Ein „Blender“ hat bei uns nicht den besten Ruf und doch dominieren sie Politik und Lobbyseilschaften. So passt das auch gut zum Verfahren bestimmter Erdölvermarkter, dass man das Verpanschen von von guten Treibstoffen zu minderwertigen Kraftstoffen

„Blending“

nennt. Das bringt gigantischen Gewinn, selbst für kleinere Mineralölfirmen.
In den Erdölhäfen und Raffineriestandorten wird mit kilometerlangen ausgeklügelten Leitungs- und Rohrsystemen das Verpanschen und Vermischen ausgeführt. Das Resultat sind gigantische Umwelt- und Gesundheitsschäden, die unbedingt als Umweltverbrechen geächet werden müssen. Das geht leider nicht, weil die Lobby ihre Handlanger bis in die obersten Etagen der Politik platziert hat und so ein Dieselkraftstoff mit 3000 ppm Schwefelanteil, durch Blending verpanscht, „legal“ ist.
Auch die großen Umweltschutzorganisationen nehmen es hin, dass etwa der Flug- und Schiffsverkehr bei internationalen Umweltkonferenzen, nicht nur geschont, sondern sogar ganz „ausgeblendet“ wird. Das hat natürlich seinen Grund bei gewissen „Spenden“ und auch der Einsicht, dass man gegen übermächtige Gegner kämpft und in Zeiten der Globalisierung mit Ländern, die keinen rechtsstaatlichen Regulierungen unterliegen.

hendricks-atomgegner
In Deutschland hat man seinerzeit die Atomkraftkritiker zu Staatsfeinden erklärt, heute wird man bereits an den Diffamierungspranger gestellt, wenn man die Schädlichkeit der Flugzeugabgase auch nur vorsichtig anspricht. So hat auch der Dieselskandal bei der deutschen Bevölkerung wenig Eindruck hinterlassen, so dass der große Volksphilosoph Oliver Welke sarkastisch meinte: Denkt bei den Abgasen wenigstens an die armen Dackel, die auf Auspuffhöhe atmen, wie übrigens auch kleine Kinder, besonders wenn sie noch im Kinderwagen sitzen.

Denkt an die Hunde!


So wird auch Deutschland beim weltweit recherchierten Umweltskandal, dem sog. #Kerosingate,  keine große Rolle spielen, obwohl wir mit unseren Steuern erhebliche „Studien und Forschungen“ zum Thema „Umweltschutz“ finanzieren. Deutsche Forscher veröffentlichen weltweit hunderttausende Fachartikel – jedoch kaum auf deutsch. Darüber macht man sich dann auch noch lustig: „Zum #GlobalDimming habe die deutsche Bevölkerung überhaupt keine Ahnung“, freut sich die Elite.
Die kleine Schweiz und Länder wie die Niederlande, die haben da schon ordentlich Dreck am Stecken. Das hat wieder die NGO „Public Eye“ aufgedeckt. Nachdem meine Arbeit bisher keine große Unterstützung gefunden hat, ich dafür aber wieder mit auf der Nominierungsliste zur „Lockeren Schraube“ stehe, so bitte ich aber, wer kann, sollte diese NGO unterstützen.
Was diese Organisation leistet, ist bemerkenswert. Ebenso bemerkenswert, dass wir den Film über gefährliche Treibstoffe für Afrika und die Machenschaften der Erdölindustrie in 3Sat sehen konnten. Aber wer schaut schon 3Sat und wer interessiert sich wirklich für solche Dinge. Die junge Generation möchte ohnehin nicht mit negativen News aus ihrer „Friede,Freude, Eierkuchen – Party-Filterbubble“ aufgeweckt werden. Das könnte jedoch ein böses Erwachen geben!
So wird das eigentliche #Kerosingate und damit die Aufdeckung einer der größten Umweltschweinereien aller Zeiten, Deutschland kaum berühren, dafür sorgen schon die lobbybait Medien. Welches Potential dahinter steckt, sieht man aber bereits am Bashing gegenüber den wenigen deutschen Aktivisten zum Thema

„Verseuchte Atemluft, verseuchter Himmel, verseuchte Atmosphäre“!

klimarettung

Schnell will man das Ganze noch in Richtung „Forschung und Klimarettung“ drehen.
Damit die Leute überhaupt ein Gespür dafür bekommen, um was es geht, wollen viele Bürger nun über die Aktion #BerlinerLuft mit Feinstaubmessgeräten die Atemluft überprüfen; per Flightradar-App die Verursacher von kilometerlangen flugzeuginduzierten Homomutatus – Zirren dokumentieren, solche Apps gibt es auch für den Schiffsverkehr, falls jemand an der Küste diesen mal genauer beobachten möchte. Die großen Öltanker brauchen heute gar nicht mehr im Hafen anlegen, sondern pumpen ihr Öl vom Meer aus in die Tanks der Erdölindustrie.
Wer also Zeit hat, sollte es seiner Gesundheit zuliebe tun: Selber mal messen! Und den Film von #PublicEye ansehen:
http://www.3sat.de/page/?source=/sfdrs/192201/index.html

Danke für Ihre Unterstützung!

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s