Durch das  Wahlergebnis zeigt sich bestätigt, was Umfragen der letzten Zeit, von den Medien bis ins kleinste Provinzblättchen berichtet, über die sagen,

„die schon immer hier lebten“ (wie Deutsche neuerdings bezeichnet werden):

Sie wählen die, die sie schon immer gewählt haben!

Das ist nur konsequent, denn offensichtlich geht es 3/4 der Bevölkerung gut. Wobei es natürlich nicht heißt, dass es den Wählern der Linken oder der AfD „schlecht“ geht.
Ein bekannter Professor hielt im TV gerade einen Vortrag: Durch die Globlisierung sei es für Nationalstaaten schwer, eine gewisse Souveränität zu behalten – was zur hohen Zahl an Nichtwählern beiträgt. Zwar gingen im Saarland wieder etwas mehr zur Wahl, aber …

Starke „Nichtwähler-Fraktion“ im Saarland

Noch immer haben die Nichtwähler einen großen Anteil bei den Wahlberechtigten. Würden sie als eigene Fraktion in den Landtag einziehen, wären sie die stärkste Kraft im Saarland.

Es stimmt also, dass die Deutschen so glücklich und zufrieden sind, wie nie zuvor – es geht ihnen gut wie nie, meinte erst neulich die Kanzlerin. So zufrieden, dass man erst gar nicht wählen geht?


Das ist seltsam, denn 20 % der Bevölkerung sind eher arm, ein Drittel der Deutschen wäre nicht in der Lage, sich aus eigener Kraft vier Wochen über Wasser zu halten, sollte es zu einer Krise oder Notstand kommen.
Immer weniger Arbeitslose, aber immer mehr prekär Beschäftigte, dabei in manchen Berufen immer mehr anfallende Überstunden, die oft nicht ausgezahlt oder abgefeiert werden können? Gerade wurde über seltsame Vorgänge in Kitas berichtet – wegen Personalmangel – es gab richtig Ärger im Pflegebereich, wo die Personalknappheit von der Lobby offensichtlich gewollt ist, Polizisten schieben Millionen Überstunden vor sich her, Schulen verrotten, Krankheitskosten belasten die Bürger, manch einer kann sich kein Gebiss mehr leisten, gleichzeitig sind die Gefängnisse übervoll!
Denn durch die Überalterung der Gesellschaft hat sich die Zahl der Gefangenen so verringert, dass Gefängnisse geschlossen wurden und nun durch Zuwanderung ein Notstand auch hier aufgetreten ist.

Immer mehr Menschen leiden unter neuen chronischen Volkskrankheiten, besonders junge Leute erkranken  daran. Dafür bekommen wir einen „neuen Wolkenatlas“ mit „neuen Wolken“, wie den „flugzeuginduzierten Zirren“ usw.

No-Go-Stadtteile in deutschen Städten weiten sich aus, Menschen haben Probleme die hohen Mieten zu bezahlten, Studenten kommen nur noch mit chemischen Hilfsmitteln durchs Studium, landen dann als langjährig Abhängige in Ämtern und Behörden.
In Bayern wurde gerade bekannt, dass immer mehr Reichsbürger auch im öffentlichen Dienst beschäftigt sein sollen. Die Kluft zwischen den politischen Lagern nimmt zu, wie wir gerade wieder auf der Leipziger Buchmesse gesehen haben. Zwar kam es dieses Jahr zu keinem Anschlag, wie 2016, aber wir dürfen uns bald auf „Bücherverbrennungen“ gefasst machen?
Das erklärten mir türkische Mitbürger übers Wochenende wieder intensiv: Erdogan verteidige die Demokratie, bekämpfe den Terror!
Aber auch als Umweltschützer oder Bürgerredakteur wird man ins Visier genommen. Leute, die sich selbst in der Anonymität feige verstecken, veröffentlichen Hass- und Hetzartikel, auch gegen mich.


Das muss man sich mal vorstellen: Auf Facebook und überhaupt im Web, sprießen nicht nur die Foren der Moral- und Internetwächter aus dem digitalen Boden, sondern auch zahlreiche offen satanistische Gruppen, die locker ihre Symbole und Zeremonien präsentieren dürfen. Hat da einmal ein Staatsanwalt oder Internetsheriff genauer hingesehen, wenn es um Pädophilie und Schlimmeres geht – hat PSIRAM dazu Personen öffentlich angegriffen, wie uns Umweltschützer, die auf die Gesundheits- und Umweltgefahren durch Emissionen hinweisen? Fehlanzeige, denn dafür werden die nicht bezahlt.

Ich werde nun Strafanzeige erstatten, das möchte ich wissen, wer da die Hetzartikel schreibt und finanziert und mit welchem Hintergrund?

Aber, um auf den Wahlkampf zurückzukommen: Die Grünen sind im Saarland raus. Dabei schauen die immer brav weg, wo die Lobby nicht will, dass man hinsieht. Evtl. auch besser so, denn das geht in Deutschland gar nicht: Fahrverbot wegen hoher Schadstoffbelastung oder gar auf den Urlaubsflug verzichten, wie vom Umweltbundesamt angemahnt. Dabei denkt man nicht mal mehr an die armen Hunde, die auf Auspuffhöhe schnüffeln!


Und nun nochmal in eigener Sache: Wenn ich als Blogger oder Bürgerredakteur öffentliche Kommentare schreibe, dann kann man das durchaus kritisieren und sich evtl. sogar lustig darüber machen. Ich finde auch nicht alles gut, was auf Papier oder digital verbreitet wird. Aber wenn wir anfangen, erdoganmäßig mit Gewalt auf den Andersdenkenden zu reagieren, dann hat das mit Demokratie nicht viel zu tun. Diejenigen, die so heuchlerisch gegen Fakenews, Hass und Hetze im Web vorgehen, sind selbst auch nicht zimperlich. Aber was sich diese fast schon faschistoiden Hetzer leisten, das geht gar nicht mehr. Das wird meine Strafanzeige hoffentlich zu Tage fördern, wer das finanziert. Wenn natürlich solche Leute im Hintergrund die Fäden ziehen, wie seinerzeit bei der NPD, dann wird es schwierig, die haben leider Narrenfreiheit in Deutschland. Da kann auch ein Staatsanwalt nichts tun oder gar ändern.
Aber wie gesagt: Die Leute im Saarland  sind wenigstens in der Mehrheit ja zufrieden – so what!?

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s