Frédéric_Prinz_von_Anhalt - Foto Udo Grimberg - CC BY-SA 3.0

Prinz von Anhalt (* 18. Juni[1] 1943[2] in Wallhausen[3] als Hans-Robert Lichtenberg)[4] ist der Adoptivsohn von Marie Auguste Prinzessin von Anhalt. Er erlangte durch seine Ehe mit Zsa Zsa Gabor und durch Auftritte in verschiedenen deutschen Reality-TV-Formaten Bekanntheit. Er ist nun Reverend der Universal Life Church:

Frédéric_Prinz_von_Anhalt – Foto Udo Grimberg – CC BY-SA 3.0Frédéric

Universal Life Church – Become Ordained

The Universal Life Church (ULC) is the only denomination worldwide that opens its doors to all people. We welcome all who feel called to ministry to become ordained ministers by completing our free online ordination. This ordination is completely free and legal, and grants you all the rights and privileges afforded to an ordained minister. This includes the ability to perform legal wedding ceremonies, and call yourself a minister, rabbi, priest or pastor. Millions of people have become legally ordained ministersthrough the Universal Life Church all over the world.

Im Rahmen meiner Pressearbeit habe ich schon vor Jahren dazu recherchiert und bin auch „Reverend“ geworden, um das mal durchzuspielen. Der Titel ist in Deutschland zwar nichts wert, man kann aber in den USA eine eigene Kirchengemeinde gründen, mit allen Möglichkeiten.

Der Wille und die Tat, Gutes zu tun.

Wir sind eine freie, unabhängige christliche Glaubensgemeinschaft, zugleich auch eine anerkannte Kongregation der ultralibertären Ur-ULC, die 1959 in Kalifornien gegründet wurde. Alle Universal Live Churches (ULCs) zusammen haben derzeit etwa 38 Millionen Mitglieder, wir als Christian Universal Life Church international etwa 170.000 Anhänger. Das Besondere an der Ur-ULC im Allgemeinen: jede Kongregation hat ihre eigene religiöse Doktrin und ist in ihrem Wirken völlig unabhängig von der Ur-Gemeinde in den USA. Wir in der Christian Universal Life Church International und der ULC Deutschland sind Christen, allerdings mit panentheistischem Gottesbild – und wir akzeptieren, wo es passt, auch Mitglieder anderer Religionen. Denn am Ende zählt nur eines:

Der Wille und die Tat, Gutes zu tun.

Quelle

Das ist gar nicht einmal so dumm, vom Prinz. Denn sollte Zsa Zsa Gabor demnächst versterben, dann könnte er das Erbe evtl. in die „Kirche“ einfließen lassen und wäre die größte Steuerlast los.

Die entprechenden Möglichkeiten in den USA nutzen dort viele aus – reine TV-Kirchen, deren einziger Zweck das Spendensammeln ist. Auch große Religionsgemeinschaften profitieren davon, wie etwa die Scientologen oder die Zeugen Jehovas.

In Deutschland haben nur die großen „Amtskirchen“ ähnliche Privilegien, mit dem Unterschied, dass der Staat noch Milliarden Steuergelder einfließen läßt, was einigen Strategen ein höchst komfortables Leben beschert – siehe Franz-Peter Tebartz-van Elst.

Jedenfalls legen die neuesten Forschungen der Wissenschaft und der Archäologen doch die Vermutung nahe, dass es keine große Rolle spielt, ob man von einem regulären Pfaffen oder einem Reverend getraut wird. So sehen es heute viele Heiratswillige, die eine Kirche nur zur Taufe, Konfirmation, Heirat, Kindstaufe und Aussegnung betreten. Reine Tradtition bzw. Formsache.

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s