Ab heute ist der 11.9.2016

Dr. Rosalie Bertell Day

Nachdem das Umweltbundesamt mit einem mächtigen Paukenschlag  in den Medien  die Tür geöffnet hat, brauchen wir heute nur noch durchgehen.

Weltweit könnte dieser Tag zum Tag der Aufklärung einer ganz großen Umweltschweinerei werden, welche die gesamte Menschheit bedroht:

Die Vergiftung und Vergasung des Himmels, der Atmosphäre und der gesamten Erde mit den Emissionen der Luftfahrt!

Satellitenbild Chems über Deutschland

Mächtige Lobbyseilschaften versuchen seit vielen Jahren, diese Schweinerei aus den Umweltkonferenzen und Medien herauszuhalten. Trotzdem hat die vermeintliche Lügenpresse auch hier tapfer berichtet, Werbeeinahmenverlust und persönliche Diffamierungen in Kauf nehmend.

Die NPD ist raus!

Auch in Israel wird das Thema stark diskutiert und bis in die Knesset getragen, so wundert es schon, dass ich noch vor wenigen Wochen auf der FB-Seite der Bundesregierung (vom Bundespresseamt gemanagt) als Verbreiter von Rechtsideologie beschimpft wurde. Seltsam.

Die NPD ist ja nun aus dem Landtag in Mecklenburg-Vorpommern raus – nach dem Abzug der zahlreichen V-Leute, an welchen das erste NPD-Verbot gescheitert ist,  versinkt die NPD folgerichtig in der Bedeutungslosigkeit.

Während eine kürzliche Anfrage der Linken zu eigenartigen Waffengeschäften der Regierung ziemlich unerwähnt blieb, hatten die Medien dies 2010 groß durch die Schlagzeilen gepusht, als ausgerechnet die NPD das Thema CHEMTRAIL in den sächsischen Landtag trug.

Wer die Leute ein wenig kennt, wird wissen, dass sich die NPD mit vielem beschäftigt, mit Natur- und Umweltschutz aber eher wenig. So kann man davon ausgehen, dass die V-Leute hier die Finger im Spiel hatten.

Denn seither ist das Thema Geoengineering, Solar Radiation Management aka Chemtrails, aber auch schon die Kritik an den Flugzeugabgasen, ein „rechtsideologisch gelabeltes Schmuddelthema“ – folgerichtig sind Aktivisten dazu auf allen Naturschutzforen weitgehen gesperrt, auch wenn man das Wort „Flugzeugabgase“ nur annähernd erwähnt. (Nachtrag: Heute 2017 versucht man Chemtrails zum Reichsbürger-Thema zu machen.

Das war wohl eine der erfolgreichsten Lobbyaktionen der letzten Jahre!

Mittlerweile zieht die Nazikeule nicht mehr so recht, außer bei Kachelmann, der sie noch eifrig schwingt, um wenigstens ein wenig mediale Aufmerksamkeit zu bekommen.

Immer mehr Bürger sehen besorgt zum Himmel und wundern sich, wenn an eigentlich wolkenlosen Tagen eine künstliche Wolkendecke aufgezogen wird, die neuerdings vom Homo Mutantus #Homomutatus genannt werden.

Dazu hat sich das Forschungsministerium schon 2011 Gedanken gemacht: Kommt es zu größeren Protesten, wenn der Himmel gedimmt ist? Der Rat der zahlreich einberufenen Experten war: Das Thema durch Stakeholder langsam aufbauen und eine Protestgefahr sei im verschnarchten Deutschland ohnehin nicht zu befürchten.

drei affen

Mittlerweile arbeitet weltweit ein Rechercheteam aus Umweltaktvisten und Politikern, Journalisten und Whistleblowern an der Aufklärung. Im Herbst 2017 sollen die ersten Ergebnisse zum Kerosingate veröffentlicht werden.

Der 11.9. und das 30. Geburtstagsfest des Umweltministeriums sind heute ein schöner Anlass, die Menschen ein wenig auf diese Sauerei vorzubereiten.

