Ganz verschinden werden sie nicht. Ein, zwei Flaggschiffe werden sich wohl halten können. Aber wer hat heute überhaupt noch Zeit, eine abonnierte Zeitung zu lesen?

Die Sonntagsausgabe der von mir abonnierten Zeitung war so umfangreich, dass ich die folgende Woche gebraucht hätte, um alles zu lesen. Das ist dann sonntags schwierig, wenn die Ehefrau nach einer Stunde auf das schöne Wetter verweist. So schmeißt man dann oft große Stapel Zeitungen weg, die man nur zu einem Bruchteil lesen konnte, gerade als Berufstätiger.

Aber werden die Internet-Online-Portale das finanziell leisten können: über einen längeren Zeitraum intensive Recherche? Hier wollte ja CORRECTIV ansetzen, die aber nun mächtig Gegenwind bekommen, seit bekannt wurde, dass sie Facebook beim Aufspüren von Fakenews helfen sollen.

Correctiv hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Das Team veröffentlichte seit der Gründung 2014 immer wieder aufsehenerregende Recherchen. Zu Krankenhaus-Keimen, zu rechtsradikalen Milieus oder auch zum Abschuss des Fluges MH17 über der Ukraine. Dafür bekam das Correctiv-Team den renommierten Grimme-Online-Award des Grimme-Instituts. Entsprechende Recherchen zur linksradikalen Szene und deren Finanzierung blieben jedoch weitgehend aus.

Das wäre schon interessant, wo das viele Geld herkommt, über das die linken Strategen so offensichtlich verfügen. Ein HOAX der Jungsozialisten dazu, war weniger hilfreich, auch wenn sie ihr Fakefoto dann genüsslich mit einem großen Knall platzen lassen konnten, nachdem es tausendfach geteilt wurde.

geldausgabe

Der angebliche HOAX der jungen Linken

Die Angriffe auf CORRECTIV nehmen derzeit massiv zu.

Nicht alle Attacken sind offen und fair. Kampagnenartig wird versucht, die Arbeit zu stören.  Doch nun häufen sich Angriffe und Diffamierungen, die nichts mit dem zu tun haben, was Correctiv bislang als normale Auseinandersetzung in unserer Gesellschaft kannte.

Propagandamaschinen schlagen zu

Correctiv hat zum Abschuss von Flug MH17 durch russische Offiziere recherchiert. Correctiv hat zu Putins Vergangenheit in Dresden, zu Korruption und Stasi-Kumpanen mit russischen Verbindungen geschrieben.

Kein Wunder also, dass  Russia Today Correctiv seit langem angreift. Quelle

Wie schnell heute Karrieren beendet werden, haben wir doch bei Horst Köhler, Christian Wulff oder ehemals Scharping gesehen.

Ein kleiner Versprecher zum falschen Thema – das war’s.
So prangern etwa psiram.com seit Jahren alternative, kritische Menschen an, operieren selbst aus dem Hintergrund. Umweltschützer werden gerade massenhaft bei Facebook „gemeldet“, die nach dem #Dieselskandal nun den #Kerosinskandal bearbeiten. In den USA hat man dafür bereits ein namhaftes Team an Rechtsanwälten installiert.

So darf Kachelmann seit Jahren Umweltaktivisten als Nazi beschimpfen, auch wenn diese sich lediglich  mit den Folgen der Flugzeugemissionen auseinander setzen. Welchen Einfluss geldträchtige Lobby hat, sahen wir fatal beim „aerotoxischen Syndrom“ (giftige Kabinenluft).

Einzelne Internetblogger, aber auch große Portale können da leicht in die finanzielle Zange genommen werden. Große Rechercheteams sind heute nötig, um #Panamapapers oder #Dieselskandal einigermaßen aufzudecken. Schade, wenn dann die Öffentlichkeit insgesamt desinteressiert ist, wie jetzt bei den Vorgängen um die Pensionsfonds der Bundesländer. Hinterher rufen sie wieder #Lügenpresse!

Danke für Ihre Unerstützung!

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s