Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) haben Hassbotschaften im Internet den Kampf angesagt. „Wir haben moralische Grundsätze – offline wie online“, sagte de Maizière in Berlin. Quelle 

Wir haben aus dem #Sachsensumpf gelernt!

Gut, dass die 68er-Generation noch kein Facebook kannte und die Hochqualitätsminister Maas und Maizière noch junge Bürschchen waren.

Gerade hat man so einen Internethetzer wieder zu 9 Monaten verdonnert; er wollte „dem Kanzler“ eins auswischen! Wie jetzt, Kanzlerin?

Einen andern hat man als Ein-Euro-Jobber beim Laubfegen gestellt. Brandgefährlich diese Leute! Kein Wunder also, dass bereits Kinder deren „Entsorgung“ fordern.

besorgte Bürger - Kinder

BKA-Präsident Holger Münch erklärte, „die heutige Aktion macht deutlich: Die Polizeibehörden des Bundes und der Länder gehen entschlossen gegen Hass und Hetze im Internet vor.“ Hasskriminalität habe auch im Zuge der Flüchtlingskrise zugenommen, sie dürfe nicht das gesellschaftliche Klima vergiften. Quelle 

Am Kottbusser Tor/Berlin gibt es wohl nicht mehr viele zu vergiften!? Hundert Dealer treiben dort fröhlich ihre Geschäfte – für Kleinkriminelle ein profitables Paradies.  Hier flehen Bürger regelrecht um Hilfe – aber leider  – man hat auch zuviel Arbeit im Internet!

Sowohl die Minister, wie auch das BKA, müssen Aktionismus zeigen –  sonst hat man nicht viel vorzuweisen.  Gegen irgendwelche Matschbirnen, die im Web Scheiß posten, da traut man sich.  In Berlin, wo seit Jahren Autos, Häuser und ganze Stadtteile brennen, da sitzen die politischen Brandstifter direkt mit im Senat?

Das BKA hat nach eigenen Angaben den Kampf gegen die Organisierte Kriminaltität und Clan- Kriminalität speziell aus Nordafrika lange verloren. Die Polizei „meidet“ gewisse Stadtteile auch tunlichst.

Maas und Maizière, die längst aus dem Amt genommen werden müßten, haben selbst ein sich seit Jahren abzeichnendes „epochales Jahrhundertereignis“ (so Gauck zur Migration), nicht kommen sehen! Aber gegen harmlose Spinner, die sich dann oft nichteinmal einen vernünftigen Anwalt leisten können, da markieren sie den großen Maxen – in der Rigaerstraße/Berlin, da versagt man dann auffällig.

Der Feind, das sind mittlerweile die „kritischen Bürger“ insgesamt. Mit einer auch steuergeldfinanzierten Kampagne wird gerade alles in einen Topf gerührt. Wichtig dabei ist, dass man echte Kritik in den „Verschwörungstheorie – Reichsbürger – Hetzer-Topf“ mit hineinrührt.

Der Schaden, den die GroKo und ihre Strategen gerade anrichten, wird der deutschen Demokratie wohl den Rest geben!

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s