Heute kann jeder mit seinem Handy und einer kostenlosen Flugradar-App den Himmel checken und dazu die Flughöhen anzeigen lassen – auch die Wettersondendaten sind relativ leicht und vielfach kostenlos zeitnah erhältlich.  Muss ich eigentlich noch mehr erklären? Oder doch?

In Berlin kann man momentan bereits auf 1535 m Flughöhe kilometerlange angebliche Kondensstreifen beobachten, die erstaunliche Eigenschaften der Re-Kondensation, Resublimation und Desublimation der Kondensierung aufweisen!

Nur noch schwach und peinlich sind die Versuche von „Experten“, dies zu banalisieren:

Kalte Luftschichten würden herabsacken!

Und tatsächlich – die Wettersonden zeigen relativ kalte Schichten auf diversen Höhen – oft nur 300 m dick! Aber das kann man wie gesagt alles gut mit den Wettersondendaten abgleichen.


Wenn also auf 1535 m über Berlin in eine trocken Luftschicht von unter 30 % RELH kilometerlange Kondensstreifen gezogen werden, die auch noch extrem rekondensieren, sprich „Wasser ziehen“ – dann fallen mir spontan Dissertationen junger Meteorologen und Wisschenschaftler ein, die immer wieder auf die eigenartige „Austrocknung“ unserer Atmosphäre hinweisen. Das widerspricht zwar den Blitzhochwassern der letzten Zeit ein wenig, aber nur scheinbar!

Weltweites „Regenwassermanagement“ ist eines der lohnenden Aspekte des „gemanagten Himmels“ !

wassermagement

Grafik: geoarchitektur.blogspot.com

Wie gesagt, am Himmel verfolgen mehrere Strategen, viele davon „Unberührbare“, ihre Geschäfte zu Lasten der Menschen. Das Militär hat massive Interessen, aber eben auch andere ungute Geister.

Unvergessen: Dr. Rosalie Bertell

Die UNO hat es frühzeitig erkannt und die ENMOD-Konvention erlassen, Frankreich und Israel haben nicht unterschrieben – Deutschland Mitte der 80er Jahre.

rosalie-in-bhopal

Dr. Bertell 4.v.rechts

Der 11.9. sollte in Zukunft als „Dr. Rosalie Bertell“ Tag in die Geschichte eingehen. Diese wunderbare Frau war lange Jahre Beraterin der UN, war als Expertin in Bhopal und Tschernobyl, als Nonne auch völlig unverdächtig, was Eigennutz oder Geltungsstreben angeht – trotzdem wurde sie als „Verschwörungstheoretikern“ übelst diffamiert, als sie auch die heiklen Themen ansprach. Sie könnte wohl heute noch leben, hätte man ihr nicht so übel mitgespielt

Verantwortung den Kindern gegenüber

Gerade meine Generation hat die „Generation der Täter“ scharf angeklagt:

Warum, wieso, weshalb habt ihr mitgemacht, geschwiegen?

Und so leicht, wie oben beschrieben, kann man heute seiner Verantwortung gerecht werden! Jeder an seinem Platz, nach seinen Möglichkeiten!

Yes, we citizens can do it !

 

Nachtrag: Ein bischen beeilen sollten wir uns, denn es könnte sein, dass flightradar-Apps in Zukunft wegen Abwehr von Terrorgefahr nicht mehr frei zugänglich sind 😉

Weltweit sind Hundertausende damit beschäftigt, das Geschehen am Himmel zu dokumentieren.

Mal sehen, wann Flighttracker zur freien Nutzung gesperrt werden?

 Nachtrag 2017: Leider ist die glücklose Ministerin Hendricks dem Umweltbundesamt ordentlich hineingegrätscht, die Lobby war wenig begeistert.  Umweltministerin Hendricks musste ohne Klimaplan zum Gipfel nach Marrakesch reisen, weil Wirtschaftsminister Gabriel ihr Projekt  in der Regierung blockiert hat. Da sollte man dann den Anstand haben und zurücktreten.

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s