Neben Halloween wird auch der Walpurgis Tag immer populärer. Für die Kinder kann man kleine Hexenkostüme und „Besen“ kaufen. Große Veranstaltungen werden dazu hochgezogen:

Was bei uns als Brauchtum daher kommt, ist jedoch in der weltweiten Satanistenszene, die immer größer wird, weniger witzig, sondern ernst.  Zumal immer wieder von Menschenopfern die Rede ist, wie Aussteiger  bestätigen.

26.-30. April:  Das Große Opfer. Zeit vor Beltaine, Sommerbeginn (altirisch.) 30. April: Walpurgisnacht. Satans Geburtstag: Einer der wichtigsten Feiertage im satanischen Kalender. Mädchen zwischen 1 und 25 Jahren können geopfert werden. In der Harzregion wird die große Hexennacht noch heute als touristische Attraktion gepflegt.

Auch Thelemitisches Fest: „Nacht des Tieres und seiner Braut“.

Erklärung: Das Tier 666 ist der Name und Titel Crowleys. Seine Braut, die göttliche Hure Babylon, zeugte ihm das Kind der Freiheit. Dies ist die Vereinigung der Gegensätze durch Liebe. Auch Hexenfeiertag Beltane, Walpurgisnacht, hier wird „die Vermählung zwischen Gott und Göttin gefeiert“, was in der Szene für „lustvolle Feste“ steht.

Walpurgisnacht. Satans Geburtstag– In der Walpurgisnacht regen sich nach dem Volksglauben die Geister, und allerlei Zauber wirkt sich aus. (In Würzburg, so sagt man, fährt der Teufel in einer prächtigen Kutsche durch die Stadt, unterirdische Glocken läuten; die Saale fordert ihre Opfer.) Der 1. Mai und die Nacht davor sind den Hexen preis zugeben, Haus und Hof müssen durch Schutzmittel gesichert werden. Jedoch: Wenn es in der Walpurgisnacht regnet, gibt es ein gutes Jahr. Wer mit einem körperlichen Schaden vor 11 Uhr an einem Kreuzweg steht, lasse den Schaden dort, und die Hexen nehmen ihn mit zum Brocken (andernorts ist der Blocksberg der Hexenberg)

Weil heute einerseits in manchen Gegenden, wie etwa dem Bible Belt in USA, eine große Messiaserwartung herrscht, aber auch viele von der Religion enttäuscht sind, wandern immer mehr oft über die Esoterik in den Satanismus – oder den Kabbala-Hype.

In gewissen Logen ist das ohnehin ein fließender Übergang:

Das gehört für manche Promis fast schon zum guten Ton, bei jeder Gelegenheit entsprechende Handzeichen in die Kamera zu halten – niemand möchte „brav und bieder“ sein – lieber „böse und gefährlich“. Sogar der Papst ist mit solchen Späßchen aufgefallen.

Mir dagegen ist aufgefallen, dass sich die USA seit vielen Jahrzehnten zu einer regelrechten satanischen Hochburg entwickelt haben, was natürlich auch bei Facebook seinen Niederschlag findet, wo die Satans-Foren ganz offen und ungehindert aktiv sind.

Dazu fällt dann wieder auf, dass sich andere Foren, die sich mit „Verschwörungstheorien“ befassen und Verschwörungstheoretiker „retten“ möchten, kaum um dieses enorm um sich greifende Thema kümmern. Während man aus dem digitalen Sumpf des Web noch die abstrusesten Theorien hervorholt, bleibt der Satanismus auffällig verschont – seltsam!

Sehr verstörend war weltweit die satanistische Eröffnung des Gotthardt Tunnels, was aber als dort übliches Brauchtum erklärt wurde: Das Vertreiben von bösen Geistern!

Während viele Christen sich von ihrer Religion und den frommen Legenden abwenden, bleibt das Böse als Gefahr jedoch omipresent.

So begibt man sich dann wieder auf die Schiene der Verschwörungstheorie, wenn man in den satanistisch durchwachsenen USA ausgerechnet an Satans Geburtstag völlig unerwartete und teilweise unerklärliche Unwetter und Wetterphänomene mit Todesfällen zur Kenntnis nimmt.

Wenn es danach geht, spielt der praktizierte Satanismus in Deutschland keine entscheidende Rolle, denn außer den Maikrawallen haben sich die bösen Geister nicht besonders hervorgetan. Denn wer die Geisterbeschwörung nicht wirklich beherrscht, trägt oft persönlich großen Schaden davon, wenn die „Rückführung“ stümperhaft ausgeführt wird.

Leider muss ich hier wieder zu unserem eigentlichen Thema kommen:

Verseuchung der Luft mit Abgasen und dem teuflischen manipulativen Herumspielen an der Atmosphäre. 

