bedingten Abbau unserer freiheitlichen säkularen und demokratischen Gesellschaftsstrukturen und einem massiven Anwachsen islam-bezogenen Judenhasses auch in unserem Lande Tür und Tor geöffnet haben.

Hat Martin Schulz etwa die Jüdische Rundschau gelesen?

Nicht ohne Verschulden der Politik der deutschen Kanzlerin ist in der Türkei ein weiteres islamisches Unrechtssystem und eine per Ermächtigungsgesetz und Pressegleichschaltung nach dem Muster Nazi-Deutschlands geführte Diktatur entstanden, deren Herrscher parallel zum blutrünstigen iranischen Mullah-Staat von der Eroberung und Entjudung Jerusalems sowie der Vernichtung Israels besessen ist, ohne dass das Konsequenzen etwa für die NATO-Mitgliedschaft dieses derart unzuverlässigen, dem Westen in Wahrheit feindlich gegenüber stehenden türkischen Machthabers hätte.

Schreibt man so über die B’nai B’rith- Ordensträgerin Merkel? Muss sie den Orden bald zurückgeben, den auch Richard von Weizsäcker, Helmut Kohl und der Lobbyist Mathias Döpfner verliehen bekamen;  oder ist das nur die einzelne Meinung von Dr.Korenzecher?

Anschlag auf die Demokratie?

Drei Jahre lang versuchte der Untersuchungsausschuss der Bundesregierung die Spionage-Affäre um den amerikanischen Geheimdienst NSA und den Bundesnachrichtendienst (BND) aufzuklären. Nun endet der Ausschuss mit einem Zerwürfnis. Die Koalition hatte Linke und Grüne am Freitag überraschend aus dem Ausschuss abberufen und anschließend den Abschlussbericht im Alleingang veröffentlicht.
Das hört sich nicht gut an. Angesichts der üblen Details, die nach oben kamen und kommen, möchte man schnell einen Deckel des Vergessens darüber legen. Wie auch die seltsamen Vorgänge am Breitscheidplatz zu großer Sorge veranlassen.
Schulz hat wohl die Aufgabe, möglichst wenig Stimmen für die SPD einzufahren. Er beleidigt nicht nur die Kanzlerin, sondern ganze Bundesländer im Osten sowie hunderttausende AfD Wähler, die mal so eben als Nazis diffamiert werden. Da sind sie dann in guter Gesellschaft, wird doch gerade bundesweit gegen die Kritiker der Abgasverseuchung des Himmels durch Flugzeuge ebenso vorgegangen.
Dieser Staat scheint in die Hände seltsamer Leute geraten zu sein. Abgeordnetenwatch und Lobby Control leisten hier gute Arbeit, leider von der breiten Öffentlichkeit wenig beachtet. Hinterher schreien sie wieder Lügenpresse!
Wer sich in Deutschland in komfortable, unkontrollierbare  Positionen gebracht hat, das ahnt man am Aufwand der Lobby und deren beachtlich freien Zugang zum Reichstag und den Abgeordneten.
Der Tod von Helmut Kohl hat auch an  Konsul Fritz Ries erinnert, der viele große Politiker „aufgebaut“ hat. Hier sieht man schön, wie manche „Patienten“ über Jahre aufgebaut und in Position gebracht werden. Bis in höchste Ämter hinein wird „gesponsert“
Wenn nun eine Berliner Zeitung schreibt

