Kinder sehen es


2015 hatten wir weltweit unglaubliche 3,3 Milliarden Flugpassagiere und es wurden Millionen Tonnen Kerosin in sensiblen Luftschichten verbrannt. Dazu kommen unbekannte Mengen an gesundheitsschädlichem JP8 des Militärs.

Die in die Troposphäre eingebrachten Abgase sind in ihrer Umweltschädlichkeit mit einem Faktor von mindestens DREI gegenüber bodennahen Abgasen zu bewerten.

Umweltaktivisten berichten von internationalen Umweltkonferenzen allerdings, dass es einen unheiligen Konsens gibt, dieses Thema auszuklammern.

Dafür wird in allen Publikationen der Bundeswehr oder des Bundestages zur Klimaerwärmung der schildbürgerhafte Plan dargelegt, die verdreckte Atmosphäre ausgerechnet mit dem zusätzlichen Einbringen von Millionen Tonnen Aerosolen zur Erhöhung des Albedo, retten zu wollen.

Unsere Petition dazu hatten über 5400 Bürger unterzeichnet, leider wurde die Veröffentlichung vom Petitionsausschuss abgelehnt und blieb lange unbeantwortet. Dann kam die übliche Antwort: Man wisse von nichts..

Besorgte Piloten, welche durch die „Abzapfluft“ besonderen gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt sind (es kam durch defekte Systeme zu Beinahe-Abstürzen), haben als Hinweisgeber aber darüber aufgeklärt, dass die ausschließlich verwendeten Turbofan-Mantelstromtriebwerke KEINE kilometerlangen persistenten Trails hinterlassen!

Turbofan-Engine
Es ist also etwas faul. Auch wenn der Brandenburger Landtag von nichts weiß, hat aber der niedersächsische CDU MdL Martin Bäumer die zahlreichen Fragen seiner Bürger ernst genommen und ebenfalls den Landtag befragt: Jedoch auch da: Mein Name ist Hase!

Der Blick zum Himmel berechtigt jedoch zur Sorge, dass Solar Radiation Management (künstliche Dimmung des Himmels) bereits stattfindet, ohne die Öffentlichkeit in Kenntnis zu setzen, obwohl sich das EU-Parlament und die UNO bereits vor Jahrzehnten mit der ENMOD-Konvention dagegen ausgesprochen haben. Offenbar war diese Vereinbarung, die bis auf Israel und Frankreich 77 Länder unterzeichnet haben, das Papier nicht wert.

Wir werden also immer wieder auf diese Angelegenheit hinweisen und wollen mit Großplakaten die Öffentlichkeit informieren, weil die Medien, bis auf wenige Ausnahmen, das Thema blockieren.

Hierzu bitten wir um Unterstützung – auch im Interesse der Kinder.

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s