So versuchen viele, mit Orgoniten und Cloudbustern die Chemtrails zu vertreiben. Diese Teile werden teilweise zu stolzen Preisen verkauft und schöne Umsätze damit erzielt. Warnungen dazu werden nicht gerne gehört. Ich bin deshalb auch schon aus entsprechenden Gruppen geflogen, besonders dann, wenn die Admins ihr Geld mit Orgoniten verdienen.

orgonstrahlerIch habe lange selbst damit „experimentiert“ – hatte noch Original-Texte und Bauanleitungen von Wilhelm Reich, die leider verbrannt sind. Seit Jahren lasse ich die Finger davon.  Ich behaupte mal, dass mindestens 80 Prozent der erhältlichen Produkte funktionslos sind. Wer das testen will, sollte seine Orgoniten zwischen die Pflanzen am Fensterbrett stellen. Wenn die nicht wesentlich besser wachsen, dann kann man das Teil vergessen, sollten die Pflanzen aber verwelken oder regelrecht erstarren, dann Finger weg, das Teil irgendwo vergraben.

orgon auf lkwDie großen Cloudbuster, mit welchen man ins Wetter eingreifen kann, müssten wenigsten 6 Meter lang sein und eine Erdung in fließendes Wasser haben! Und leider ist es nicht so, dass Orgon völlig ungefährlich und nur positiv zu sehen ist. Wilhelm Reich hat immer wieder gewarnt, offenbar gab es in seinem Labor auch einen Todesfall. Seine Experimente mit radioaktiven Stoffen sollen es in sich gehabt haben. Besonders dann, wenn man in einem Orgon-Akkumulator das Orgon damit regelrecht aufgepeitscht hat.

Nach Ansicht vieler Orgon – Anwender kann man damit Chemtrails auflösen. Leider habe ich dazu eine schlechte Nachricht und die wird mir wohl die endgültige Feindschaft der Orgonitgemeinde einbringen:

Cloudbuster lösen zwar die Streifen auf, aber leider nur, weil sie den Wasserdampf der Trails auflösen. Bereits die 56 „normalen“ Schadstoffe im Abgas der Flugzeuge lassen sich per Orgon nicht auflösen. Was darüber hinaus heute in der Atmosphäre verteilt wird, wofür sich die Bezeichnung Chemtrails eingebürgert hat, (neuerdings offiziell Homomutatus-Wolken) das ahnen wir nur, durch entsprechende Messungen hat sich einiges ergeben. Langjährige Aktivisten vermuten jedoch, dass wir die einzelnen Stoffe gar nicht kennen, da sie der Öffentlichkeit evtl. unbekannt sind. Erstaunt waren deshalb manche, als in der Sendung von Günther Jauch „neue chemische Elemente“ thematisiert wurden, die in der Natur nicht vorkommen, im Labor erzeugt werden:

Das gab die zuständige International Union of Pure and Applied Chemistry (Iupac)  bekannt:  Nihonium (Nh) für Japan (japanisch: Nihon), Moscovium (Mc) für Moskau und Tennessine (Ts) für den US-Bundesstaat Tennessee. Mit dem Elementnamen Oganesson (Og) wird der russische Kernforscher Yuri Oganessian geehrt. Die vier Elemente wurden in winzigsten Mengen durch den Zusammenprall von Atomkernen künstlich hergestellt und zerfallen schnell. Quelle

Wenn wir also nicht wirklich wissen, welche Stoffe man über uns verbläst, dann sollte man vorsichtig sein. Orgonforscher warnen bereits vor dem Zusammenspiel von Orgon, Radium und Strontium! Das ist ja schön, wenn man ein blaues Loch in den silbrigen Chemie-Industriehimmel reißt, aber gar nicht weiß, was man damit alles anrichtet.

Übrigens: Eine Anlage ab 6 m Rohrlänge, die falsch gehandhabt wird, kann dazu führen, dass Sturm und UNwetter genau über der Anlage niedergehen – und zwar so heftig, dass einem Hören und Sehen vergeht. Das ist ein Phänomen, dass wir ausgerechnet auch bei NEXRAD – Wetterradar – Anlagen sehen: Stehende Unwetterzellen direkt über den Anlagen. Das hat dazu geführt, dass manche denken, diese Anlagen seien, ähnlich wie die großen HAARP-Antennen, mehr zur Wettermanipulation, denn zur Wetterbeobachtung, eingesetzt.

Leider lesen bei der sog. Chemtrail-Bewegung nur sehr wenige mal ein Buch zum Thema. So erscheint das Grundlagenwerk von Rosalie Bertell zwar in dritter Auflage, die Verkaufszahlen sind aber ein Witz, angesichts der Mitgliederzahlen mancher Chemtrailforen. Für mich völlig unverständlich. Wer sich mit Orgon beschäftigt, sollte sich erst einmal umfassend informieren, bevor er damit herum hantiert.

Denn leider sind die Aktivitäten satanistischer Kräfte am Himmel kein Witz, das Herumspielen mit Orgon aber auch nicht.

 

 

 

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s