Der Tod, Geister und Dämonen verzweifeln, ob der Zählebigkeit der Menschheit. Je mehr dahin gerafft werden, um so mehr ergießen sich wie ein nicht enden wollender Strom über die Erde. All die vielen Kriege, selbst Weltkriege, haben sich auf die Weltbevölkerungszahl kaum ausgewirkt. Die Menschheit ist offensichtlich zäher, als gedacht?

Dies kam mir wieder in den Sinn, weil gerade die ersten Messergebnisse zur

Bürgeraktion Berliner Luft

bei mir eintreffen. Sie liegen überwiegend im grünen Bereich, deutlich unter den 50µg/m³, ab welchen bei uns Feinstaubalarm ausgelöst werden muss, wenn der Wert sich über einen längeren Zeitraum dort einpendelt.

Dabei können wir hier ein seltsames Schauspiel verfolgen: Die Pharmaindustrie, die möglichst viele „Kranke“ braucht, sorgt mit bestimmten „Werten“ dafür, dass man ab 45 Jahren fast immer als „krank“ gilt. Gleichzeitig sorgen andere Lobbyseilschaften wieder dafür, dass die Grenzwerte für giftige Stoffe immer weiter nach oben gesetzt werden, damit manches noch als „gesund“ verkauft werden kann.

Ganz so schlimm kann es mit der Umweltverschmutzung bei uns zumindest nicht sein, denn die Menschen werden immer älter und bleiben bis ins Alter relativ „gesund“. Ein Spagat für Lobby und Politik, hier nicht den „Überblick“ zu verlieren. Die Leute müssen einerseits „krank“ sein, aber sich gesund fühlen. Gerne auch umgekehrt. Das klappt bisher ganz gut, denn die Menschen sind glücklich wie nie, so der aktuelle #Glückatlas – auch wenn in Deutschland alle fünf Minuten jemand einen Suizid versucht. Hierfür hat man die Parole gefunden:

Selbst schuld, wer erkrankt oder im „System“ versagt!

Dabei warnen Experten bei uns, dass bereits ab 10µg/m³ Feinstaub Gesundheitschäden ausgelöst werden. Aber wo gibt es das noch, so saubere Luft?

Da wird man dann regelrecht geflasht, wenn man das Leben von Straßenverkäufern direkt an stark befahrenen Straßen zur Kenntnis nimmt. Oft über Jahrzehnte arbeiten Menschen unter solchen Bedingungen. In Brasilien, wo der Diesel besonders hoch mit Schwefel belastet ist, werden Feinstaub und Schadstoffe mit Höchstwerten gemessen, wie sie sonst nur an Deck von mit Schweröl betriebenen Kreuzfahrtschiffen bekannt sind.

Tatsächlich stehen Straßenverkäufer in Brasilien von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang bei Werten um 1000µg/m³ an den Straßenrändern, um ihre Waren feil zu bieten. Über welchen Zeitraum man das aushält und welche Erkrankungen die Folgen sind, das wird gerade erforscht. Das hat wiederum zur Folge, dass Länder mit besonders durch #Blending verpanschtem Treibstoff, nun schnell angekündigt haben, in die Nähe der europäischen Höchstwerte kommen zu wollen. Zweifel sind angebracht!

Während wir uns gerade auf die Schadstoffe des Autoverkehrs und der Luftfahrt konzentrieren, wollen wir dabei nicht vergessen, dass alleine die 20 größten Containerschiffe mehr Dreck verblasen, als der gesamte weltweite Autoverkehr!

Danke für Ihre Unterstützung!

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s