Wer den Klimawandel abstreite, für den sei die Todesstrafe angemessen, argumentierte Professor Richard Parncutt , der an der Universität in Graz unterrichtet. Schließlich seien mächtige Gegner der Klimawandeltheorie mitverantwortlich für viele Millionen Tote. Denn wenn sie nicht wären, hätte die Politik schon viel mehr gegen die Erwärmung der Erde unternommen. Quelle

Wie wär’s mit der Todesstrafe für „Klimaleugner“?

Trump hat ja nun endgültig das Pariser Klimaabkommen aufgekündigt.

 Zugleich liest und hört man immer öfter das Wort „Klimaleugner“, das vollkommen sinnlos ist, weil niemand leugnet, dass es ein Klima gibt, so wie kein Mensch auf die Idee käme zu bestreiten, dass es ein Wetter, eine Rushhour oder eine Grippewelle gibt. Es ist auch kein Zufall, dass „Klimaleugner“ wie „Holocaustleugner“ klingt. Allerdings weist der eine Begriff in die Vergangenheit und der andere in die Zukunft.  Quelle

British Science Association:

Klimaskeptiker sollten „zerquetscht“ werden!

Der Präsident der British Science Association, Sir Paul Nurse, sagte während einer wütenden Rede in London, dass man „Klimaskeptiker zerquetschen und begraben“ solle. Er warf Klimaskeptikern vor, sich nicht auf wissenschaftliche Inhalte, sondern auf Ideologien zu stützen.

Dumm gelaufen, mit der neuen Weltreligion Klimawandel

Quasi eine neue globalisierte Weltreligion sollte der vermeintliche Klimawandel werden, mit einem Klerus, genannt IPCC und ähnlichen Strafen für Sünden, wie wir sie aus den diversen Religionen kennen. Ein lukrativer Ablasshandel versprach  schöne Gewinne. Mit dem Klimawandel wollte man profitable Dinge durchsetzen: Höhere Steuern, Klimaabgaben, hohe Energiepreise wegen „Klimaumlage“ u.v.m.

Natürlich alles nur fürs Publikum, für die Bevölkerungen. Welche Heuchelei dahinter steckt, ist immer wieder zu Tage getreten. Für das Militär hat man extra „Umweltbeauftragte“ ernannt. Eine wunderbare Realsatire, von Deutschland auf die Spitze getrieben. Man gibt zwar dreistellige Millionenbeträge für „Klimaforschung“ aus, wurde aber von der EU mehrfach streng ermahnt, doch wenigstens die minimalen Vereinbarungen umzusetzen.

Die EU-Kommission hat Deutschland verwarnt, weil die Luft in Berlin, München, Köln und 25 anderen Gebieten zu oft zu stark mit Stickoxiden belastet ist. In einem „letzten Mahnschreiben“ fordert die Brüsseler Behörde Deutschland auf, die Emissionen zu senken. Quelle

Offenbar hat Trump von seinen Geheimdiensten Infos bekommen, die ihn nun diese Farce beenden lässt. Die UN-ENMOD Konvention, von Anfang an nur Makulatur, von Israel und Frankreich gar nicht erst unterschrieben, weil man nicht einig war, wie Umweltschäden durch A-Bomben zu bewerten sind.

Und die tapfere UN-Beauftragte Dr. Rosalie Bertell hat frühzeitig darauf hingewiesen, dass mehrere Länder nicht nur an Klimamanipulation arbeiten, sondern auch das Wetter als Waffe einsetzen wollen. Dafür wurde sie als Verschwörungstheoretikerin an die Wand genagelt. Auf Wikipedia ist sie da in bester Gesellschaft, sind doch fast alle Verschwörungstheoretiker dort Akademiker.

Und kaum hat Trump die Farce gecancelt, bringt ZDF heute einen Bericht über die enormen militärischen Aktivitäten der Russen in der Arktis, die es kaum erwarten können, an die enormen Bodenschätze der Arktis heran zu kommen. Insider wissen, sie warten nicht nur, sie helfen auch mächtig nach, selbst wenn Klimaclown Putin Späßchen dazu macht:

 

Offenbar hatte die Homo-Mutantus-Sekte mit der Bezeichnung Homomutatus-Wolken einen letzten armseligen Versuch unternommen, die flugzeuginduzierten Zirren tatsächlich zu Wolken zu erklären, obwohl 56 Schadstoffe mit den Flugzeugabgasen weltweit verblasen werden. Es sind also Toxic Clouds, oder eben Chemtrails, wie sie von Umweltaktivisten weltweit genannt werden.

Und hier sehen wir den ganzen Klimaschutz-Irrsinn: 2017 werden wir knapp 4 Milliarden Flugpassagiere haben, die bald auf 7 Milliarden anwachsen sollen. Alleine die Chinesen, die ganz offen an Wetter und Klima drehen, möchten 6000 Maschinen neu in Betrieb nehmen.

Dazu jammerte die deutsche Fluglobby: „Wegen der großen Konkurrenzsituation, könne man keine Umweltauflagen verkraften“! Zumal einige Low-Cost Billig-Airlines am Daumen lutschen.

Über die 47000 Toten, die in Deutschland jedes Jahr an verseuchter Luft vorzeitig sterben, geht man lapidar hinweg, beschimpft Umweltaktivisten, die auf die Gefahren der Flugzeugemissionen hinweisen, als „Nazis“ – und stürmt die Flugzeuge zum Urlaubsflug, als ob es kein Morgen mehr gäbe.

Die USA haben seit Jahren nur pro forma und halbherzig das Klimareligions-Spektakel mit gemacht. Die Atmosphäre der Erde ist längst so verseucht, dass es kein Zurück mehr gibt, der Point of Return ist überschritten. Man habe etwas Besseres gefunden, als die herkömmlichen „Methoden“ verlautbarten die US-Strategen. Was das ist, wurde jetzt offiziell angekündigt:

Ein Shield aus Nanopartikeln und Aerosolen soll in der Stratosphäre ausgebracht werden, um die Erde zu kühlen. Angekündigt hatte man es lange

 

 

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s