Berlins Unterwelt ist an die arabischen Clans verloren

dann ist die Oberwelt an die Clubs verloren, wie man heute ganz rabulistisch raffiniert die Logen und Seilschaften nennt.
Aber hier müssen wir noch etwas tiefer denken. Der tiefe Staat führt ein regelrechtes Eigenleben, was selbst dem eigentlichen Aufsichtsgremium PKGr relativ verborgen bleibt. So lange wir die Kanzlerakte und die geheimen Zusätze zu diversen Verträgen nicht kennen, wissen wir nicht, wer alles hinter den Kulissen die Fäden zieht. Was ist mit den Superreichen, die mittels geschickt getarnter „Stiftungen“ Einfluss nehmen?
Allerdings ist uns da bisher ein großer und entscheidender Fehler unterlaufen: Viele Gesetze müssen heute durch Gerichtsbeschluß bestätigt werden. Letztendlich entscheiden Richter, was so „in Kraft“ tritt. Hier hat die Öffentlichkeit ihre Aufsichtspflicht sträflich vernachlässigt.
Auch hier geben mehr als eigenartige Entscheidungen Grund zur Sorge – wer steht hier auf welcher Sponsoren-Liste? Einige der obersten Richter geben sich ein wenig zu viel Mühe, als graue Maus oder „Richter Harmlos“ daher zu kommen – zumindest für die Öffentlichkeit.
Dass die Gesellschaft heute so ungerecht abgeurteilt wird und es zu solchen Verwerfungen kommt, ist im wesentlichen der Justiz anzulasten. Über dreitausend Richter hatte Erdogan auf seiner Liste. Wie viele in Deutschland Trojaner sind, ein falsches Spiel spielen? Man weiß es nicht, ahnt es aber.

Die Paukbodenkameraden, Burschenschaftler und Freimaurer sind deutlich aus der Justiz zurück gedrängt. Früher brauchte ein Jurist gar nicht erst antreten, wenn er nicht in der richtigen Sodalität war. Diese Gruppenzugehörigkeit spielt heute noch eine große Rolle, wenn es sich auch in andere Clubs verschoben hat.

Auf die Fragen, welche ihrer Volksvertreter der Freimaurerei huldigen und ob sich dadurch nicht Interessenskonflikte ergeben, geben sich die meisten Parteien erschreckend zugeknöpft.

Der Journalist, Buchautor und TV-Produzent Guido Grandt hatte für sein  Buch „Schwarzbuch Freimaurerei“ erstmals im Zuge der so genannten „Transparenzregelung“, bei der nicht nur die Beschäftigungsverhältnisse, Nebentätigkeiten und Einkünfte der einzelnen Abgeordneten, sondern auch deren Vereinstätigkeiten veröffentlicht werden sollten, alle Volksparteien (CDU/CSU, SPD, FDP, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKEN), sowie den Bundestag angeschrieben, um u.a. herauszufinden, welche Politiker welcher Parteien dem Bund der Freimaurer angehören, die zumeist eingetragene Vereine in Deutschland sind, wie diese Politiker die Weltanschauung der Freimaurer mit dem Staatsamt vereinbaren können, denn Politiker, die Freimaurer sind, sollten der „freimaurerischen Ideologie nicht zuwiderhandeln“ (Internationales Freimaurer-Lexikon) und ob es nicht gefährlich ist, wenn sich eine politische, geistige und wirtschaftliche Elite in geheimen Kreisen trifft, dort nichtöffentliche Riten zelebriert und Dinge bespricht, von denen die Öffentlichkeit nichts mitbekommt? Zumal Frauen offiziell nicht in die „regulären“ Freimaurerlogen aufgenommen werden dürfen und dies eindeutig Diskriminierung ist, denn im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland steht in Artikel 3: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt…Niemand darf wegen seines Geschlechts…benachteiligt oder bevorzugt werden.“ Wie also können deutsche Politiker dennoch Mitglied eines solchen „Geheimbundes“ sein?

Der Journalist Guido Grandt kommt zu dem Schluss, dass die Volksvertreter sich geradezu scheuen zu dieser Thematik Stellung zu beziehen. Das Buch wurde beim KOPP-Verlag veröffentlicht und ist sicher mit ein Grund, weshalb dieser Verlag mit Hass und Hetze überzogen wird und sich auf Messen gegen Gewalt durch die üblichen „Kampftruppen“ erwehren muss.

Diejenigen, die heute gar nicht mehr wählen, haben offensichtlich aufgegeben, denn hier ist der einfache Mann überfordert, diese komplizierten hoch geheimen Seilschaften, Clans und Clubs zu durchschauen. Die Presse ist keine große Hilfe, sitzen die Chefredakteure selbst mit „hochgekrempelten Hosenbein“ am Tisch und die Herausgeber leisteten zwischen „Boas und Jachin“ stehend ihren heiligen Schwur?
So gesehen ist es wirklich egal, wenn man nicht wählen geht. Andererseits wäre eine eigene Nichtwählerpartei heute die große Wahlgewinnerin, könnte die GroKo beenden und Merkel würde auf einer Ranch in Paraguay ihren Ruhestand genießen.

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s